+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SR50 Tachoproblem


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard SR50 Tachoproblem

    Moin zusamm,

    ich hab vor einiger Zeit einen SR50 gekauft bei dem etwas an der Elektrik gebastelt werden musste und der Tacho nicht funktioniert.
    Die Elektrik hab ich gerichtet, den zwischenzeitlich rausgedrückten linken Simmerring ersetzt, also bleibt das letzte Problem zu lösen: der Tacho.
    Da das nicht der einzige SR50 bei mir ist hab ich zunächst einfach mal den kompletten Tacho getauscht - keine Änderung.
    Neue Tachowelle eingebaut - keine Änderung.
    Das Endstück der Welle mit etwas Alufolie "verdickt" - keine Änderung.
    Das Komische ist, dass wenn ich den Tacho lose auf der Welle rumdrehe zumindest nach einigen Minuten sich der Kilometerzähler bewegt, was beim normalen Fahren auch nicht der Fall ist.

    Wer hat eine Idee, wie ich den Tacho zum Laufen bekomme?

    Bye,
    Derk

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Jetzt nochmal langsam. Was dreht und was nicht?

    Bewegt sich der Tachoantrieb im Seitendeckel?
    Bewegt sich das freie Ende der Welle, wenn sie am Antrieb angeschlossen ist?
    Bewegt sich die Tachonadel /der Kilometerzähler, wenn du die Welle anschließt und z.b. mit dem Akkuschrauber drehst?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Wenn die Simme nach vorne bewegt wird, bewegt sich das Ende der Tachowelle.
    Wenn ich den Tacho nur locker auf die Welle stecke und per Handbewegungen rumdrehe bewegt sich nach einiger Zeit der km-Zähler.
    Tachonadel konnt ich nicht beobachten, dafür dreh ich zu langsam

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Derk,
    wenn die locker in den Tacho gesteckte Welle ihn bewegt, dann könnte die Welle zu lang sein und im Fall des Festschraubens etwas blockieren.
    Mach mal die Welle unten ab und schau, ob sie nach unten rauskommt, wenn Du sie oben festschraubst. Dann könntest Du die Tachowelle unten einem Akkuschrauber drehen lassen, Drehrichtung beachten.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Derk
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    Moringen
    Beiträge
    150

    Standard

    Moin zusamm,

    also, gestern etwas länger gebastelt und dem Problem mittels etlicher Versuche auf den Grund gegangen.
    Es lag unter anderem am Schraubenrad im Lima-Deckel. Die Aufnahme war zwar noch quadratisch, aber in 4 Teile gespalten, so dass die Welle nicht mehr fest gehalten werden konnte.
    Ein Versuch die Reste zusammenzuschweissen war vergeblich, also Neuteil bestellt.
    Mit Akkuschrauber habe ich es aber auch geschafft nur den km-Zähler zu bewegen, etwas sanfte Gewalt - ein Klaps auf den Tacho - brachte dann 30 km/h zur Anzeige.

    Bye,
    Derk

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tachoproblem
    Von Entenschrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 21:27
  2. Tachoproblem
    Von FRaNS im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 18:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.