+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Star Stoßdämpfer


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    14913
    Beiträge
    73

    Standard Star Stoßdämpfer

    Hey ihr profis

    ..habe eine eigent. wie ich finde dumme frage, die mir aber keine antwort gibt!

    Die Stoßdämpfer meines Sares haben mir mächtig proleme bereitet.
    Wie ich laut suchfunktion schon erfahren habe sind sie reibungsgedämpft weil sie unten eine Plastikhülse haben :wink:
    ...Problem war das sie einfach teilweise unten hängengeblieben sind, oder nicht richtig federten..und immer ziemlich klapperten!

    ...Dachte mir das ich sie auseinandernehme und schaue ob etwas verschlissen ist, oder sonsitges
    habe nun den Stift am unteren Ende des Stoßis ausgetrieben...
    allerdings hätte ich erwartet das ich ihn dann auseinandernehmen kann
    ..dem ist aber nicht so!

    Was muss ich noch machen um ihn auseinanderzubekomm..und woran könnte es im vornherein schonmal liegen das sie nicht richtig funktionierten?

    Vielen dank für eure Antworten..
    Mfg Fritz

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Bevor du dich jetz noch damit umbringst, besorge dir eine Reparaturanleitung!
    Da steht drin. wie man die Reibelemente austauscht und logischerweise auch, wie der Dämpfer auseinander geht ohne sich und andere zu verletzen. Die Verschleißmaße der Teile findest du dort drin auch.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard Re: Star Stoßdämpfer

    Zitat Zitat von Star-Fahrer-Fritz
    Hey ihr profis

    ..habe eine eigent. wie ich finde dumme frage, die mir aber keine antwort gibt!

    Die Stoßdämpfer meines Sares haben mir mächtig proleme bereitet.
    Wie ich laut suchfunktion schon erfahren habe sind sie reibungsgedämpft weil sie unten eine Plastikhülse haben :wink:
    ...Problem war das sie einfach teilweise unten hängengeblieben sind, oder nicht richtig federten..und immer ziemlich klapperten!

    ...Dachte mir das ich sie auseinandernehme und schaue ob etwas verschlissen ist, oder sonsitges
    habe nun den Stift am unteren Ende des Stoßis ausgetrieben...
    allerdings hätte ich erwartet das ich ihn dann auseinandernehmen kann
    ..dem ist aber nicht so!

    Was muss ich noch machen um ihn auseinanderzubekomm..und woran könnte es im vornherein schonmal liegen das sie nicht richtig funktionierten?

    Vielen dank für eure Antworten..
    Mfg Fritz
    Stift unten raus, ist schon mal der richtige Ansatz. Dann drückst du die untere Plasteabdeckung etwas zurück und wirst da eine 7mm Schlüsselweite entdecken. mit einem 7mm Gabelschlüssel gegenhalten und dann kann man das untere Auge vorsichtig abziehen.

    Dann kommt auch die untere Hülse und die Feder ab. Das obere Auge ist mittels Gewinde auf den Stossdämpfer geschraubt. Leider ist die Halterung aus Alu und der Stossdämpfer aus STahl. Ist immer etwas fest gegammelt.

    Versuche nicht den Stossdämpfer selber zu zerdrücken, dann ist er nämlich ein Fall für die Tonne.

    Hast du das obere Auge ab, kannste die Reibelemente rausnehmen. Diese sind meist verschlissen. Problem hierbei, diese gibt es nicht mehr neu, tauchen nur hin und wieder auf Teilemärkte auf.

    Ich hab schon überlegt, ob man diese Elemente nicht beim Bremsendienst neu anfertigen lässt. Vom Material dürfte das auch nur Asbest oder Bremsbelag sein.

    Zusammenbau geht dann in umgekehrter Reihenfolge.

    Es gibt die hydraulischen Dämpfer auch in der länge der Reibungsdämpfer bei Schwarz. Das wäre eine Alternative zur Suche nach Reibelementen.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    14913
    Beiträge
    73

    Standard

    Vielen Dank für den Hilfreichen Beitrag,

    ich werde es dann so handhaben...
    Habe letztens einen link hier bei der Suchfunktion gefunden, wo es noch reibelemente gibt, bei sausewind.com
    falls ich welche brauche hab ichs nicht weit bis zu denen

    mfg Fritz

  5. #5

    Registriert seit
    16.05.2009
    Ort
    Eindhoven
    Beiträge
    4

    Standard Re: Star Stoßdämpfer

    Ich hab mir einige Reibelemente kaufen können, Problem ist dass ich das obere Auge nicht abgedreht krieg. Wie du sagst hat das Alu sich im Gewinde fest gegammelt. Wie krieg is das gelösst? Ich hab schon an heiss machen gedacht, aber ich denke dass dann das Gummi im Auge kaput geht. Hat einer Tips wie ich dass machen kann?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    ICh werde glaube ich bald mal dazu einen Anleitung mit BIldern machen. Könnte einigen Leuten helfen. Vielleicht kommts ja dann zu Best of the Nest :)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard Re: Star Stoßdämpfer

    Zitat Zitat von derHolländer
    Ich hab mir einige Reibelemente kaufen können, Problem ist dass ich das obere Auge nicht abgedreht krieg. Wie du sagst hat das Alu sich im Gewinde fest gegammelt. Wie krieg is das gelösst? Ich hab schon an heiss machen gedacht, aber ich denke dass dann das Gummi im Auge kaput geht. Hat einer Tips wie ich dass machen kann?
    Hi, das Gummi im Auge kann man ja neu kaufen.

    Ich hab das erstmal 2 Tage mit WD40 und Caramba behandelt, irgendwann hat es dann mal nachgegeben.

    MfG

    Tobias

  8. #8

    Registriert seit
    16.05.2009
    Ort
    Eindhoven
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für dein Antwort, Rossi! Hast du es einfach oft eingespritzt oder in WD40 gelegt?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von derHolländer
    Danke für dein Antwort, Rossi! Hast du es einfach oft eingespritzt oder in WD40 gelegt?
    eingespritzt, aber pass auf, dass beim Zusammenbau alles wieder schön entfettest, weil du mit Öl den Reibwert veränderst, dann dämpft das gar nicht mehr.

    MfG

    Tobias

  10. #10

    Registriert seit
    16.05.2009
    Ort
    Eindhoven
    Beiträge
    4

    Standard

    Es ist mir jetzt auch gelingt das obere Auche ab zu kriegen. Ich habe zuerst alles eingespritz mit WD40 und das 5-10 Min einziehen lassen. Weil abdrehen dann nicht gelungen ist habe ich zunächst das Gummi raus geholt und das Auche geheitz mit ein Föhn (so einer um Lack ab zu brennen) und dann in Wasser gekühlt. Weil Stahl sich anders ausdehnt als Alu mach das schnelle abkühlen in Wasser das das Auch sich vom Stab trennt und danach ab zu drehen ist. Ich werd vesuchen die Foto's als Attachment zu zeigen.
    Angehängte Grafiken

  11. #11

    Registriert seit
    16.05.2009
    Ort
    Eindhoven
    Beiträge
    4

    Standard

    Das letzt Foto...
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Stoßdämpfer Star?
    Von PhilippS50 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.08.2014, 17:59
  2. Stoßdämpfer beim Star
    Von EikeKaefer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 23:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.