+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: SR50 C geht ständig aus??


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard SR50 C geht ständig aus??

    Moinsen Leute,

    ich habe ein Problem.
    Mein SR50 C hält das Standgas aus dem kalten perfekt. Wenn ich dann allerdings eine Weile mit Vollgas auf der Landstraße unterwegs war und ich an einer Ampel halten muss, geht mir der Motor immer aus, ich muss also immer mit dem Gas spielen dass er anbleibt. Das geht mir auf Dauer ziemlich aufn Sack. Nun kenne ich mich am Vergaser nicht so wirklich aus, um sagen zu können, welche Schraube ich wie drehen muss, um das abzustellen...

    Bei mir ist ein BVF 16N 3-2 Vergaser verbaut.

    Danke schonmal jetzt.

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Klingt nach Nebenluft bzw. zu fettem Gemisch. Grad der Sparvergaser reagiert da empfindlich.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard

    habe grade flanschdichtung und die dichtung von der wanne unten neu gemacht. das problem wr aber schon vorher da.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Es soll durchaus mehr nur diese zwei Stellen geben, wo etwas undicht werden kann...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard

    wärst du so freunlich mir mitzuteilen, was ich wie verstellen soll/kann damit sich das beheben lässt?

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du sollst nix verstellen, sondern nach Nebenluftquellen suchen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard

    Vorher war von zu fettem Gemisch die Rede. Und wie soll ich die suchen? Wünschelrute?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    ein Blick auf die Kerze könnte schon einiges übers Gemisch verraten.Fahre die Simme schön warm und schraube die Zündkerze mal Raus..ein Foto wäre auch nicht schlecht.
    Ist die Simme vorhin gut gelaufen,oder hast sie so bekommen?
    Sollte sie vorher gut gelaufen sein,dann macht ein Nebenlufttest mittels Bremsenreiniger schon Sinn.
    Dazu findest Du ein nettes Teutorial auf you tube.
    Sonnst wäre Vergaserreinigung und neues Einstellen sinnvoll.
    Dabei würde ich als erstes die Teillastnadel ne Kerbe tiefer setzen und die Größe der HD überprüfen.
    Schaue auch nach der Luftfilterpatrone.Ist die zugesetzt dann bekommt der Vergaser zu wenig Luft.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard

    danke für deine Antwort. Ich bin nicht ganz fündig geworden, was die Reinigung des Luftfilters anbelangt. Mit was kann man den reinigen?

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Cristian

    Nebenluft kann überall zwischen Luftfilter und Zylinderauslass/Krümmer auftreten. Also der gesamte Ansaugtrakt inkl. Vergaser aber auch die Dichtringe der Kurbelwelle. Suchen kann man eine solche Quelle indem man verdächtige Stellen bei laufendem Motor ca. 5sec. lang mit leicht entflammbarem Aerosol (Starterhilfe, Bremsenreiniger) besprüht.
    Ändert sich nun die Drehzahl hat man eine Nebenluftquelle entdeckt.


    LG Kai d:)


    PS: Gelegentlich darfst Du das Nest-Wiki auch mal selbst bemühen
    http://www.schwalbennest.de/simson/w...tle=Luftfilter
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    z.B.mit Benzin.
    anschliesend wieder einölen..z.B.mit WD40

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von s51 schnecke Beitrag anzeigen
    z.B.mit Benzin.
    anschliesend wieder einölen..z.B.mit WD40
    Gegen eine Reinigung mit Benzin ist nichts einzuwenden.

    Aber WD40 ist kein Öl ! (über den UnSinn von WD40 gibt's genug Lesestoff hier)

    Nassfilterpatronen werden mit herkömmlichen Getriebe- oder Motorenöl benetzt.
    Ich nehme einfach das 2-Takt-Mischöl.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    ihr seid ja als "alte Hasen"wohl schlauer.
    mir persönlich ist pures Öl dazu zu dickflüssig.Leicht verdünnt hate ich es aber auch schon eingesetzt ,bevor ich auf Trockenluftpatronen wegen noch besseren Luftdurchsatzes umgestiegen bin.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    73

    Standard

    mal was anderes, woher weiß ich, ob das bei mir eine trocken oder nass patrone ist? die sieht halt schon ziemlich verstaubt und trocken aus

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    22.12.2015
    Ort
    nord west
    Beiträge
    102

    Standard

    Naßpatronen sind gefüllt etweder mit so ne Art Metallwolle,oder mit so braunen organischen Fasern.
    Trockenpatronen haben nur ne art Flies(wie son Schwamm)als Füllung.
    Trockenluftpatronen werden nur freigepustet..
    Edit:für deinen Sparvergaser sollte ein Naßfilter genügen.
    Mit einem Trockenluftfilter könnte Dein Gemisch sogar zu stark abmagern.
    Mein Bingvergaser hat ja andere Voraussetzungen.
    Geändert von s51 schnecke (26.01.2016 um 23:42 Uhr)

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    290

    Standard

    Moin Christian

    Dein Problem kenn ich!

    Hast du nach nebenluft gesucht? Den Vergaser zerlegt und die Düsen kontrliert ,
    sowie alles gereinigt?
    Den Benzinfluss und Schwimmerstand kontroliert?
    Den Luftfilter gereinigt, nach Kia's info?
    Ein Trockenfilter paßt nicht!

    Machen muß du schon selbst und ein Feedbag, wäre auch nicht schlecht.

    Ich habe selbst einen SR 50 CE Bj. 87


    Holger

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krümmermutter beim SR50 lockert sich ständig
    Von meskalin666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2014, 16:40
  2. Motor geht ständig aus
    Von Schwalbenchris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 16:56
  3. S51 geht ständig aus
    Von Hansemann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 22:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.