+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Startprobleme ... KR51/2E || >> wieder weg...


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard Startprobleme ... KR51/2E || >> wieder weg...

    Hey Schwalbennestler,

    habe ein neues Problem bei meiner Schwalbe (KR51/2E)...
    Wenn ich sie starte will sie, trotz mehrmaligem antreten, nicht anspringen - je nach dem wie oft man den Kickstarter betätigt, kommt irgendwann eine Fehlzündung... Wenn man dann weiterhin den Kickstarter betätigt, folgt nach einer Weile die nächste Fehlzündung... Wenn man jedoch die Zündkerze herausschraubt und reinigt (scheint mit Benzin angefeuchtet zu sein - jedoch nicht verrußt) und sie anschließend wieder reinschraubt, springt sie beim ersten kicken an!
    Wenn sie dann erst mal an ist, läuft sie perfekt! Manchmal springt sie auch ohne Probleme an, jedoch ist das eher selten...

    Folgende Dinge habe ich schon gemacht...

    # neue Zündkerze verbaut
    # U-Kontakt nachgemessen - hat genau 0,4 mm
    # Zündung mit Messdorn kontrolliert - ist korrekt eingestellt
    # Schwimmer vor kurzem eingestellt - werde ich aber noch mal überprüfen...
    # Kondensator (bessere Qualität) vor ca. einem 1/2 Jahr neu verbaut

    Außerdem ist einem Freund von mir aufgefallen, dass eine ölige Substanz aus Auspuff (hinter der Schelle vor dem Endstück) tropft - kann allerdings auch damit zusammenhängen, dass ich vor kurzem einen falschen Simmerring verbaut hatte (Kupplungsseite) und dadurch etwas Getriebeöl mitverbrannt wurde...

    - Könnte das Problem an der Vergasereinstellung liegen?

    Gruß schwalbenraser

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nebenluft , ich denke Sie schlabbert Nebenluft
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Deutz,

    danke für die schnelle Antwort!

    OK - ich werde einen Nebenlufttest machen...
    Müsste sie aber dann nicht auch beim normalen Fahren irgendwie Probleme machen?

    gruß schwalbenraser

    EDIT
    Hab gerade noch mal den Nebenlufttest gemacht... Alles ist dicht! Sie zieht definitiv keine Nebenluft!

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hallo Schwalbennestler,

    hat vielleicht noch jemand ne Idee, was es sein könnte?

    gruß schwalbenraser

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ist Deine Garnitur runter , wie schaut es mit der Leistung ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Deutz,

    danke für deine schnelle Antwort!

    Vor kurzem hatte ich den Eindruck, dass meine geliebte "Else - Gerti" ein wenig rasselt bzw. klingelt... Das ist jetzt aber wieder völlig verschwunden! Hatte damals die Kolbenringe im Verdacht, aber jetzt, wo es wieder weg ist, vermute ich mal, dass es vielleicht die Sicherungsabdeckung oder irgend ein anderes Teil war

    Garnitur scheint also i.O. zu sein (ist laut Tacho fast 18.000km gelaufen)

    Leistung ist auch top! Zieht wie eine Biene! Auch sonst fährt sie einwandfrei! Schafft auf gerader Strecke mit Rückenwind locker ihre 70 Sachen (laut Tacho )...

    Das einzige Problem, ist halt nur, dass sie sporadisch mal anspringt oder erst ne Fehlzündung von sich gibt und dann die Kerze gesäubert werden muss...
    Das Problem tritt sowohl im kalten, als auch im warm gefahrenen Zustand auf...

    gruß schwalbenraser

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey,

    habe heute den Vergaser noch mal auseinander genommen... Hab den Schwimmer auch noch mal nachgestellt - keine Besserung! Immer noch große Probleme beim Starten!

    Hab auch gleich mal den Zündfunken kontrolliert --> es gab kleine weiße Funken beim kicken mit der hand...

    scheint also auch i.O. zu sein...

    Hat noch jemand ne Idee? Bin am Verzweifeln...

    gruß schwalbenraser

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja die schlabbert Nebenluft , wolln wetten , ich denke mal durch den Wellendichtring hinter dem Polrad .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Glücksrabe
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    60

    Standard

    Hallo Raser,

    ich würde auf allefälle auch mal die Garnitur in Augenschein nehmen.

    Gruß Ritschi

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Fehlzündung deutet auf ein Zündungsproblem hin.
    ZZP ? Markierungen stimmen überein ?
    Unterbrecher öffnet wenn alle drei Markierungen übereinstehen beim weiterdrehen ohne Zündkerze ?
    Fehlzündungen haben nichts mit einer verschlissenen Garnitur zu tun.
    Gruß
    schrauberwelt

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Glücksrabe
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    Bei München
    Beiträge
    60

    Standard

    Naja er hat ja geschrieben das er die Zündung korrekt eingestellt hat.
    (Obs korrekt ist ist ne andere Frage)
    Ich denke dass man Kompressionsmangel als Grund für Fehlzündungen
    genauso wenig ausschließen kann wie Zündaussetzer?

    Gruß Ritschi

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey,

    erstmal vielen Dank für die Antworten!

    @Deutz

    Nebenluft kann definitv ausgeschlossen werden! Habe den Wedi hinter der Grundplatte bereits zwei Mal ausgetauscht! Keine Besserung!

    @Glücksrabe

    Garnitur ist ebenfalls ok! Hinzu kommt, dass die Fahreigenschaften ebenfalls perfekt sind... vorausgesetzt sie springt dann auch an...

    @schrauberwelt

    Die Zündung ist korrekt eingestellt! Unterbrecher öffnet und schließt (o,4mm)!


    wie gesagt,

    # außenliegende Zündspule neu
    # Kondensator ca. 1/2 jahr alt
    # Zündfunke kommt (funkt weißlich - hat jemand ein Bild von einem richtig kräftigen Zündfunken?)
    # Wellendichtringe sowohl auf Grundplatte und auf der Kupplungsseite (war mal ein anderes Problem...) neu
    # Zündkerze neu - hat genau wie der Verbrecher 0,4mm...

    Wenn sie fährt, läuft sie sehr gut! Nur... sie muss erstmal laufen...

    Habe heute wieder eine längere Tour gemacht und sie ist jedes Mal ohne Probleme angesprungen!

    gruß schwalbenraser

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wie hast Du denn festgestellt das der Ring dicht ist ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey Deutz,

    ich habe - während Else an war - ein wenig Bremsenreiniger hinter die Grundplatte gesprüht... Motor veränderte seine Drehzahl nicht... wär zu schön gewesen

    also noch mal:

    Wenn man die Schwalbe startet, will sie einfach nicht anspringen...
    Wenn man aber vor dem Startversuch die Zündkerze rausschraubt und mit Schleifpapier sauber macht, dann springt sie relativ gut an (der benzinhahn darf aber erst geöffnet werden, wenn sie läuft...)
    außerdem habe ich festgestellt, dass sie leichter anspringt, wenn man auf den letzten 100 metern bereits den hahn schließt...

    Könnte es sein, dass der Zündfunke zwar ausreicht, das "restliche Benzin" zu entzünden, aber den "standard" nicht mehr schafft?

    Könnte es also sein, dass mein Zündfunke zu schwach ist? Beim Testen war er eher weiß und nicht - wie so oft geschrieben wird - bläulich...
    richtig grell war er auch nicht wirklich - war mehr so ein leichtes flimmern...

    # Hat evtl. jemand ein Bild davon, wie ein richtiger Zündfunke aussehen
    muss=?
    # Könnte die Primärspule auf der Grundplatte für die Startprobleme verantwortlich sein?

    gruß schwalbenraser

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hey,

    hat keiner ne Idee? *drängel*
    Wäre euch echt dankbar!


    gruß schwalbenraser

    PS. Hoffe ihr nehmt mir meine Ungeduldigkeit nicht übel

    # Hat evtl. jemand ein Bild davon, wie ein richtiger Zündfunke aussehen
    muss=? (bzw. eine genaue Beschreibung )
    # Könnte die Primärspule auf der Grundplatte für die Startprobleme verantwortlich sein?
    # Übrigends hab ich gerade mal den Zündkerzenstecker abgeschraubt und festgestellt, dass er im Jahre 1998 produziert wurde... sollte der lieber mal ausgetauscht werden? (sieht soweit noch ganz gut aus - habe ihn innen etwas ausgekratzt...)

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von Hauptstadt-Schwalbe
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.622

    Standard

    Hallo Schwalbennestler,

    ich habe jetzt endlich das Problem gefunden

    Lag anscheinend am Benzinhahn, obwohl der vor kurzem komplett regeniert wurde (neue Dichtungen und sauber gemacht) - vermute mal das es an der Lochdichtung lag...

    Es kam nämlich heute noch ein weiteres Symptom dazu... Else wurde inkontinent Aus dem Benzinhahn tropfte - nee falsches Wort - es strömte regelrecht aus dem Benzinhahn raus Naja, auf jeden Fall habe ich mir provisorisch von meinem Händler aus ' m Ort einen neuen Ersatzhahn besorgt... Hoffe mal, dass ich irgendwo eine Kork-Vierlochdichtung herkriege... Vielleicht hat ja jemand nen Tip für mich! :wink:

    Auf jeden Fall springt sie mit dem neuen Benzin - der im übrigen momentan auch noch dicht ist - perfekt an, also wie früher!

    Vielen Dank noch mal für die Hilfe und die Tips - auch wenn sie net des Rätsels Lösung waren!

    Gruß schwalbenraser

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Startprobleme bei KR51/2E
    Von ricky-guitar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 20:29
  2. KR51/1 Startprobleme
    Von NoFraxx im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 08:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.