+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Startschwierigkeiten


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard Startschwierigkeiten

    Hallo,

    ich bräuchte mal einen Rat bei Startschwierigkeiten einer KR51 3-Gang.

    Sie startet erst nach müseligen, mehrmaligen Kicken.
    Zündfunke ist vorhanden. Wenn sie läuft, läuft sie gut.

    Jedoch möchte ich das meine Freundin nicht zumuten, 30-40mal zu kicken damit der Motor anspringt.

    Was mir aber nach demontage der Motorabdeckung auffiel, während ich versuchte zu starten war folgendes:

    Während des kickens nach öffnen des Benzinhahns ist der Kraftstofffluss durch den Kraftstoffschlauch sehr langsam bis er dnen mal am Vergaser ankommt.

    Hat sonst noch jemand einen brauchbaren Tipp, um die Startschwierigkeiten zu beheben und wieder Freude am Schwalbe fahren zu haben ?

    Danke im Vorraus....

    Gruß
    Bananenbieger

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Hat sonst noch jemand einen brauchbaren Tipp, um die Startschwierigkeiten zu beheben und wieder Freude am Schwalbe fahren zu haben ?
    Ja! Bedienungsanleitung lesen!
    In dieser steht geschrieben: Startvergaser (fälschlicherweise als Choke bezeichnet) ziehen und bei eingeschalteter Zündung, geöffnetem Benzinhahn UND OHNE GASGEBEN starten. Anschließend einige hundert Meter bei ruhigem Fahrstil warmfahren, bis der Startvergaser wieder geschlossen wird.

    Wenn du sagst, der Sprit fließt langsam, musst du eine Stoppuhr nehmen und nachmessen (Spritschlauch vom Vergaser abziehen und in ein Gefäß mit Skala stecken). In einer Minute sollten mindestens 200ml Sprit aus dem Tank laufen. Ist dies nicht der Fall = Benzinhahn reinigen und kontrollieren. Außerdem sollte sich kein Rost im Tank befinden, man sollte zudem immer mal wieder absichtlich mit Reserve fahren, damit sich im Notfall kein Rostschlamm in der Reservestellung absetzt und diesen verstopft.

    Andere Frage: wann wurde die Zündung das letzte mal gewartet?
    Die Unterbrecherzündung (wie sie werksmäßig an deiner Schwalbe verbaut wurde) muss alle 1000-1500km kontrolliert und nachgestellt werden, spätestens aber nach 3000km. Wartungsstau bzw. fehlende Wartung führt zu Fehlzündungen, schlechtem Lauf, schlechtem Anspringen und zu höherem Spritverbauch, bis hin zum Totalausfall nach dem Verschleiß des Unterbrechers.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja mach mal die normale Wartung
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Super, schonmal vielen Dank.

    Ist das hier auf der folgenden Seite die korrekte Anleitung zur Einstellung der Zündung: Homepage Familie Moser und Ehlers ??

    Ich muss dazu sagen, dass das Fahrzeug knappe 2 Jahre stand.

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Die Korrekte Anleitung zum Einstellen der Zündung ist in jedem Fachbuch beschrieben. Alternativ kannst du bei Google auch "Simson Unterbrecherzündung einstellen" eingeben!

    Du brauchst folgende Spezialwerkzeuge: 0,4mm Fühlerlehre, Polradabzieher, Zünduhr (alternativ Messschieber).

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Die Einstellanleitung von Familie Moser ist gut nachvollziebar.
    Ne Fleißarbeit die mal gemacht werden muß.

    Brauchte meine Unterbrecher seit 5000Km nicht nachzustellen,
    auch wenn ich alle 1500Km nachsehe.
    Vieleicht war der wechsel von Ölschmierung auf Fett Verantwortlich?
    Bosch Verteilerfett Ft 1v4.


    solong...

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Muss der Motor dafür raus, oder geht das auch im eingebauten Zustand?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von bseQ
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    77

    Standard

    Das geht mit eingebautem Motor, aber mit geöffnetem rechten Seitendeckel des Motors. Du musst das Trittbrett, die komplette Luftführung und das Lüfterrad abbauen.

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    18

    Standard

    Ok, vielen Dank für die Hilfe. Werde dann die Tage mal die Zündung überprüfen und ggf. nachstellen.

    Ich werde berichten.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    und nach dem Benzinfluss schauen...
    Das ist egnau so wichtig...
    Dazu gehört auch Vergaser sauber machen und mal den Ansaugtrackt reinigen ist auch nicht falsch.
    Auch den Luftfilter säubern oder wechseln.

    Gruß
    K.P.

    P.S. Wenn das Fahrzeug 2 Jahre stand, ist eine Wartung eigentlich "MUSS". Also frag mal google oder auhc hier im Wiki lesen, da findest du eine Menge Lesestoff.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. startschwierigkeiten
    Von schillhong93 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 11:25
  2. S50 B2 Elektronik Startschwierigkeiten
    Von mincer182 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 22:04
  3. SR50 Startschwierigkeiten
    Von Energie im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2003, 00:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.