+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 88

Thema: Warum sterben Mopeds aus?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    nähe Hannover
    Beiträge
    60

    Standard Warum sterben Mopeds aus?

    Ich hab mich gestern mit meinen Eltern unterhalten, meine Mutter hatte früher eine ZD10.

    Das Thema: Warum ich mir so ein altes Moped gekauft habe und keinen neuen Roller der ja ohne reperaturen genau so teuer gewesen währe und zuverlässiger funktionieren würde.

    Eins meiner Gründe war das es keine heutigen Mopeds gibt die noch gut aussehen und sich so einfach reparieren lassen.

    Da stellte sich mir die Frage:

    Warum gibt es in jedem Baumarkt Roller aber kaum 50ccm Mopeds (minibikes mal ausgenommen)
    S51 B1-4: <-- Vor dem Vorbesitzer Gerettet

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Weil keine Sau mehr 50-ccm-Mopeds kauft, ganz einfach - und zwar weil das Zweirad heute Kurzstreckentransporter für Leute in Normalkleidung sein soll, nicht Motorrad-Ersatz fürs Jungvolk.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von christian.t
    Registriert seit
    20.11.2010
    Ort
    Kreihnsdörp (Nordwestmecklenburg)
    Beiträge
    565

    Standard

    ich denke, peters aussage trifft den grund ganz genau.
    die variomatikroller sind fahrtechnisch halt einfach gestrickt - am hahn ziehen und los (ich hab mal gesagt das ist wie fahrradfahren, ohne trampeln).
    und wenn ich mir anschaue, wie viele rollerfahrer vernünftige kleidung tragen - dann sind wir vielleicht irgendwo im niedrigen zweistelligen prozentbereich.
    wenn ich mir anschaue, was ich mit der alltagsvespa schon alles wechgeschleppt hab (2x 6er träger wasser aufm trittbrett & n kasten bier aufm gepäckträger), sind die roller auch durchaus als praktisch im kurzstreckenbetrieb einzuschätzen...

    der rest ist dann marktwirtschaft: keine nachfrage, entsprechend schrumpft dann das angebot. selbst im bereich der 125er sind heute eher roller zu finden, denn mopeds.
    '76er KR51/1K | Kalender 2016, wenn genügend Bilder zusammenkommen.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Oje, 125er Roller -.-

    Ich arbeite inner Rollerwerkstatt, und kann sagen, dass die heutigen China - 4 Takt - Kracher nach 5.000 Km den Geist aufgeben, eben genauso lang, wie Jonas Müller dann seinen Autoführerschein hat .

    Früher wurden die Mopeds gebaut, um erwachsenen einen Autoersatz zu bieten, die mussten auch was halten, wenn ich mir die Kacke heute ansehe, könnte ich..

    Als Modernes Moped gibts doch noch die Sachs MadAss, aber leider auch mit dem oben angesprochenen Chinamotor. Aprilia baut auch gut aussehende 50ccm Cross und Geländemaschinen.

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Als Modernes Moped gibts doch noch die Sachs MadAss, aber leider auch mit dem oben angesprochenen Chinamotor.
    Wobei dieser "China Motor" ein Lizenzbau vom meistgebauten Motorradmotor der Welt ist (Honda Cub / Super Cub) und eigentlich recht zuverlässig. Findet man auch in Dax und Monkeys. Oder in der neuen Honda Innova, hier mit Einspritzanlage und einem Testverbrauch von 1,8 l / 100 km.

    Der Motor hat mit den Variomatic - Antriebserinheiten der meisten Baumarkt Roller nix zu tun.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der 125 ccm Motor von Honda ist ganz vorne dran, sparsamer kann man zur Zeit nicht benzinmotorisiert fahren.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Besier Beitrag anzeigen
    Oje, 125er Roller -.-

    Ich arbeite inner Rollerwerkstatt, und kann sagen, dass die heutigen China - 4 Takt - Kracher nach 5.000 Km den Geist aufgeben, eben genauso lang, wie Jonas Müller dann seinen Autoführerschein hat .
    Sehr interessant. Was genau ist dann das Problem?
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tomasz
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Neuötting
    Beiträge
    67

    Standard

    Man könnte als Grund noch anführen, dass wenn ich mir ein Moped ansehe und anhöre, denke ich immer: "Ein untermotorisiertes Etwas, das gerne Motorrad wäre". Also nehme ich Geld in die Hand und mache den Führerschein und kaufe dann gebraucht für das gleiche Geld ein vollwertiges Motorrad, kriegt man derzeit ja hinterhergeworfen (ganz im Gegensatz zu alten Rollern...)

    Sehe ich einen Roller, denke ich, "schön, ein gemütlicher Roller". Und nicht, "Oh, ein untermotorisierter 125er Roller".

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Ich denke mal, dass gute 50ccm Mokicks auch einfach zu teuer wären, wenn man mal bedenkt was da alles an Feinheiten und Metall sowie Inovation drinnsteckt.
    Das ist alles nicht billig und heute muss ja sowieso alles immer günstig sein -.-

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das große Sterben begann mit der Einführung
    der Vmax-Beschränkung auf 45 km/h.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    nähe Hannover
    Beiträge
    60

    Standard

    45km/h machen Roller sowieso auch im Stadtverkehr unattraktiv und man tut sich nicht schlimmer weh als wenn man 50 fährt...

    Damit schießen sich die Grünen selbst ins Knie, wollen 2Takter verbieten damit die alle auf Elektro wechseln, aber die meisten werden dann eh auf Auto gehen. Abgesehen von den 15 Jährigen kiddies^^
    S51 B1-4: <-- Vor dem Vorbesitzer Gerettet

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Das große Sterben begann mit der Einführung
    der Vmax-Beschränkung auf 45 km/h.
    Nein. Das große Sterben begann im Westen mit der faktischen Abschaffung der "offenen 50er" und Einführung der Führerscheinklasse 1b (80 ccm 80 km/h). Das ist schon 31 Jahre her, und das hat damals mangels neuer Fahrzeugideen sämtliche westdeutschen Mopedhersteller in die Kiste befördert.


    Kleinkraftrad

    Schon damals war der Trend ganz deutlich zu Rollern. Nur der Gimpfl vom Dorf hatte noch ein Moped, alle anderen fuhren Vespa.

    Auf der anderen Seite vom Zaun hat's zehn Jahre länger gedauert. Simson hat sich direkt nach der Wende selbst eingesargt, indem sie trotz Umsatzeinbruch auf Null so lange weiter Mopeds produziert haben, bis sie nicht mehr wussten, wohin damit. Nach der Wiederbelebung ist ihnen auch nicht wirklich eingefallen, welche Linie man verfolgen möchte, also hat man vorsichtshalber mal für jede noch so absurde Marktnische eins entwickelt - mit entsprechenden Kosten und ohne tragfähige Umsätze das perfekte Rezept für die zweite, endgültige Insolvenz.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Gut, dann war das von mir genannte, das kleine Sterben.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    nähe Hannover
    Beiträge
    60

    Standard

    Stimmt mein Vater "darf" noch 125er fahren obwohl er damals nur Auto gemacht hat.
    Aber wegen den ganzen Unfalltoten ham sie das Reduziert, wobei 80ccm ja auch eig reichen um sich Umzubringen
    S51 B1-4: <-- Vor dem Vorbesitzer Gerettet

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Vagabond
    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    610

    Standard

    50ccm reichen auch um sich umzubringen
    Dreck ist Rostschutz!

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Sportfischer
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    171

    Standard

    Mopeds sterben aus, weil vielen Menschen nur noch wichtig ist von A nach B zukommen und zwar möglichst zuverlässig und einfach - sprich Automatik statt ständigem kuppeln und schalten

    Vom Fahrspaß zum Fortbewegungsmittel...

    Nachtrag: Bestimmt gibt es auch ne "Rollerlobby" in Deutschland, die entsprechende Fahrzeuge in den Focus einer bestimmten Zielgruppe stellt - ich selbst kannte mit 17 auch noch keine Schwalben und war kurz davor mir nen Roller zu kaufen.
    KR51/2E - Paderborn

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mäuse müssen sterben!
    Von Alfred im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 22:39
  2. Wir werden alle sterben...
    Von Prof im Forum Smalltalk
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 13:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.