+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: star, eckiges rücklicht abbau, schrauben drehen sich mit


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter.C
    Registriert seit
    03.08.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    64

    Standard star, eckiges rücklicht abbau, schrauben drehen sich mit

    halle nest!
    ich bin dabei meinen star auf einen neuen kabelbaum vorzubereiten.
    doch gerade angefangen das gute stück auseinander zu bauen, schon gehts nicht weiter..
    bei dem versuch die muttern vom rücklicht zu lösen, musste ich leider feststellen das sich diese mitdrehen! nun weiß ich nicht wie ich diese lösen soll ohne gleich zur flex greifen zu müssen :(
    hat da jemand einen tipp für mich?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Da hilft nur Dein Freund der Dremel mit der Trennscheibe. Rad raus und die Schrauben wegdremeln.
    Das haben schon Andere hinter sich gebracht.

    Grüße
    Gerhard

    Edit: Wenn Du neue Schrauben einsetzt, immer schön Fett auf die Muttern machen, damit das nicht wieder festgnaddelt.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Als Erstes würde ich
    - das herausstehende Schraubengewinde mit einer Bürste vom Dreck befreien
    - die Muttern über eine längere Zeit immer wieder mit Caramba oder einem anderen Rostlöser behandeln, damit sie sich leichter drehen lassen.
    Kannst Du die Schraubenköpfe irgenwie fixieren?
    Wenn Du von der anderen Seite nicht an die Schraubenköpfe rankommst, um sie irgendwie zu halten,
    dann könntest Du versuchen, die Muttern mit einer Dremel und Trennscheibe zu zerteilen.

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Peter.C
    Registriert seit
    03.08.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    64

    Standard

    vielen dank für die schnellen antworten!
    ich werds mal mit bürste und rostlöser probieren, wenn das nicht klappt, kann ich sie ja immernoch zersebeln hatte ja gehofft das es da vielleicht einen trick gibt :P
    aber wat mut dat mut

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Peter.C Beitrag anzeigen
    vielen dank für die schnellen antworten!
    ich werds mal mit bürste und rostlöser probieren, wenn das nicht klappt, kann ich sie ja immernoch zersebeln hatte ja gehofft das es da vielleicht einen trick gibt
    Ja, der Trick ist vorher sauber und rostfrei zu machen und dann erst zu lösen.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    ... und trotzdem werden sich die Köpfe im Plastik des Rücklichts beim geringsten Anzeichen von Widerstand einfach mitdrehen, und so das Rücklichtgehäuse gleich mit vergnaddeln.

    Alte Schrauben abflexen, neue nehmen, gut ist.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Welches Plastik???

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Nix Plastik. Die Blechlaschen, die beim eckigen Rücklicht die Sechskantköppe der Schrauben am Drehen hindern sollen, sind, auf Grund von Krafteinwirkung beim Versuch die verrostete Verschraubung zu lösen, leicht verbogen und arretieren somit nicht mehr.

    Der Peter hat das "eckige" überlesen und bezog sich auf das Kunststoff des Unterteils des runden Rücklichts.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ja richtig, ist hier Blech, leistet aber genauso nicht genug Widerstand für auch nur leicht angerostete Schrauben - und nach Fehlversuch ist's genauso kaputt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neues eckiges Rücklicht
    Von fu3ller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 23:36
  2. Rundes Rücklicht gegen eckiges Rücklicht tauschen beim SR50/
    Von Rollerfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:48
  3. Unterleggummi für altes eckiges Rücklicht
    Von bassgore im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 13:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.