+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Starkes Vibrieren mit sägendem Geräusch.


  1. #1

    Registriert seit
    24.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin,
    entschuldigt bitte die Dilettanten-Sprache, in der ich mein Problem darstelle, aber ich bin leider noch Schwalben-Anfänger.
    Ich habe eine 51/2, die eigentlich hervorragend läuft. Es hat sich aber kürzlich eine der Schrauben verabschiedet, die das Blech der Frontleuchte an den Spritzschutz-Blechen fixieren. Kurz darauf begannen zunächst die Trittbleche stark zu vibrieren, später die ganze Front der Schwalbe, begleitet von einem lauten, sägenden Lärm, dessen Lautstärke und Frequenz sich parallel zum normalen Motorgeräusch entwickeln und der nur zu hören war, wenn die Schwalbe fuhr (also nicht im Leerlauf oder bei gezogenem Kupplungshebel).
    Dieser Lärm blieb auch bestehen, als ich das Frontblech wieder festgemacht habe, ich weiss auch nicht, ob er überhaupt mit der fehlenden Schraube zu tun hatte, oder ob das Zufall war... Nun habe ich alle Bleche abmontiert, um zu sehen, ob der Antrieb irgendwo schleift oder gegenschlägt, aber auf den ersten, unerfahren Blick ist nichts zu sehen. Bevor ich nun weiterschraube und womöglich was kaputt mache – wollte ich lieber erst die Profis hier im Forum höflich um eine kurze Expertenmeinung bitten.

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Was ist denn ein sägendes Geräusch? ?(
    Es tritt also im Stand nicht auf? Schieb das Moped mal ein bisschen schneller. Tritt es dann auch auf? Oder ist es nur da wenn der Motor läuft und du fährst?

    MfG Tilman

    P.S.: Sind wirklich alle Schrauben der Verkleidung fest?

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Was ist mit der Schraube vom Batteriefachdeckel? Der sitzt, wenn du draufsitzt, rechts vor deinem Knie. Hat bei mir auch schon mal ordentlich Lärm gemacht...

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    hallo 17sixa,

    kann nur bestätigen, welch starke akustische auswirkungen die zweitaktvibrationen haben können...mich hat schonmal ein loses lenkeremblem fast dazu gebracht, den motor überholen zu lassen...
    wenn aber bei dir wirklich alles spürbar vibriert und das vorher nicht so war, kann eigentlich nur etwas wirklich lose sein...
    vielleicht sind teile der vorderradbefestigung (federbeine/steckachse/schwinge/lenkungslager/gummibuchsen) oder auch die motoraufhängung selbst nicht fest genug angezogen...?

    thesoph

  5. #5

    Registriert seit
    24.04.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für Eure nette und schnelle Hilfe - ich werde es also erstmal mit dem Festziehen alles Schrauben versuchen, bevor ich den Motor auseinander nehme... Wenn es aber nur an losen Schrauben liegt, dann wundert mich ein wenig, dass das Geräusch nur beim tatsächlichen motorgetriebenen Fahren auftritt. Wenn ich also im Leerlauf oder ausgekuppelt rolle, ist es nicht zu hören.

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin mir fällt da nur eine sache ein, und zwar befindest sich zwischen den beiden Trittbrettern eine eine verbindungsstrebe die vor dem Krümmer lang geht, wenn die etwas verbogen ist, und die dann gegen den Krümmer konnst übertragen sich die schwingungen des motos über den bügel auf die Kniebleche !!

    MFG Bastian

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. starkes Auspuffqualmen!
    Von Simsondeutscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 17:43
  2. Vibrieren vom Motor
    Von black_hawk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 20:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.