+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Standgas lässt sich nicht einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    19

    Standard Standgas lässt sich nicht einstellen

    Hier meine nächste Frage ^^
    Nachdem meine Schwalbe (KR 51/1 von 1974) nun endlich zumindest fährt, habe ich ein neues Problem.
    Um sie zum laufen zu kriegen haben ich mir die Teillastnadel im Vergaser angeguckt und die saß auf der zweiten Kerbe von unten. Ich habe sie dann eine Kerbe hoch gesetzt, danach lief der Motor eigentlich recht zuverlässig. Jetzt war nur das Problem, dass das Standgas viel zu niedrig war, teilweise geht die Maschine einfach aus, sobald man die Kupplung zieht.
    Ich habe dann geguckt wie man es einstellt und habe das auch versucht, aber selbst bei komplett reingedrehter Leerlauf-Anschlagschraube dreht der Motor meines Erachtens nach zu niedrig, und Luft sollte er genug kriegen, die Luftregulierungsschraube ist ausreichend herausgedreht.
    Bitte helft mir, denn das ist wirklich enorm hinderlich im Stadtverkehr!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Ontronik
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    86

    Standard

    wird vielleicht ihrgendwo nebenluft gezogen und sind auch die richtigen düsen/ der richtige vergaser verbaut ?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Teillastnadel hat mit dem Standgas nichts zu tun.

    Erste Frage bei den 16N1-Vergasern in Sachen Standgas: Wie sieht die Schieberanschlagschraube aus, wie die Sitzfläche derselben in der Gasschiebernut?

    Dass der Vergaser überhaupt erstmal der richtige sein muss (16N1-5 oder 16N3-11), dass Auspuff und Ansauganlage alle Tassen im Schrank haben, das versteht sich natürlich von selbst bevor's ans Schräubchendrehen geht.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    19

    Standard

    Ich muss nochmal drauf gucken, aber ich gehe davon aus, dass es der richtige Vergaser ist. Was sagt denn eure Erfahrung: Lohnt es sich an dem alten Ding rumzuschrauben oder sollte ich lieber drüber nachdenken einen neuen Bing-Vergaser einzubauen?

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    es gibt keinen für die kr51/1 zugelassenen bingvergaser. das heißt nicht, dass man einen bingvergaser nicht gut an einer alten schwalbe fahren kann, das gutachten gilt aber je nach bingtyp nur für sr50, s51 und kr51/2.
    und ja, es lohnt sich, den alten vergaser gründlich zu reinigen, eventuell mit neuen düsen, nadel, gasschieber und co zu versehen und richtig einzustellen. zumindest lohnt es sich, wenn man keine werkstattpreise für die teils mühselige reinigung bei sich selbst ansetzt. für unter 10€ kann man dann einen guten vergaser wiederherstellen.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von totoking Beitrag anzeigen
    das gutachten gilt aber je nach bingtyp nur für sr50, s51 und kr51/2.
    Hallo Kleinschreiber,

    das Gutachten für den Bing gilt nur für S51/1 und SR50/1, nichtmal für die KR51/2.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    19

    Standard

    Oh, das ist ja mal gut zu wissen. Naja dann muss ich mich wohl noch auf einige Stunden Arbeit einstellen, bevor die Gute wieder richtig schön läuft ^^

  8. #8
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Gleiches Problem hatte ich auch. Habe dann einfach eine neue Gasschieberhülse gekauft in der die Nut deutlich besser als beim alten ausgelutschten war. Seither Drehzahl konstant...

  9. #9
    Tankentroster Avatar von German737
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    140

    Standard

    Könnte eine sehr hohe Drehzahl beim ankicken, auch was mit dem Gasschieber zu tun haben?
    Offizieller Handytester bei mobi-test.de

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Wenn du zu viel Gas gibst, schon . Duckundweg ...

  11. #11
    Tankentroster Avatar von German737
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    140

    Standard

    Ob ich am Seilzug ziehe oder nicht, gar kein Unterschied, trotzdem sehr hohe Drehzahl.
    Offizieller Handytester bei mobi-test.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR 51/2 Standgas viel zu hoch, lässt sich nicht kleiner stellen
    Von Lukas_4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 21:25
  2. Standgas lässt sich nicht richtig einstellen [ gelöst ]
    Von Hauptstadt-Schwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 20:16
  3. Leerlauf lässt sich nicht einstellen
    Von MadX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 20:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.