+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Star - Seitengepäckträger / Satteltasche ?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard Star - Seitengepäckträger / Satteltasche ?

    Hallo

    Da ich bald eine Tour mit meinem Star nach Rügen machen werde und auch vorhabe einiges an Gepäck mitzunehmen grübel ich seit ein paar Tagen über eine Lösung nach. Sie soll definitiv leicht an/abzubauen sein. Also keine zusätzlich Änderungen an Rahmen oder Blechteilen.

    Habe mir zuerst Topcase Varianten hier im Nest angeschaut. Aber das sah nicht gut aus und scheint sich auch nicht besonders gut zu fahren da hinten zu viel Last ist. Also kein Topcase.

    Dann habe ich noch 2 weitere Möglichkeiten hier gefunden. Die eine war ein Seitengepäckträger Eigenbau für die Schwalbe. Ich finde das eine sehr gute Idee und könnte mir das auch am Star vorstellen. Festschrauben könnte man es dann unter der Sitzbank am Rahmen. Da sind doch schon Bohrungen drin. Auch diese Metallkisten finde ich nicht schlecht. Die würde eventuell sogar in den Star Farben lackieren.

    Die andere war nen Tip doch einfach Satteltaschen vom Motorrad zu nehmen. Die dann auch einfach unter die Sitzbank hängen und gut ist. Hat jemand ne Empfehlung für so eine Satteltasche ? Eine die nach Möglichkeit auch optisch ansprechend ist !

    Und meine letzte aber wahrscheinlich wichtigste Frage ist ob das ganze dann legal ist oder ob ich da ne Einzelabnahme machen muss oder es gar ganz verboten ist sich da was ranzuschrauben ?

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  2. #2
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Ich nehme immer (egal ob Kreidler oder SR50) folgendes

    - Tankrucksack (nur Kreidler)
    - Satteltaschen (die billigen von Polo, allerdings lohnen sich m.E. etwas formstabilere), die werden einfach AUF die Sitzbank gelegt, mit den Schnüren irgendwo befestigt und letztlich mit 2 Spannseilen (Expandergummis) an der Sitzbank bzw. Rahmenteilen befestigt. Hält dann problemlos
    - Gepäckrolle (mit dem Rollverschluß, günstig zu bekommen), die wird auf dem Sozius quergelegt und auch mit 3-4 Spannbändern festgemacht.


    - beim SR50: Kleiner Trekkinrucksack auf den Seitengepäckträger geschnallt, beim SR50 hatte ich die Satteltaschen im Bereich des Fahrers, mit nem kleinen Schaffell ging das aber problemlos.

    Nachteil: beim SR50 mußte man zum Tanken die Satteltaschen und die Gepäckrolle immer abnehmen. Aber geht letztlich auch.

    Hth,
    unleash

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Erstmal danke für die Antwort.

    Also scheint ne Satteltasche dann doch die bessere Lösung zu sein . Aber mal ehrlich. Hab mir jetzt mal nen paar Satteltaschen angeguckt aber die sehen alle total daneben aus. Sowas passt an son Plasteroller aber nicht an den Star. Das sieht bestimmt total pervers aus. Und die Dinger aus Leder sind ja nicht bezahlbar.

    Das rechtliche Problem konnte ich mir dann doch noch mit der Suche beantworten. Also solange man das Zeug ohne Werkzeug abmontieren kann ist es wohl erlaubt. Also Flügelmuttern verwenden ?

    Jedenfalls das richtig passende habe noch nicht gefunden.
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  4. #4
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    1. Wenn die Taschen prall gefüllt sind, sieht es gar nicht mehr soo schlimm aus. Schwarz, klassisch.
    2. Die sind günstig und stabil, innen rein nen gelben Sack/Mülltüte gegen Regen (die Regenhüllen taugen nicht viel).
    3. Die Metallkisten sind ja ganz gut, leider darf man an sich nur 10kg auf die Originalträger packen. Außerdem kann man da nichts stauchen oder quetschen, was gerade bei Reisen blöd ist, wenn man dann doch das Thermofutter mal in die Tasche packen will. Metallkisten würde ich eigentlich nur für Werkzeug usw. nehmen, wenn ich im Alltag unterwegs bin.
    4. Das mit dem Gepäckträger würde ich nicht zuu überbewerten. Wenn das ordentlich gemacht ist, stabil, sauber geschweißt und vernünftig, fange ich mit jedem Polizisten eine Diskussion an.
    5. Mit Integralhelm, Protektorenjacke, Lederhose, Springerstiefeln, Handschuhen und dem ganzen Geraffel sieht man eh nicht besonders hübsch aus. Aber immer besser, als wenn man sich nen alten Koffer oder Plastiktüten hintendrauwurschtelt. In die Gepäckrolle passen prima Zelt, Isomatte und Schlafsack, absolut wasserfest.
    6. Wenn ich heute Abend noch Zeit finde, packe ich mal ein Bild von der vollbeladenen Kreidler oder dem SR50 hier rein. Ich finde, damit kann man sich eigentlich sehen lassen. Wenigstens wurde ich überall auf den Alpenpässen von den Motorradfahrern ernst genommen: "Klar, könnt Ihr mit mir ein Foto machen."


  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich habe immer alles beim Star auf dem Gepäckträger. Zuerst einen Sack, wo Schlafsack, kleines Zelt, Regenklamotten, Plane und Badelatschen drin sind. Der wird mit dem Gepäckträgergummi festgemacht. Da oben drauf stell ich dann einen Rucksack oder eine kleine Reisetasche mit den Klamotten, Bade- und Waschzeug, der mit drei Gummis von der Gepäckspinne festgezurrt ist. Zuletzt fädel ich immer noch ein kleines Fahrrad-Drahtschloß durch die Träger und Laschen des Rucksacks/Tasche, damit nicht mal eben einer schnell alles runterzieht, wenn ich gerade im Supermarkt 'ne Cola hole.
    Klappt seit Jahren auf allen meinen Touren prima.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Fubi
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    518

    Standard

    moin moin

    das mit den zehn Kilo braucht man nicht so genau nehmen, das wären 20 Flaschen Bier, also ein Kasten. Viel mehr bekommt man da eh nicht drauf.
    Und wer Zelten fährt nimmt sicher keine Goldbarren mit.

    Ich würd Seitengepäckträger bauen / Umbauen.
    Hier gibt es zur Zeit einen Haufen Trollys, die Flugtaschen für um die 10 Euro.
    Ob die aber Wasserdicht sind muß man schauen.


    von null auf sechzig viermal schalten
    von null auf sechzig viermal schalten

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Noch 'n kleiner Tipp von einem erfahrenen Star-Touren-Fahrer:
    Nicht so viel mitschleppen!
    Gerade Fressereien und Getränke gibts in jedem Dorf am Wegesrand im Supermarkt oder dem Zeltplatz zu kaufen. Pocketgrill, Weinpullen und Sonnencreme auch. Sowas ist unterwegs alles Ballast. Eine kleine Taschenlampe, Messer und Feuerzeug aber nicht vergessen!
    Klamotten braucht man beim Camping auch nicht viel, weil man eh' nur in Jogginghose und T-Shirt oder in Badehose (oder ohne ) am Strand rumhängt. Außer der Garnitur, die man beim Fahren anhat noch 1x "gute" Klamotten, bissel Wechselunterwäsche zwei T-Shirts und einen dicken Pullover und den "Kulturbeutel". Zur Not wäscht man eben mal seine Lumpen schnell mit Duschgel durch.

    Ich kenn mich aus!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Och dank Hänger haben wir sehr viel mitgenommen. Incl ner Kiste Wasser.... Platz war ja genug

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Warum nicht gleich ein "Dübener Ei"?


  10. #10
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Es gab mal einen Miniwohnwagen, der bestand eigentlich nur aus ner großen Matraze und ner hochklappbaren Tür, am Kopfende waren links und rechts kleine Bullaugen. Bauform war wie ein Mini-Dübener-Ei.

    Habe ich mal auf nem Oldtimertreffen gesehen - hinter nem Maicoletta-Roller (glaube 175ccm). Mit Foto, wo der auf ner Paßstraße steht. Das war krass...

    Apropos nicht soviel mitschleppen: Wenn ich durch die Alpen düse, habe ich aber immer volle Garnitur mit - Thermowäsche, Regenkombi, dicke Handschuhe und lange Unterwäsche. Oben am Großen St. Bernhard waren es um 0°C, um dann unten am Lago Maggiore bei 35°C in der Sonne zu liegen. Zwischendurch muß man sich mal umziehen und kann bei der Gelegenheit auf der Bremsankerplatte nen Spiegelei braten

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Okay, das waren echt gute Antworten/Tipps von euch erfahrenen Tourenfahrern.

    Das ergibt bis jetzt für mich folgendes Fazit:

    1. Ein Eigenbau kommt für mich nicht mehr in Frage. Unleash hat schon Recht damit das so eine Metallkonstruktion Unterwegst unpraktikabel ist.
    2. Taschen sind wohl die beste Option und einfach zu installieren sind sie auch.
    Allerdings werde ich wohl doch ein bisschen tiefer in die Geldtasche greifen müssen da ich mich für Leder-Satteltaschen entschieden habe. Ich werde noch ein paar Bilder anhängen damit ihr ne Vorstellung bekommt was ich persönlich passend finden würde.
    3. Der Tipp von Unleash mit der Gepäckrolle ist gut. Die werde ich mir wohl auch noch zulegen. Für Zelt und/oder Schlafsack. Allerdings nicht aus Leder.
    4. Nen Hänger wäre schon cool. Hab mal bei Ebay geguckt. Okay sind Sauteuer, aber das wäre nicht das Problem . Problematisch ist nur immer (ärger ich mich jedes mal drüber) das es zu weit weg ist und kein Versand stattfindet. Wie kommt das ganze Ossi Zeug in die alten Bundesländer ?
    5. @Dummschwätzer. Auch danke für deine Empfehlung. Aber genau das ist für mich der Horror den ich umgehen will. Tausend Taschen,Säcke und Gummis zum festmachen. Hilfeeee. Klar hast Recht. Einfach weniger mitnehmen. Bin ja keine Tussie. Aber trotzdem :)
    6. So ein Anhänger wäre das Beste. Technisch alles kein Problem nur der Versand...... :wink:

    So und hier mal 2 (ähmm 3) Beispiele dir mir gefallen könnten:






    Gruß
    Robert

    und Danke Jungs...

  12. #12
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Ich würde wenn die dritten von oben nehmen. Die sehen schön klassisch-neutral aus. So Indianerfirlefanz finde ich selbst an nem Chopper albern. Sieh zu, daß die gut zu befestigen sind. Bei den 3. kannst Du auch noch Gepäckhaken an den Schlössern (den Lederschlaufen da) mit einhängen und z.B. nach unten an eine Fußraste abspannen, damit die Dinger nicht wackeln. Ich verbrate immer Unmengen an Spanngurten, aber bei Tempo 60 ne Paßstraße bergab muß das Zeug bombenfest sitzen, weil rechts gehts 100m runter - ohne Leitplanke (Furka, aua, da bekommt man Angst). Die Spanngurte, die bei den Packsäcken (Louis oder Gericke) dabei sind, taugen nichts, die halten nicht fest und lockern sich, wenn sie mal feucht werden und man bekommt keinen Zug drauf (am Besten so richtige Spanngurte ...)

    my3cents,
    unleash

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Seitengepäckträger
    Von KR/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2006, 21:23
  2. Seitengepäckträger
    Von pater-brown im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.06.2003, 22:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.