+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Star Fußraste verbogen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    29

    Standard Star Fußraste verbogen

    Hallo zusammen,

    mir ist ein Star Baujahr 1972 zugeflogen. Ich möchte den Star komplett restaurieren. Leider gibt es bereits das erste Problem. Die rechte Fußraste ist verbogen. Der Fußrastenträger scheint aber nichts mitbekommen zu haben. Da scheint alles normal zu sein. Hier mal ein paar Bilder:

    Bild 1.jpgBild 2.jpgBild 3.jpg

    Mein Fragen:

    1. Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Reicht es aus, die Fußraste wieder dran zu schweißen? Gibt es die Fußraste bzw. die Verbindung zum Träger als Ersatzteil?

    2. Alternativ gibt es ja den kompletten Fußrastenträger als Ersatzteil. Macht es Sinn diesen komplett zu tauschen?

    3. Gibt es besondere Schwachstellen beim Star-Rahmen auf die ich achten sollte?

    Vielen Dank und Grüße
    René

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich hatte selbiges Problem an meinem 69er Star.
    Leider gibt es nur wenig Werkstätte die entsprechenden Schweißerschein besitzen. Schlimmer, die dann das überhaupt machen wollen.
    Die Stelle wird mit dem Brenner erhitzt und dann vorsichtig gerichtet, ist eine Sache von 10min.

    Deine Stelle muss abgetrennt und neu angeschweißt werden, es wäre sicher von Vorteil gleich den Ersatzträger zu kaufen und dann an den zwei Punkten einschweißen zu lassen.

    Schwachstellen sind noch Batteriehalteblech, Halteblech Auspuff, Lenkwinkel Begrenzer
    Kontolle ist auch beim Schwingeträger angesagt, da dieser gerne von Innen duchrostet. Klopftest ob es massiv klingt.
    Schwingelager hinten sollte man 1,5Gummis verwenden, um mehr Stabilität zu bekommen und dem schneller schief werden vorzubeugen.

    Als Rat, schaue dir genau an, welcher Kotflügel verbaut ist. Siehe dünn ohne Aludistanzstück, da da andere Schrauben benötigt werden. Auch so sind die Schraubensets Star oft fehlerhaft, genauso wie die originale Ersatzteiliste (M6 statt M8,...)
    Wenn du hinten gleich auf aussenliegendem Hebel umbauen willst, musst du deine Bowdenzugaufnahme noch auf 9mm erweitern und ein anderes Halteblättchen (ohne Gewinde und Aussparung Bowdenzug) kaufen. ggf. alte umbauen.
    neue Bremsplatte kostet 20euro und muss nur Loch Bremskontakt M8 gebohrt werden. Wenn kannst du die alte Bremsplatte hinten/innen gleich für Vorn verwenden, dazu musst du ein Massekabel mit durch den Gummi Bowdenzug/Kotflügel vorn ziehen.

    Da Vape auf jedenfall ratsam, muss das Halteblech Regler KR51 umgebaut werden.
    Das Bodenblech Sitzbank habe ich auch in RAL3004 mit strahlen und pulvern lassen und dann mit altem/guten Schaumgummi Sitzbank neu bezogen.

    Auch du hast die 2 Löcher am unteren Rahmenende, unter den Fußrasten. Weiß jemand wozu die da sind??
    Angehängte Grafiken
    Geändert von tagchen (03.11.2014 um 20:30 Uhr)
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fußraste, rechts verlängert
    Von Mameli im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 08:17
  2. Berührt der S51 Auspuff die Fußraste?
    Von adxalf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:37
  3. Problem mit Habicht Fußraste
    Von gumpen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 01:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.