+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: stärkere Lichtspule in 2er Schwalbe möglich ?


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Moin moin,

    ich habe im Allgemeinen das Problem, daß ich ein recht dunkles Hecklicht an meiner 2er Schwalbe habe. Daher kam ich auf die Idee, die 18WattSpulke gegen eine 21Watt-Frontlichtspule, die ich noch liegen habe, zu tauschen.

    Ist das realisierbar? Oder zerstört man damit das Magnetfeld ?
    Ich will ja auch nicht, daß die Mühle durch geänderte Felder die Zündspule beeinflußt und langsamer wird.

    Hat damit jemand Erfahrungen ?

    Es wäre ja doch sicherer, hinten mehr Wattse zu haben wegens die erhöhte Lumineszens.

    Danke

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,
    die KR51/2 hat eine 21Watt Rücklichtspule !
    Sollte dein Rücklicht zu dunkel sein schau nach der Glühlampe, hier gehört eine 6V 5Watt rein und Tacholicht 6V 1,2 Watt, beides hängt zusammen !!!!!!
    Ist dein Tacholicht defekt wird die Rücklichtlampe schnell schwarz und verabschiedet sich bald.
    Schau auch nach den Kontakten und reinige diese, Leitungsverbinder zum Rücklicht nicht vergessen.
    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von duohhex:
    Moin moin,

    ich habe im Allgemeinen das Problem, daß ich ein recht dunkles Hecklicht an meiner 2er Schwalbe habe. Daher kam ich auf die Idee, die 18WattSpulke gegen eine 21Watt-Frontlichtspule, die ich noch liegen habe, zu tauschen
    Also bei ner /2 kann man viel machen.

    Aber ne 21 Watt Frontlichspule wie auch eine 18 Watt Spule gibbet nicht in dner /2...

    Also ne /2 hat ne 21 Watt Rücklichspule und 25 Watt Frontlichspule.
    Die 25 Watt kannste gegen 35 Watt tauschen...

    Das wars auch schon

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Ich hab nochmal alles durchgesehen, 5 Watt Lampe ist drin, mit Vorwiderstand, um die ausgefallene Tacholampe zu kompensieren.

    Hilft aber nichts, das ist trotz vernünftiger Kabelverbindungen nur ein Funzeln.

    Würde eine 10 Watt Lampe die Elektrik überfordern ?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also du hast ne 5 Watt Lampe drin die funzelt...

    es sollte ein Widerstand parallel zur Birne sein (kein Vorwiderstan)
    Und zwar mit 32 Ohm.

    Und halt 2 Watt Leistungsfest denn 1,2 Watt werden ja verbraten.

    Na ja und zu der 10 Watt Birne.... Deine Anlage ist ja so schon überfordert also wieso 10 Watt reindrehen ???

    Also schnell ab zu Conrad uneinen besorgen...

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von duohh
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    Porta mundis
    Beiträge
    577

    Standard

    Jo, denn man erst mal schoin'n Dank

    Ich werds mal testen, ich hoffe, das hilft.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Schwalbenvirus
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Apen
    Beiträge
    267

    Standard

    Original von Shadowrun:

    es sollte ein Widerstand parallel zur Birne sein (kein Vorwiderstan)
    Und zwar mit 32 Ohm.

    @Shadowrun
    Wo sollte der Widerstand parallel zum Glühobst denn sitzen ??

    MFG der wissbegierige Virusss

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    ...
    Wo sollte der Widerstand parallel zum Glühobst denn sitzen ??

    MFG der wissbegierige Virusss
    Hallo Virusss,

    Wo der sitzt, is' egal, Hauptsache parallel zum Rücklicht, nicht in Serie ! Der Widerstandswert kann/sollte 33 Ohm / 2- oder 5-Watt sein, da das ein Standardtyp der E6-Reihe ist.

    Aber warum um alles in der Welt baut Ihr keine NARVA-Lampe für das Tacholicht ein, dann klappts auch mit der Haltbarkeit dieser Lampe..?(

    Gruß aus Braunschweig

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Schwalbenvirus
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Apen
    Beiträge
    267

    Standard

    Ich besitze keinen Schaltplan, in welchem ein Widerstand zu sehen wäre ..
    MFG der Virusss

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Original von Schwalbenvirus:
    Ich besitze keinen Schaltplan, in welchem ein Widerstand zu sehen wäre ..
    MFG der Virusss
    ...naja, kannst Du auch nicht, da der Widerstand als "Ersatzlast" bei fehlender Tachobeleuchtung eingebaut werden sollte, um ein Durchbrennen des Rücklichtes zu verhindern. Original (und sinnvoll) ist der Einsatz der richtigen Tachobeleuchtung (6V 1,2W), dann brauchst Du keinen Widerstand.
    Gruß aus Braunschweig

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schwalbenvirus
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Apen
    Beiträge
    267

    Standard

    Sag das doch !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 35Watt-Lichtspule anstatt 25Watt-Lichtspule -- möglich ?
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 12:15
  2. Stärkere Batterie/Akku möglich?
    Von urmeldasviech im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 12:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.