+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Startproblem, KR 51/2 N, Neuling


  1. #1

    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Limburgerhof
    Beiträge
    3

    Standard Startproblem, KR 51/2 N, Neuling

    Hallo,

    ich bin neu hier, wohne in der Nähe von Mannheim und habe mir letztes Jahr im September eine Schwalbe KR 51/2 N gekauft. Zum Fahren bin ich letztes Jahr leider nicht mehr gekommen. Ich bin gerade dabei mich einzulesen und komme einfach auf keine Lösung . Daher hoffe ich auf Eure Unterstützung .

    Folgendes Problem: die Schwalbe springt nicht an. Vor ca. 4 Woche habe ich Sie aus der Garage geholt und bin mit ihr testweise ein Paar mal um den Block gefahren (länger konnte ich nicht - kein Versicherungskennzeichen. Keine Sorge, ich habe mittlerweile eins). Ich dachte alles wäre in Ordnung. Letzte Woche, nachdem ich ein Versicherungskennzeichen gekauft hatte, wollte ich eine Runde drehen. Sie ist angesprungen. Habe sie nochmal abgestellt, da ich etwas vergessen hatte. Und ab diesem Zeitpunkt ging nichtsmehr

    Nun zu den Fakten.
    1:50 Gemisch habe ich bei einer Tankstelle gekauft. Die Zündkerze ist ölig, schwarz. Einen Zündfunken konnte ich nicht erkennen. Allerdings konnte ich auch keinen bei einer komplett neuen Zündkerze erkennen - da mach ich wohl etwas falsch . Versuche ich die Schwalbe durch Anschieben zum Laufen zu bekommen, fängt sie ganz kurz an zu summen. Halte ich an, ist sie sofort aus. Das "Summen" reicht nicht zum fahren aus. nur durch weiteres Anschieben kann ich sie am "Summen" halten. Aber sie fährt mich keinen einzigen cm - auch nicht bei Vollgas . Heute habe ich den Vergaser und den Luftfilter gereinigt. Hat anscheinend nichts gebracht. Das Problem besteht weiterhin.

    Kann mir irgendjemand helfen?...ich bin echt ein bisschen verzweifelt

    Gruß Moritz

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn du keinen Zündfunken hast, kannst du schieben wie ein Blöder, es wird nix bringen. Find also heraus, warum da nix funkt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    ...dieses Summen ist das Geräusch ohne Zündung, so macht das "Fahren" eher keinen Spaß ;-)
    Schau mal hier: Störungsfinder, vielleicht kannst Du damit Dein Problem ausfindig machen.
    KR 51/2E

  4. #4

    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Limburgerhof
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke Euch

    Tippt ihr auf einen defekten Zündkerzenstecker oder Kondensator?. An der Zündkerze an sich liegt es glaube ich nicht, da das Problem auch mit einer neuen Zündkerze vorhanden war. Allerdings habe ich es beim Testen der Zündkerze nicht hinbekommen, einen Zündfunken zu sehen. Das irritiert mich...

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Kerzenstecker? Lies mal bitte hier:
    Schraubär-Tip: Hilfskerzenstecker fast für lau

    Peter

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Marabu
    Registriert seit
    01.02.2008
    Ort
    Westberlin
    Beiträge
    251

    Standard

    ...alternativ kannst Du einfach mal den Stecker vom Zündkabel abdrehen, und das offene Kabelende an den Motor/Zylinderkopf halten: es sollte dann beim Ankicken ein Funke aus dem Kabel an den Motorblock überspringen (bei eingeschalteter Zündung versteht sich ;-).

    Einen defekten Kondensator kannst Du z.B. bei laufendem Motor daran erkennen, daß bei geöffnetem Lichtmaschinendeckel am Unterbrecher ein kleines Funkenfeuerwerk stattfindet. Diese übermäßige Funkenbildung soll der (intakte) Kondensator verhindern.
    KR 51/2E

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von noobie
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Lippstadt
    Beiträge
    95

    Standard

    Genau! Halte die Kerze An den Zylinder, Kick einmal und halte Ausschau nach nem funken
    Hatte auch so ein Problem. Welchen Vergaser hast du verbaut? Bei mir war es ein Bing-Vergaser.
    Kannst deinen Vergaser auch nochmal reinigen und schau mal deinen Tank rostmäßig genauer an war auch ein Problem bei mir.

    Grüße
    Robert

  8. #8

    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Limburgerhof
    Beiträge
    3

    Standard

    Vielen Dank für Eure Hilfe...Das Kabel des Zündkerzensteckers war der Übeltäter - Kabelbruch. Das erklärt auch, warum ich keinen Zündfunken beim Testen mit einer neuen Zündkerze sehen konnte. Es ist mir zwar ein Rätsel, wie es zu einem Kabelbruch kommen konnte, aber mit repariertem Kabel (Stecker sind die gleichen) läuft die Schwalbe 1A. Habe sie jetzt 4 mal im 20 Minutentakt beim ersten Kicken anbekommen ....Vielen Dank :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Startproblem
    Von Harlik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 20:10
  2. Startproblem 2.0
    Von honyama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 21:00
  3. S 51 Startproblem
    Von Darkhunter08 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 13:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.