+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: SR80 Zylinder auf SR50


  1. #1

    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    1

    Standard

    Hi, habe einen kolbenfresser gehabt.
    Der Zylinder und Kolben ist hin.
    Wollte wissen ob der Zylinder von der SR80 auch auf meiner SR50C passt und funktioniert??? oder ist es nach umbau eine SR80???




    Ich Bedanke Mich Schon Einmal Im Vorraus......

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    1) Passt nicht
    2) Ist danach kein SR80, sondern ein illegal umgebauter Sr50 => Verlust der ABE und des Versicherungsschutzes.

    Eine neue Kolben/Zylinder-Garnitur kostet nicht die Welt...

    MfG
    Ralf

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    ich würde zunächst mal bei einer Zylinderschleiferei nachfragen, ob der alte Zylinder geschliffen und mit neuem Übermaßkolben noch zu verwenden ist. Spart Kohle und du kommst LEGAL zu knapp 60ccm Hubraum...

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    Original von funstar:
    Spart Kohle und du kommst LEGAL zu knapp 60ccm Hubraum...

    Blödsinn ! Selbst auf dem letzten Ausschleifmaß sinds doch nicht mehr als 51-52ccm!!!

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der Tipp an sich ist aber richtig.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    Original von IFDL:
    Original von funstar:
    Spart Kohle und du kommst LEGAL zu knapp 60ccm Hubraum...

    Blödsinn ! Selbst auf dem letzten Ausschleifmaß sinds doch nicht mehr als 51-52ccm!!!

    @IFDL
    Danke für den Blödsinn, wenn Du etwas von dieser Materie verstehen würdest, müßtest Du wissen, dass es Übermaßkolben in fast jeder Größe gibt! Somit dürfte eine Hubraumvergrößerung einzig und allein durch die erforderliche Stärke der Zylinderwandung begrenzt sein!

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    noch 'ne kurze Anmerkung: Inwieweit eine Hubraumvergrößerung legal ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Allerdings sind Originalzylinder u.a. anhand einer Nummer eindeutig itendifizierbar und ich glaube nicht, dass irgend jemand den Hubraum nachmisst.

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das mit dem Blödsinn war schon gar nicht so verkehrt, weil man zwar einen originalen Zylinder auf 60ccm ausschleifen kann, das aber dann nicht das letzte zulässige Ausschleifmaß ist. Das liegt nun mal irgendwo bei rund 52ccm oder knapp drüber. Da spielt es keine Rolle, ob der Zylinder original oder Nachbau ist (das ist alles legal und zulässig), wichtig ist der Hubraum und der darf nicht über dem letzten zulässigen Ausschleifmaß liegen. Spätestens wenns kracht, oder man dich mal mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit aus dem Verkehr zieht, wird das bestimmt einer sehr genau nachmessen und dann wirds eklig.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    Ich kann's nicht lassen, das mag ja alles sein, aber wieso setzt ihr alle eine Hubraumvergrößerung mit einer Geschwindigkeitserhöhung gleich? Tatsächlich dreht der Motor doch (wenn überhaupt!) nur unwesentlich höher und es steht nur ein bischen mehr Leistung (Anzug, Betrieb mit 2 Personen) zur Verfügung! Ohne Änderung des Antriebsritzelt fährt keiner schneller als vorher!

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Ich habe das letzte legale Übermaß in meiner KR51/1 k verbaut.

    Sollten jetzt so ca 53,5 ccm sein. ABER: Mehr Hubraum verlangt auch mehr Gemisch für gleiche Drehzahl, das is aber legal nicht aufzubringen. Also dreht der Motor eher nicht so hoch wie ein 50er.
    Dazu kommt noch, das der Zylinderkopf in den meisten Fällen nicht angepasst wird, das bringt auch leichte Nachteile in der Spülung.

    Eine leicht erhöhte Verdichtung egalisiert das wieder. Unterm Strich fährt meine 53,5er nicht schneller und nicht Langsamer als ne 50er.

    60ccm sind jedoch so oder so illegal. Sonst könnte man ja auch den BVF aufbohren und behaupten er wäre Legal, nur weil er von Außen noch so aussieht wie er aus dem Werk kommt ...

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Original von funstar:
    Ich kann's nicht lassen, das mag ja alles sein, aber wieso setzt ihr alle eine Hubraumvergrößerung mit einer Geschwindigkeitserhöhung gleich?
    Das ist hier gar nicht nötig, weil sowohl das aufbohren über das zulässige Maß hinaus, wie auch ein anderes Ritzel jeweils für sich illegal sind. Ob das Fahrzeug dabei am Ende tatsächlich schneller als vorher wird, ist eher nebensächlich. 60ccm sind nun mal oberhalb der Grenzwerte.

    Richtig ist natürlich, dass man einen 55er oder 60er nur über eine andere Düsenbestückung zu ordentlichen Fahrleistungen bewegen kann. Das ist aber ebenso nicht legal.

    Also wie oben schon geschrieben, war der Tipp mit der Zylinderschleiferei schon ok, die schleifen aber normalerweise nur auf das jeweils nächste Reparaturmaß aus und das ist ok.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    Um nicht mißverstanden zu werden, ich möchte niemanden dazu verleiten, seine Simme zu tunen oder mehr Hubraum zu spendieren! Ich finde nur dass auf dieses Thema im Forum meist sehr überzogen reagiert wird!

    Theoretisch ist es auch schon illegal, seinen Reifendruck über die vorgeschrieben Werte zu erhöhen, um den Rollwiederstand zu senken!?( ?( ?(

  13. #13
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Es wird sehr hart drauf reagiert, das ist aber kein Geheimnis. Es gibt andere Foren, wo man sich zu diesem Thema austoben kann. Das heißt aber nicht, dass es hier nicht auch Leute gibt, die richtig heftiges Tuning betreiben und deshalb kommen immer genau so ablehnende, wie auch sachbezogenen Antworten. Das siehst du ja gleich an der ersten ganz oben von Prof, die zum eigentlichen Thema war.

    Das mit dem Rollwiderstand glaubst du doch wohl nicht ernsthaft?

    EDIT:

    Ich will Prof hier aber keinesfalls zum Tuner abstempeln, denn das isser nun wirklich nicht.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    War nicht so bierernst gemeint, aber wenn ich es mir richtig überlege, komme ich langsam zu dem Schluß, dass es in Deutschland mit Sicherheit einen Richter oder Staatsanwalt gibt, welcher eine strafbare Handlung unterstellen könnte...X(

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    ich habe den eindruck, als wenn alle mitreden und keiner ahnung hat.
    ich habe für euch mal nachgelesen: die erste zylinderbohrung ist 38,0mm, das 6. und damit letzte erlaubte übermass ist 39,5mm. das ergibt bei einem hub von 44mm genau 49,9 bzw 53,9 mm³.

    desweiteren kommt das wort "tuning" aus dem englischen und bedeutet "einstellen, abstimmen" - also kann sich jeder, der schon mal einen vergaser eingestellt hat, als tuner bezeichnen.
    ich finde tuning gut!

    gruss. john

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    [Haarspalterei an]

    Original von sim-john:
    ich habe den eindruck, als wenn alle mitreden und keiner ahnung hat.
    ich habe für euch mal nachgelesen: die erste zylinderbohrung ist 38,0mm, das 6. und damit letzte erlaubte übermass ist 39,5mm. das ergibt bei einem hub von 44mm genau 49,9 bzw 53,9 mm³.

    desweiteren kommt das wort "tuning" aus dem englischen und bedeutet "einstellen, abstimmen" - also kann sich jeder, der schon mal einen vergaser eingestellt hat, als tuner bezeichnen.
    ich finde tuning gut!

    gruss. john
    [/Haarspalterei aus]


    Ok, dann nennen wir das halt frisieren, was über die 54ccm drüber raus geht. Ich denke doch aber, dass jeder weiß, wie es gemeint war. Ich bin nicht gegen Tuning und ich bin auch nicht unbedingt gegen das frisieren, aber es ist doch irgendwie gut, wenn das nicht alles legal auf die Straße darf und deshalb doch einigermaßen eingeschränkt wird.

    Es ist zwar keinesfalls so, dass man sich mit 60km/h nicht die Birne einfahren kann, aber wenn ein für diese Geschwindigkeit ausgelegtes Fahrzeug mit original 3,7PS plötzlich über 20PS bekommt und gut für 120km/h ist, dann wirds kritisch, auch wenn es beeindruckend ist, sowas mal zu sehen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. motor sr80 in sr50
    Von lulipot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 16:30
  2. Umbau SR50 zu SR80
    Von RollerRonny im Forum Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 07:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.