+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Star geht aus bei Hinterradbremse


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    41

    Standard Star geht aus bei Hinterradbremse

    Grüße Euch,

    mein Star geht aus, wenn man die Hinterradbremse betätigt. Bei "Licht an" wie "Licht aus".

    Was kann denn da im Arjen liegen?

    Würde mich über Hilfe freuen.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Geht er auch aus wenn du Gas gibst oder nur aus dem Standgas heraus?
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.11.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    41

    Standard

    Also ich komm auf die Ampel zugerollt....fange an zu bremsen, merke er geht gleich aus, gebe wieder ordentlich Gas um das zu verhindern.

    Ach und geht er dann doch aus, stehe ich 10min neben der Ampel um zu versuchen ihn wieder anzukriegen.

    Es passiert auch nur wenn ich zum Stillstand hin bremse, von 50km/h auf 40km/h passiert natürlich nix

  4. #4

    Registriert seit
    28.03.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    ein ähnliches problem hatte ich auch , meine schwalbe ist immer ausgegangen als ich die kupplung gezogen hatte ,dannach sprang sie auch immer schlecht an ... als lösungs versuch hab ich den zündzeitpunkt neu eingestellt und dann lief sie aber leider ohne leistung (Kr 51 /1 bj 1980 )

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalberist Beitrag anzeigen
    Also ich komm auf die Ampel zugerollt....fange an zu bremsen, merke er geht gleich aus, gebe wieder ordentlich Gas um das zu verhindern.

    Ach und geht er dann doch aus, stehe ich 10min neben der Ampel um zu versuchen ihn wieder anzukriegen.
    Mach mal eine gründliche Wartung. Ausser Zündungeinstellungen auch den Vergaser kontrollieren und einstellen. Wenn der warme Motor schlecht anspringen will, dann kann man unterwegs schnell mal die Reservezündkerze aus dem Bordwerkzeug reinschrauben und dann zu hause kontrollieren, ob der Vergaser nicht zu fettes Gemisch liefert.
    - Startvergaser
    - Schwimmerpegel

    Peter

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ich klinke mich hier mal ein, da ich ein ähnliches Problem habe.

    Meine Schwalbe fährt gut und lässt sich gut schalten. Nur wenn ich an mein Ziel angekommen bin und das Moped mit mir ausrollen lasse oder auch abbremse, habe ich meistens die Kupplung gezogen. Immer dann geht der Motor von selbst aus.
    Wenn ich an eine Ampel komme, in den Leerlauf schalte und die Kupplung wieder los lasse, passiert das nicht.
    Es passiert also nur dann, wenn ich die Kupplung gezogen halte. Weiss jemand woran das liegt?

    grüße,
    Schwalbenchris

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Das wird der Wiederstand der Reiblamellen sein , der Das Getriebe dreht nicht frei
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Okay, dass heisst, dass ist "normal"?!

    Ich bin mit der Technik des Motors noch nicht so vertraut, dass ich mir das genau vorstellen kann, was da passiert.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ist noch ausreichend gutes Öl im Getriebe ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Das weiss ich jetzt nicht genau. Ich habe letztes Jahr einen Ölwechsel gemacht und bin seitdem ca. 1000 km gefahren. Tropfen tut der Motor so gut wie gar nicht. Somit denke ich, dass genug Öl im Motor ist, und dass das Öl auch noch nicht zu "alt" ist.
    Das Problem ist auch nicht plötzlich aufgetreten, sondern es war schon da, seitdem ich die Schwalbe habe. Ich habe es aber noch nie richtig zur Kenntnis genommen.
    Jetzt würde ich aber gerne wissen, ob das normal ist und nur an meiner Fahrweise, oder an einem technischen Fehler liegt.

    Da fällt mir noch ein, dass ich bei ausrollen/bremsen und Kupplung ziehen, den Gang meistens noch drin habe. Ich weiss nicht, ob das überhaupt einen Unterschied macht.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Dein Bremslicht funzt aber .... Oder nicht ? Probiere mal eine neue Zündkerze ! Bringt das nix, auch den Kerzenstecker . Bringt dies auch nix, ziehe per Spannband und Abzeher mal das Schwungrad ab und halte es an eine Metallfläche ! Was passiert ?

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Doch, das Bremslicht funktioniert. Das mit der Zündkerze etc. müsste ich mal probieren.

    Ich erkläre das Phänomen noch einmal an einem anderen Beispiel:

    Ich halte an einer Ampel und schalte in den Leerlauf. Vor mir steht ein Auto. Dieses Auto fährt 1 Meter an die Ampel näher heran. Ich möchte den Abstand zu dem Auto aufholen und schubs mich auf der Schwalbe im Leerlauf an -> Motor geht aus.

    Zitat Zitat von domdey Beitrag anzeigen
    Bringt dies auch nix, ziehe per Spannband und Abzeher mal das Schwungrad ab und halte es an eine Metallfläche ! Was passiert ?
    Was sollte denn dann passieren? Oder besser, was sollte denn nicht passieren? Die Magneten scheinen ja noch magnetisch zu sein, da die Spulen ja Licht und Zündfunken liefern. Nur in so einem Moment wie gerade beschrieben, geht der Motor aus...

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Schmeiss mal die Kerze raus .

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Ich habe gerade mal zwei andere Kerzen benutzt. Eine alte DDR-BERU-Kerze und eine neue BERU-Kerze. Das Problem besteht aber immer noch.
    So wie der Motor abstirbt, denke ich auch, dass es an der Zündung liegt und nicht an der Vergasereinstellung.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Bevor wir weiter orakeln, zieh erstmal ein Massekabel vom Motor zum Rahmen. Die gummigelagerten Motoren holen sich Masse fast nur über die Seilzüge.

  16. #16
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Das werde ich demnächst machen.*
    Ich habe ja die externe Zündspule unter Verdacht. Da ist ja auch eine Masseverbindung zum Motor.

    *Heute hat irgendetwas im Motor gekracht. Vielleicht muss ich erstmal dem nachgehen...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Star geht aus
    Von Star-Fahrer-Fritz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 00:02
  2. Star geht aus bei Vollgas
    Von resistansen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 13:35
  3. star geht aus
    Von 2face im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 13:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.