+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: SR50 mit 16N1-11


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    48

    Standard SR50 mit 16N1-11

    Hey Leute.

    Habe einen SR50 und alles gut mit dem Geraet. Jetzt zum Problem.

    Habe ihn mit einem 16N1-6 bekommen und tourte immer hoch. Also denrichtigen gekauft. 16N3. Ging auch nicht. Wedis gewechselt. Falschluft ausgeschlossen. Ich am verzweifeln. Also von meiner S51 den vergaser reingebaut. Und jetzt komisch. Das Ding laeuft.

    Was ist hier komisch. S51 und SR50 motoren sind doch gleich. Erklaert ihr mir mal wo die anders sind. Wenn ich den zylinder wechsel ist der fuer alle Typen gedacht. Am Rumpfmotor kanns nicht liegen. Wieso muss man dann jenach Motor einen bestimmten Vergaser woher weis ich das der Motor von eimen sr50 ist und nicht S51. Der einzigste Unterschied ist die LLA beim SR50.


    Also lass ich den -11 drin.auch wenn ich es nicht darf. Sehr komisch das ganze.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Das Luftfiltersystem vom SR ist doch völlig anders als bei S51

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    48

    Standard

    Ja aber wieso funktioniert der 16N3 nicht und der N1 funktioniert?

    Erklaerung der verschiedenen Vergaser also nicht der Motor sondern der Luftweg in den Vergaser.


    Problem nicht geloest

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Bei den Vergasern wird nicht nur zwischen N1 und N3 unterschieden.
    Viel wichtiger für die richtige Zuordnung ist die zweite Ziffer.
    Für den SR50 heißt das dann BVF 16N3-2
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    16N3-2 ist der richtige, jawohl - und bei der Erstmontage nicht vergessen, mit BEIDEN Einstellschrauben zu arbeiten. Vorher saubermachen schadet auch nicht.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    48

    Standard

    Danke. Ist der richtige...... geht dennoch nicht der 16n3-2 kann nicht sein das ich 3 vergaser probierte, keiner funzt nur der -11

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Das ein Vergaser nicht funktioniert kann verschiedene Gründe haben.
    Verschmutzung, falsche oder vertauschte Düsen, falsche Nadel (oder Position),
    Schwimmerpegel (z.B. "Taucher", verklemmt oder schlecht eingestellt,
    Schwimmerventil arbeitet nicht korrekt), Ansaugtrakt zieht Nebenluft
    und nicht zuletzt die eigentliche Einstellung über die Stellschrauben.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    An fabrikneuen 16N3 scheitern viele auch, weil sie die Leerlauf-Gemischschraube nicht finden.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    38

    Standard

    Richtig, die meisten verzweifeln mit den 16N3-x Vergasern. Bin meinen SR50 damals auch erst mit nem 16N1-11 gefahren, kurz danach nen 16N1-12 und hab dann aber auf Bing umgerüstet.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Schmarrn. Die "meisten" plappern nur nach, was sie mal "gehört" haben. Immerhin kamen die SR50 ab Werk mit 16N3-2.

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    38

    Standard

    Pass mal auf mein lieber Peter. Ich habs nicht nötig was nachzuplappern wie du es so schön schreibst. Den 16N3 hab ich einmal in gebracht und einmal in Neu sogar selbst an meiner S51 probiert und habe entnervt aufgegeben. Das selbe ist 4 Personen aus meinem direkten Umfeld passiert, von denen ich weiß das sie so ziemlich die gleichen Probleme hatten und nach Umstieg auf nen normalen 16N1 weit weniger Probleme hatten. Soviel zu deinem 'die meisten'... Kauf dir von deinen 'meisten' ne Bratwurst und erspar dir in Zukunft solche Sätze.

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Moment mal. Hatte an meiner SR50 einen BVF 16N3-2 der auch eine zeitlang funktionierte.Aber irgndwann lief nichts mehr. Auf Bing umgerüstet und gut ist es. Letztens aber einen BVF 16N3-2 gekauft. Alles schön sauber gemacht in dem neuen Vergaser(da war doch einiges an Staub und Metallresten drin,was Probleme gemacht hätte. Alle Düsen/Düsenstock, Düsennadel usw und alle Luft und Benzinbohrungen kontrolliert. Alles so wie es sein soll. Wird bei Gelgenheit mal montiert.
    Aber selbst neue Vergaser müssen erst mal von Produktionsresten,Lagerstaub usw gereinigt werden.Düsen mal durchpusten usw. Und dann gibt es ja noch BVF Vergaser welche nicht von BVF sind. Meist günstiger und bei "neuen" Onlinehändlern und in der Bucht zu haben. Ob die funktionieren weiß ich nicht. Die würde ich auch nie kaufen.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Diese "anderen" neuen Vergaser (die nicht von MZA sind), die kann man getrost in die Tonne hauen. An denen stimmt nichts.

    Die von MZA muss man zerlegen, reinigen, und von Grund auf einstellen, dann laufen sie - auf jedem Motor, der nicht durch einen anderweitigen Mangel sowieso nicht richtig laufen kann.

    Der Klassiker hier ist versteckte Nebenluft. Die alten, immer überfetten 16N1 kaschieren das lange, die modernen Vergaser mit gutem Abgasverhalten verzeihen das nicht. Die S51 sind hier das Paradebeispiel. Original mit dem 16N1-11, der (identisch zur S70!) ganz massiv zu dick bestückt ist, läuft auch der fertigste Motor mit dem allerdümmsten Luftfilter noch. Mit dem speziell auf S51 abgestimmten 16N3-4 fällt das alles dann gnadenlos auf.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 16N1-8 zu 16N1-1 umbauen möglich ?
    Von möff-möff im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 22:37
  2. Schwalbe S, KR 51/1 S; Bj 1976; Vergaser 16N1-6 oder 16N1-5
    Von Dublin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 10:56
  3. Vergaser 16N1-12 nach 16N1-5 umrüsten?
    Von iiced im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 14:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.