+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Startvergaserdichtung


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Frage Startvergaserdichtung

    Kurze Frage an die Vergaser- Spezis.

    Hat der Chokegummi den Innen- oder Außendurchmesser des Chokekolbens ?

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von jUst
    Registriert seit
    13.10.2012
    Ort
    Karl-Marx Stadt
    Beiträge
    93

    Standard

    das gummi hat das innemaß vom starterkolben (das nennt sich so da wir einen startvergaser haben und keinen choke) muss also in die aluhülse passen.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Danke jUst für die rasche Antwort.
    Hätte noch ne Frage dazu.
    Sollte die Schließfläche des Gummis eben oder den Konturen der darunter liegenden Düse angepasst sein ? Auf Eb.y bekommt man glatte Gummis, meiner hat den Abdruck der Düse. Ist halt schon fast 40 Jahre alt.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    24.03.2015
    Ort
    Öpfingen
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo,

    Der Gummi, der da reinkommt ist glatt ohne Konturen. Nach 40 Jahren passt sich der Gummi halt auch den Konturen an

    Gruß Andreas

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    Ja Kabbes, das Gesetz der Schwerkraft, alles ziehts nach unten.
    Nicht nur Frauen haben damit Probleme
    Der Gummi wird sicherlich hart, spröde und undicht geworden sein.
    Werde den mal tauschen, kann ja nix schaden.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler Avatar von Petri
    Registriert seit
    03.04.2015
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    36

    Standard

    So, nun ist´s vollbracht.
    Mein Freund der Postmann hat geklingelt und mir nen neuen Startergummi /Chokegummi für meine Schwalbe gebracht.
    Den habe ich für wenig Geld über eb.y bezogen.
    Eingebaut und Probefahrt, und siehe da, Problem verschwunden.

    Das Problem war:
    Nach einer Fahrstrecke von ca. 5 Km hatte der Motor starkes Ruckeln und ging dann aus. Wenn man dann einige Zeit gewartet hat ( ca. 15min ) , konnte man ganz normal die nächsten paar Km weiter fahren, so als wäre nichts gewesen, bis sich das Problem wiederholte. War ganz schön nervig !

    Warum:
    Durch den undichten Gummi bekommt der Motor zuviel an Spritt, fährt quasi unfreiwillig permanent mit Choke bzw. gezogenem Starterhebel. Das macht dem kalten Motor anfänglich nichts aus, doch der warme Motor säuft zwangsläufig damit ab.

    Hier erst mal ein Bild vom alten Gummi.
    Ganz deutlich zu erkennen sind die runden Rillen, die über die Jahre entstanden sind.
    Hart, deformiert und undicht, so einer gehört gewechselt.

    DSC04151.jpg


    Hier ist der neue Startergummi.
    Die Oberfläche ist glatt, der Gummi ist weich und dichtet so wie er soll.

    DSC04150.jpg
    Geändert von Petri (12.04.2015 um 17:56 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Startvergaserdichtung
    Von zerush133 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 10:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.