+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Star kann wieder fliegen er ist nur moch ein bisschen flügel


  1. #1

    Registriert seit
    11.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard

    Hey, leute ich bin der neue!!! und habe auch gleich ein anliegen.

    ich habe einen 32 jahre altem star nach 14jähriger garagenhaft wieder ein wenig leben eingehaucht. jetzt habe ich das problem wenn er gerade mal warm wird beginnt er mit zündaussetzern über leistungsverlust bis hin zum ausgehen.
    habe darufhin die steuerzeiten mehrfach geprüft den vergaser a+e und gereinigt und und und
    ?????????????????????????????????????????????????? ???????????????????


    mfg

    g_m_teiletauscher

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Willkommen im Schwalbennest. :)

    Wenn du den Zündzeitpunkt schon kontrolliert hast, dann empfehle ich dir, mal einen nagelneuen Kerzenstecker (Widerstand 5 Kilo-Ohm ) und eine nagelneue Zündkerze (bitte nur eine originale "Isolator" ZM14x260) einzubauen. Die alten Dinger taugen bestimmt nix mehr.

    Nimm aber nur neues Zeug und nicht irgendwelchen alten, gebrauchten, verrotteten Kram aus der dreckigen Spittelkiste. Das ist meistens alles hinüber.

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Die STEUERZEITEN ? Geprüft am Motor; im Ernst? Wirklich ???
    Donnerwetter ! Na, dann mal los: Wann, oder wo öffnet der Kolben den
    Einlasskanal ? Wann gibt er den Auslass frei ?
    Ich könnte das ohne geeignete Messinstrumente nicht !
    Da ist doch bestimmt der Zündzeitpunkt gemeint
    (wie von Dummschwaetzer vermutet); oder ?
    Spaß beiseite ! Es liegt wohl an der verbrauchten Kerze.
    Bau 'ne neue ein. Dann seh'n 'mer weiter.

  4. #4

    Registriert seit
    11.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard

    ja danke waren gute tips aber die gaseneinstellung musste auchnochmal korrigiert werden aber jetzt kann der star fliegen besser gesagt wieder tieffliegen

    hat da jemand angaden über farbnummer zum neu nachmischen für
    rot // weinrot org.
    "papyrosweiß" org.



    vielen dank für eure hilfe

    mfg g_m_teiletauscher

    alias der der mit dem star fliegt

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das genau passende Rot für den Star bekommst du z.B. im Baumarkt "Hornbach" als Lackspray (Kunstharz, von "Dupli-Color") unter der Farbnummer RAL 3004. Was du aber dafür auch gut nehmen kannst ist RAL 3003 (rubinrot). Letzteres ist etwas heller, kommt aber dennoch fast hin und sieht gut aus.

    Der Tank/Seitenbleche ist beim Star original nicht "alabaster" (das war beim Sperber).

  6. #6

    Registriert seit
    11.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard

    hey super danke

    hab da meine blinker nach kurzer zeit auf höhren zu blinken die batterieladespannung(4-5V) gemessen und sie hat ca.3V im LL mit licht "ein" ca 2V und zur sicherung 4A ging das rot kabel
    zu 1A das grün/rote kabel daneben lag das grüne kabel isoliert

    wie bekomme ich mehr spannung ? hatte das rote mit dem grünen getauscht da hatte er mit licht 0,00000V ohne 0,7V

    mfg
    g_m_teiletauscher

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Lade am Besten erstmal Deine Batterie mit nem externen Ladegerät auf. Bei der Ladeanlage ist das grün/rote Kabel ist für viel Ladung, das grüne für wenig Ladung. Solltest das erste benutzen...
    Gruß aus Braunschweig

  8. #8

    Registriert seit
    11.11.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard

    Hey ja und das rote?

    also ich habe mir das eben moch mal angeschaut und bin zu dem entschluß gekommen das die kabel so wie sie sind schon richtig sind nur 3V sind entschieden 3V zu wenig ladeanlage im A........
    so das grün/rote ist die zuleitung der ladeanlage und das rote oder das grüne steht für die jeweiligen ladebedingungen rot für viel
    so wenn ich während der motorleuft licht anhabe was ja sowieso so seien soll dan könnte ich ja auch die ladeanlage brücken so das ich die batterie mal wieder voll bekomme oder ?
    wo bekommt man so eine ladeanlage noch fürn schmalen kurs?

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Also wenn die Pläne der KR51/1 mit dem des Stars in diesem Bereich identisch sind, geht das rote Kabel von Klemme 51 der Ladeanlage nach Klemme 51 der Sicherung 4A - dahinter weiter zur Batt.
    Brücken der Ladeanlage würde ich lieber lassen...
    Ladegerät günstig ? Gabs letztens bei Lidl fürn paar Euronen - sonst mal im Elektronikfachhandel (CONRAD) oder Baumarkt gucken - aber Achtung...auf 6V achten !
    Gruß aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe fängt langsam wieder zu fliegen an!
    Von simsonschwabe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 16:09
  2. Habicht soll das fliegen wieder lernen
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 23:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.