+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Standgas einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hi,
    hab mal ne frage.wie stell ich bei ner S51 das standgas ein????wenn ich nich am hahn zu geht sie langsam aus.hab auch schon was darüber gelesen, aber das ist so blöd beschrieben das ich nicht raffe.
    sry,aber hab die kleine noch nich lang.und muss noch viel lernen.:)
    Bye Domboy85

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    jo, vor allem erst mal vernünftige fragen zu stellen X(
    1. was für'n vergaser hast du dran? 16N1, 16N3, Bing oder Amal
    2. hast du den schonmal draussen gehabt und die Düsen durchgeblasen?

  3. #3
    Tankentroster Avatar von rolleraergerer
    Registriert seit
    27.09.2004
    Ort
    49610 Quakenbrück
    Beiträge
    167

    Standard

    Moin!
    Am Vergaser ist in Fahrtrichtung rechts eine Einstellschraube mit einer Feder, die schräg in den in den Vergaser hineingeht. Wenn du diese weiter hineindrehst, geht das Standgas höher. Die Schraube links daneben ist übrigens für die Luftmenge, die dem Gemisch hinzugefügt wird.
    Mfg Enno

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    gröl
    und jetzt erklärst du das bitte noch für'n 16N3 vergaser, der hat nähmlich nur eine schraube
    und wenn du schon dabei bist gkleich noch für den Bing, weil vielleicht hat er ja schon so einen drauf

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hi,
    sry, für die blöd gestellte frage!also ich hab nur eine schraube in fahrtrichtung rechts gesehen.hatte den vergaser schonmal raus aber ich hab bloß den bowdenzug mit dem grossen durchmesser samt diesem zylinder(da wo dann auch die schraube mit der feder ranstösst)abgemacht.und dann hab ich mich auf grund der schlechten erklärung nich weiter getraut.aber jetzt plagt mich noch ein viel grosseres problem.gestern wollte ich sie an machen, ging auch beim2. tritt an lief ca 5-6 sec. und dann ging sie aus!!!und seitdem geht nix mehr!hab dann noch mitbekommen das ich rost im tank hab.ob da vieleicht der vergaser dicht ist???achja,im ersten gang anschieben geht auch nich.und die kerze ist nass.könnt heulen wollt die kleine morgen anmelden um die letzten sonnenstrahlen vorm winter zu geniessen. hoffe hab euch ein paar information geben können.
    Bye Domboy85

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    @Charles: Wie wär´s wenn DU mal was erklärst, anstatt hier laute (und auch noch falsche) Sprüche zu klopfen?! "Rolleraergerer" hat wenigstens schonmal nen Ansatz für den 16N1 geliefert. Ausserdem hat der 16N3 sehr wohl 2 Schrauben, auch wenn eine verplombt ist...

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    ich weiß nich wo dein problem liegt mich hier so anzumachen.wenn ich noch keine ahnung hab kann ich dafür auch nix.tut mir ja leid.wäre trotzdem nett wenn de mir wegen dem 2. problem helfen könntest.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    61

    Standard

    @domboy ... lass dich nicht beirren...Es sind SEHR nette Leute hier..

    zu deinem 2.ten Problem schau dich mal hier im Forum um es gibt genuegend leute die die gleichen Probleme haben ... aber um es mal Kurz zu fassen : Wenn die Kerze nass ist dann liegt es imho an der Zuendung! mach mal die Kerze raus und halte sie an den Motor und kick an... ist ein Funken zu sehen? Vorsicht mit der Kerze am besten nur an dem KerzenStecker festhalten sonst koenntest du einen Schlag bekommen!

    zum ersten Problem: schau mal oben links ist ein Link zu den FAQ es steht da ein bisschen was drin..

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Dreh mal erstmal nirgendswo dran, ich glaube der Fehler liegt woanders.

    Das, was Du rausgebaut, bzw. rausgeschraubt hast, war der Gasschieber. Aus diesem müsste auch eine Art Nadel rausgeguckt haben. Probier jetzt bitte mal, ob Du "normal" Gas geben kannst, ob Du einen leichten Widerstand hast. Wenn nicht, kontrollier mal, ob Du die Bowdenzughülle am Vergaser so hin und her ziehen kannst. Ich schätze nämlich mal, dass die Nadel nicht ordentlich in die Nadeldüse im Vergaser sitzt und das Mop daher immer "Vollgas" kriegt und schlicht und ergreifend versäuft. Also, zum Wiedereinbau des Gasschiebers gehört ein wenig Gefühl. Erstmal musst Du darauf achten, dass die Nut im Schieber in Richtung der Leerlaufschraube (womit sich Deine 1. Frage gleich beantwortet hat) zeigt. Dann ist ganz wichtig, die Nadel mit Gefühl einzufädeln. Der Deckel muss fast auf dem Gewinde vom Vergaser sitzen, nie mit Gewalt draufschrauben, dann biegst Du die Nadel krumm!

    Guck mal nach, ob auf der rechten Vergaserseite links neben der Leerlaufschraube (die mit der Feder) in so einem kleinen Kanal versenkt noch eine Schraube sitzt. Wenn ja, das ist die CO-Schraube und es handelt sich bei Dir um einen 16N1-Vergaser. Die genaue Typenbezeichnung steht übrigens auf der linken Vergaserseite oberhalb der Schnittstelle Vergaseroberteil/Schwimmergehäusedeckel!

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    hi,
    erstmal danke an Ramirez!!!!war so, wie beschrieben.hab dann noch ne neue kerze rein gemacht und alles war perfekt.bin dann noch zur versicherung geflizt,wegen kennzeichen.komm wieder schraub das zeichen ran, mach sie an, erster gang ging auch super rein(ist auch selten,weil der 1. gang manchmal nich will).fahr los dreh den motor nich so hoch (weil sie ja kalt wa und sie lang stand)will in den zweiten was sonst immer super ging,aber nix.ich komm nur noch in den 1. und in den leerlauf.
    nen kumpel hat sie gestern im 2. probiert anzuschieben,aber nur weil der erste nich ging!!!!kann das daran liegen?bitte helft mir.
    hoffe die frage ist jetzt besser geschrieben.
    ps:sry an charles,wegen der blöden antwort.war mit den nerven am ende.
    Bye Domboy85

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    hmmmmmm klingt nach sprengring auf der schaltwalze! auchmachen nachsehen und wohlfühlen

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    hi,danke für den letzten tip.aber geht das noch nen wenig genauer???wäre net.
    Bye Domboy85

  13. #13
    Tankentroster Avatar von ChunkyMonkey2010
    Registriert seit
    02.08.2012
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    241

    Standard

    Gibt es eingentlich ein Video vom Standgas einstellen bei nem 16N1. Ich mein ja nur, weil Bild und Ton zusammen ist besser als Bild im Kopf ohne Ton Gibt es jemanden, der somas mal machen würde, wäre bestimmt nicht nur für mich hilfreich.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Standgas einstellen
    Von Dread im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 14:42
  2. Standgas einstellen
    Von DerLobi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 21:34
  3. S53 Standgas einstellen
    Von herandolb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 17:11
  4. Standgas einstellen
    Von Schwalbenheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2004, 09:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.