+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Star: T-Luftfilter vs. Nikotinfarbener Plastekasten


  1. #17
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Baue gerade ein Star zusammen der leider nicht komplett war.
    Wenn ich das richtig lese hat der Star mit 1-6 er Vergaser und neuem Luftfilterkasen den Zwischenflansch verbaut. Wie ist dann der Übergang zwischen Vergaser und Luftfilterkasten? Bei mir wäre dann kein Platz mehr für den Gummi.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Wie ist das denn jetzt mit dem Zwischenflansch und der Verbindung Vergaser-Luftfilterkasten?

    Gruß Sven
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  3. #19
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Wie ist das denn jetzt mit dem Zwischenflansch und der Verbindung Vergaser-Luftfilterkasten?

    Gruß Sven
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  4. #20
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Was ist denn für ein Zylinder verbaut..?
    Mit Dreiecksflansch?

    Gruß Robin

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Nein. Der neuere.
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  6. #22
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Dann muss das eigentlich passen, mach mal n Bild davon.

    Gruß Robin

  7. #23
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Hier wird ja ein Quark geschrieben !!! Simson 76; woher beziehst du deine Informationen über Vergaser- und Ansauggeräuschdämpfer ?
    Es gab von Februar 1964 bis Februar 1968 einen gemeinsamen Zylinder-Typ für KR 51 und SR 4-2 !
    Bleiben wir nun beim Star . Der kam im September 1964 mit Motor M 53 mit Dreiecksflansch für kurzen Zwischenflansch, Vergaser NKJ 153-6 und T-Ansauggummi mit grossem Ansaugquerschnitt . Ab Februar 1965 kam der Vergaser 16N 1-1 . Der Zwischenflansch hatte immer noch "Dreiecksanbindung" zum Zylinder . Er hatte nun aber einen anderen Beugewinkel und keine kleinen runden Ausfräsungen mehr an der Flanschseite zum Vergaser . Der Ansauggeräuschdämpfer war immer noch aus Gummi, hatte nun einen kleinen Ansaugquerschnitt, da die Luftklappenschale am 16N-Vergaser entfiel . Der Abgaskrümmer war immer noch der kurze 265mm-Krümmer . Ab März 1968 Motor M 53/1 mit neuem Zylinder und geänderten Steuerzeiten, längerer Auslasskanal, daher stärker gebogener längerer 360mm-Krümmer . Der Zwischenflansch ist länger und hat eine Zweipunktanbindung mit zwei M6 Stiftschrauben . Der Vergaser ist der 16N 1-6 mit 50er HD statt 62er, 40 LLD statt vorher 35er . Der Ansaugdämpfer ist der grossvolumigere aus Plast . Die Ansauggeräusche waren beinahe verschwunden .

  8. #24

    Registriert seit
    16.09.2013
    Ort
    Ringgau
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich muss mich jetzt mal als Leichenfledderer betätigen.

    Wie im Vorstellungs-Fred geschrieben, habe ich mir vor nicht allzulanger Zeit einen Star SR4-2/1 Bj.1968 zugelegt. Ich bin in den letzten Wochen damit beschäftigt gewesen, ein paar Altlasten zu beseitigen (unter anderem fehlende Blinker und bündig abgeschnittene Kabel - grmpf - aber das ist ein anderes Thema). Natürlich war auch der Vergaser und Ansaugtrakt... nennen wir es "verlebt". Schwimmerstand zu niedrig, lief nur auf Choke, Nebenluft an der Ansaugmuffe, keine Dichtung im Luftberuhigungskasten... usw.

    Das Ende vom Lied war, dass der Star trotz der bereits behobenen Fehler zwar ganz gut lief, aber bei der kleinsten Steigung "untenrum" keinen Anzug mehr hatte - Spitze laut Fahrradtacho aber seine 65 Sachen lief. Ich war so langsam etwas ratlos - dann hab ich diesen Thread gelesen und hab etwas Hoffnung geschöpft.

    Kurzum den von meinen Kindern liebevoll "Gummimöhre" getauften T-Luftfilter und entsprechende Düsen besorgt, sodass sich mein Star jetzt wiefolgt präsentiert:
    53/1 Motor, langer Vergaserflansch, 16N1-6 Vergaser mit 62er HD und 35LLD umbedüst auf 16N1-1, T-Luffi. Den langen Krümmer hab ich wie beim /1 üblich nur 2cm in der Auspufftüte stecken.

    Uuuund... ich bin begeistert! Dreht aus dem unteren Drehzahlband satt raus, auch bei leichten Steigungen. Endlich haben die Gänge auch an Steigungen wieder Anschluss. Und der Sound dazu - klasse! Endgeschwindigkeit kann ich noch nicht genau sagen, da ich eben im Dunkeln den Fahrradtacho nicht mehr ablesen konnte. Scheint aber zu passen, muss ich dann bei Helligkeit mal überprüfen.

    Auch wenn jetzt die Original-Fetischisten vielleicht aufschreien werden, der Luftberuhigungskasten hat mich ehrlich gesagt einfach nur noch angenervt -außerdem habe ich ja originale Star-Teile verwendet...

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Star SR4-2/1 Luftfilter
    Von Axel87 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 16:00
  2. star luftfilter ansauggehäuse
    Von nfj im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 00:30
  3. Dichtungen Star Luftfilter
    Von ollipa im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 19:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.