+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Standgas einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard Standgas einstellen

    hi,
    habe mal ne frage in bezug auf mein standgas, ich hab das nu am vergaser eingestellt und es läuft eig sicher doch manchma geht das moped auch einfach aus, kA warum, standgas läuft eig stabil, aba mir kommt das irgendwie so vor (hatte vorher sehr niedriges standgas, is nicht alleine gelaufen ohne regelmäßig am gas zu drehen) als wäre das sehr hoch eingestellt. muss ich beim standgas einstellen nochwas beachten außer die schraube?
    bitte um schnelle hilfe, muss dann nämlich nochma mit moped weg...
    danke schonma im vorraus
    mfg hitman

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Hast du auch das Leerlaufgemisch richtig eingestellt (vorraus setzung 16n1-x).
    Was für einen Typ fährst du?

    Hier mal eine Beschreibung (quelle Simsonforum)
    Vor dem Einstellen des Vergasers ist die Zündkerze (Wärmewert beachten!) auf ordnungsgemäßen Elektrodenabstand zu prüfen, der Motor Betriebswarm zu fahren und die Simson mit laufendem Motor in waagerechter Stellung aufzubocken. Sollte der Motor dabei stehen bleiben (absterben) oder sehr unrund laufen, wird die Gasschieber-Anschlagschraube so weit herreingedreht, bis der Motor sicher und rund läuft.
    Dann wird die Leerlaufluft-Regulierschraube bis auf Anschlag hineingedreht und vorsichtig so lange wieder geöffnet, bis die höchste Drehzahl bei regelmäßigem Motorlauf erreicht ist. Die Leerlaufdrehzahl wird anschließend durch Zurückdrehen der Gasschieber-Anschlagschraube so eingestellt, daß der Motor sicher und rund durchläuft. Die Motordrehzahl liegt dabei in der Regel bei 1200 bis ca. 1600 U/min.
    Sollte bei dieser Vergasereinstellung das Übergangsverhalten unbefriedigend sein, kann die Leerlauf-Regulierschraube zur leichten Gemischanreicherung wieder um 1/4 bis 1/3 Umdrehungen hineingedreht werden. Ein zu weites Schließen dieser Regulierschraube führt zur Überfettung des Leerlaufgemisches CO Anteil wird auch überschritten). Abhängig davon steigt der Kraftstoffverbrauch um 0,2 bis 0,4 Liter auf 100km an, da ja der leerlaufvergaser über den gesamten Drehzahlbereich arbeitet.

    Noch ein Wort zu den Bowden- bzw. Seilzügen:
    Die Seilzüge für Vergaser und Starter sind so einzustellen daß die Seilhülle etwas 2mm Luft hat. Dies muß unbedingt auch bei maximalem Lenkereinschlag gewärleistet werden.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    ok danke schonma , aba welche ist die Leerlaufluft-Regulierschraube??? ist das die gleich neben der schraube wo das standgas reguliert werden kann???

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Nabend ! was hast du den für ein vergaser ?! mfg malte

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Gasschieber-Anschlagschraube ist die Schraube, die am Vergaser rechts schräg nach oben geht.
    Leerlaufluft-Regulierschraube ich die, die auf der rechten Seite waagerecht in den Vergaser reingeht.

  6. #6
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Hay,
    hast du schonmal die Spritzufuhr gecheckt??
    Oder den Vergaser gereinigt?? Klingt eher nach Rostpopel im Vergaser

    poss

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    naja...der stand ist jetz so, das standgas läuft jetz eig aba manchma stirbt sie fast doch noch ab und ich glaube sie läuft ziehmlich in hohen drehzahlen, könntet ihr mir sagen, was ich falsch gemacht habe???

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    hey ich bins nochma habs jetz nochma pürobiert und mein bei standgas tuckert meine schwalbe jetz eben und man denkt sie geht gleich aus, was aba nich passiert is das die richtige standgaseinstellung???

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Mit wievielen umdrehungen hast du deine leerlaufschraube schon rausgedreht ? Die flanschdichtung muss "nass" sein, damit sie keine nebenluft zieht. Das würde die vergasereinstellungen verfälschen. mfg malte

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    und wenn diese wieder trocknet, stimmt die einstellung schon wieder nicht!

    besser den flansch(wenn er denn schief ist) planen.

    ti

    wenn de willscht kannste auch dichtmasse drauf kleistern!
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Schiebe Flansche müssen geplant werden und Papierdichtungen sollten in dünnflüssiges Öl oder Diesel eingelegt werden damit sie aufquillt um dann beim Dichtvorgang richtig dichtet

  12. #12
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    ok danke für eure hilfe schonmal werde morgen nachschauen, aba ich habe ein problem ich weiß nich, was der flansch ist???kann mir das ma einer erkären oda am besten ne zeichnung im internet verlinken, danke

  13. #13
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Zitat Zitat von Hitman
    ich weiß nich, was der flansch ist??...
    ...das Teil, was Dich mit den drei Löchern unten rechts anguckt...

    Gruß aus Braunschweig

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    20

    Standard

    ok supa jetz weiß ich das schonma, nur noch ne frage,wie prüfe ich richtig, ob der flansch "nass" ist und wenn der nass ist, dann is das standgas richtig eingestellt???

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard

    ähm...also der flansch ist das teil zwischen Zylinder und vergaser...am dem bild von net-harry ist das unten rechtsder flasch! Und Zwischen Zylinder und Vergaser ist eine Dichtung...meist eine gummidichtung und deine Papierdichtung. Leg die papierdichtung in öl ein....damit er "nass" :wink: ist. Durch das öl quält die dichtung auf und schließt zu fast 100% den flansch. Dann kannst du dein Standgas einstellen ! Dazu musst du die schraube 1 auf dem bild mit erstmal 2 umdrehungen rausdrehen, danach trittst du dein moped nochmal an. Wenn sie dann gut läuft (nicht ausgeht oder stottert) kannst du die einstellungen lassen. Wenn sie zu hoch dreht schraube die schraube wieder ein stück rein! das ganze kannst du bei laufendem motor machen. Probier es einfach aus...kriegste schon hin :wink: mfg malte

  16. #16
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Das "nass" bezog sich auf die Dichtung bei verzogenem Flansch - Vergasergrundeinstellung findest Du in den FAQ.
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standgas einstellen
    Von Dread im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 14:42
  2. Standgas einstellen
    Von DerLobi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 21:34
  3. S53 Standgas einstellen
    Von herandolb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 17:11
  4. Standgas einstellen
    Von Schwalbenheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2004, 09:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.