+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Startproblem bei Simson Schwalbe


  1. #1

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen Startproblem bei Simson Schwalbe

    Hallo Community!

    Da ich ein absoluter Neuling bin was die Simson Schwalbe angeht und in der Gefahr dass dieses Thema schon einige Male besprochen wurde muss ich mein Problem dennoch äußern.

    Am 27. März 2014 hab ich mir endlich eine Schwalbe zugelegt. Es handelt sich um eine KR 51/2 von 1981. Das gute Stück hab´ich in Duisburg gekaut und bin nach dem Kauf direkt zu mir nach Hause gefahren, es waren ca. 60 km. Sie lief die gesamte Strecke super und ohne Murren und Knurren.

    Seit einigen Tagen habe ich das Problem dass sie im Kaltstart super anspringt aber nach einigen wenigen Kilometern, definitiv unter 10km, ausgeht und dann auch nicht mehr zu starten ist. Weder durchs kicken noch durchs schieben. Hab es auch mal einen Berg hinunter versucht, ohne Erfolg. Nach längerer Standzeit, ca. 1 Std läuft sie wieder, dann auch mal einige km mehr. Zündfunke ist da, schön kräftig und blau!

    Heute habe ich einen neuen Kraftstofffilter eingebaut und den Vergaser mal ausgebaut und gereinigt. Es war etwas "Dreck" drin, aber nicht viel. Die Düsen hab ich natürlich mit Druckluft gereinigt. Alles wieder zusammen gebaut, drei mal gekickt und sie lief wieder. Probefahrt absolviert, extra au die Kilometer geachtet. 15 km problemlos und an der letzten Ampel vor der Garage geht sie wieder aus und lässt sich nicht mehr starten.

    Woran kann das liegen

    Freue mich über jede hilfreiche Antwort!

  2. #2
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Hallo,

    bei diesem Problem dürfte Dir fürs erste schon die Suchfunktion dieses Forums sowie das Wiki einige hilfreiche Infos liefern, z. B. Stichworte "Wärmeproblem" (gibt's aus unterschiedlichen Gründen sowohl bei Unterbrecherzündanlagen als auch bei kontaktlosen "Elektronikzündungen"), Zündkerzengesicht (--> Vergasereinstellung, Ansauganlage etc.).

    Frank

  3. #3

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Hey Frank,

    danke für Deine schnelle Antwort. Ich werd mal das Wiki durchforsten!

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Und der zusätzliche Spritfilter fliegt bitte auch demnächst raus.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Hey Prof!

    Warum soll der Spritfilter denn raus? Es war einer eingebaut als ich sie gekauft habe und den hab ich jetzt erneuert!

    Gruß,
    Tom

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    10 km nördlich von Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Die Frage ist zwar nicht an mich gestellt, aber dafür gibt es einen einfachen Grund.
    Bei der Schwalbe ist zwischen Tank und Vergaser nur ein sehr geringes Gefälle.
    Speziell wenn der Tankinhalt zur Neige geht, wird das Benzin keine Lust haben sich durch den Filter zu quälen.
    Das Sieb im Benzihahn und das im ev. verbauten Bing vergaser ist Hindernis genug.
    Wer Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Weil selbst ein neuer Benzinfilter bei der Schwalbe den Benzinfluß vom Tank in den Vergaser so stark behindern kann, das du wegen zu wenig Sprit im Vergaser trotz halbvollem Tank liegen bleiben kannst, alle paar Kilometer, immer wieder....
    Das Gefälle von Tank zum Vergaser ist einfach sehr gering. Wenn du an der Stelle Probleme hast, bau den Tank aus und reinige ihn innen wie auch alle Teile vom Benzinhahn mit seinem schon eingebauten Benzinfilter.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    10 km nördlich von Hamburg
    Beiträge
    56

    Standard

    Und auch mal die Belüftung im Tankdeckel prüfen.
    Wer Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen. (Helmut Schmidt)

  9. #9

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Ok. So etwas habe ich mir schon fast gedacht als ich den Filter ausgetauscht habe! Hab deswegen einen genommen mit einem Metalleinsatz und keinen mit einem Papierfilter. Der "Metallfilter" hat je einen wesentlich höheren Durchfluss als der "Papierfilter".

    Ist der dennoch raus zu schmeißen? Hab heute mal gründlich in den Tank geschaut und entdeckt das der wesentlich rostiger ist als auf den ersten Blick zu sehen ist. Hab direkt mal einen neuen geholt den ich direkt versiegeln werde. Den jetzt eingebauten Tank werd ich dann auch entrosten und versiegeln.

    Nen neuen Kondensator habe ich bereits letzten Samstag bestellt, aber der kommt und kommt nicht.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie schon geschrieben, Filter saus, Tank und Hahn sauber machen und schon hast du ein Problem weniger. Am besten machst du auch gleich eine komplette Wartung. Wie das geht, steht im Wiki.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Ok. Der Tank fliegt ja eh raus, sobald der neue da ist. Die Wartung schau ich mir gleich mal an und werd diese dann auch durchführen, kann ja nicht all zu aufwändig sein.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Verstelle aber nichts, von dem du dir nicht sicher bist, was du tust und markiere die Position von Teilen, die du ausbaust.
    Hast du schon nach dem Wärmeproblem geschaut?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Das ich nichts verstelle wovon ich keine Ahnung habe ist mir klar. Technisch bin ich auch nicht gerade unbegabt und lerne und begreife schnell, hab kürzlich meinen komplett in eigenregie Restaurierten Mini Cooper verkauft.
    Klar, Wärmeproblem hab ich schon gelesen, deshalb unter anderem der neue Kondensator.

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Es muß nicht immer und unbedingt der Kondensator sein, bei dem auch manche schon ab Werk defekt sind.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  15. #15

    Registriert seit
    04.04.2014
    Beiträge
    7

    Standard

    Das ist mir klar. Deshalb auch nur "unter anderem". Unterwegs sind Kondensator, Unterbrecher, neue Kerze, Kerzenstecker inkl. Kabel. Zündspule ist ok, zumindest laut Messung. Wenn ich alles auseinander habe werde ich auch die Ansauganlage überprüfen um eine Undichtigkeit auszuschließen! Dann sollte ja soweit alles geckeckt sein was dieses Problem verursacht!

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard

    Hallo Tom


    ich hatte an meiner KR51/1K 74er exakt das von Dir geschilderte Problem.


    Alles eingestellt (neuer Vergaser Schwimmerkammer und Durchflussmenge, Unterbrecher ->nach Buch und Tipps hier), gemessen (Zündspule, Zündschloss), Tankdeckel getauscht, Kondensator getauscht. Ich hatte sogar schon einen "schleichenden Kolbenklemmer" (gibt's so etwas überhaupt?) im Verdacht.
    Alles brachte nichts.
    Seit einigen Wochen habe ich eine Vape eingebaut und seitdem fliegt die Schwalbe ohne jeden Makel.
    Obendrein gab es dann noch das helle H4 Licht dazu.


    Die 200 Euro sind wirklich gut angelegt.


    Gruß
    Mike

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Neuling mit plötzlichem Startproblem der Schwalbe
    Von SchwäbischesSchwälble im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.09.2013, 18:08
  2. Startproblem mit Schwalbe
    Von M9999 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 20:48
  3. simson kr 51 2 l startproblem
    Von pumuckl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 16:21
  4. Startproblem 2.0
    Von honyama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 21:00
  5. S51 Startproblem
    Von simsonthomas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2004, 08:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.