+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Steuerteil?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo,
    ich habe einen S51 3-Gang-Motor mit e-zündung. Das ding will einfach nicht anspringen alles da: benzin kommt, Funke ist da, gute Kompression.
    Nun meine Frage, mir wurde gesagt, dass es an der Zündspule liegt das die einen weg hat, also eine andere rein, geht auch nicht, nun hab ich gesehen, wenn ich am Steuerteil die schraube drehe kommt mal ein Zündfunke dreh ich sie weiter kommt keiner.
    Welche Funktion hat das Steuerteil? Muss das so sein? Wenn ja wie muss die Schraube stehen? Kann das mein Problem sein oder weiß einer ne andere Lösung?

    MfG ein verzweifelter Schrauber

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Wenn das Steuerteil einmal verstellt ist dauert es ewig um wieder die richtige Einstellung zu finden. Generell gilt für laien "Finger weg von dem Steuerteil" nur austausch ist erlaubt.
    Die Teile sind von Werk aus schon auf die richtigen Steuerzeiten eingestellt !!!!!!!!
    Warum drehst Du da auch dran rum wenn Du einen Funken hast???
    Dein Problem liegt woanders !! Schon mal den Vergaser überprüft ??

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    Vergaser wurde von mir neu eingestellt Schwimmerstand alles Ok. Wie ich sehe haben noch viele das Problem, aber niemand kennt die Lösung. Ich tippe auf Zündung!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja Vergaser + Zündung + Motor muß stimmen...

    Das Potentiometer aufm Steuerteil hat die Funktion die Auslösung des Funkens richtig zu bestimmen.

    Ist die EInstellung zu fein wird zwar schön gezündet aber bei höheren Drehzahlen wird nicht richtig gezündet da halt Fehlerströme Zündungen auslösen

    Ist die Einstellung zu hoch dann wird im Leerlauf nicht gezündet da der Zündstrom zu niedrig ist.

    Also Finger weg von der Einstellung... Versuch da die Grundeinstellung wieder zu finden...

    Haste den ZZP richtig eingestellt. Vergaser dauber... Motor dicht (Simmerringe)

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    ...und ich tippe auf ein nun völlig verstelltes Steuerteil! Mit dem Potentiometer stellst Du die Einsatz- und "Abregel"-Drehzahl des Steuerteils ein. Wenn Du das Poti zu weit reindrehst, langen die Impulse vom Geber nicht mehr, um bei Kickstarterdrehzahl einen Funken zu erzeugen. Wenn Du weiter rausdrehst, kommt die Startdrehzahl niedriger, aber leider auch die Enddrehzahl, sprich, deine Kiste stottert bei hohen Drehzahlen lustig vor sich hin!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    also Vergaser ist sauber. Ich hab ja nur wegen dem Steuerteil gefragt, ich weiß ja noch genau wie die Einstellung war, wollt nur wissen ob man dort den Fehler suchen kann warum die Kiste nicht laufen will.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Am besten ist da doch noch eine richtig eingestellte Unterbrecherzündung. Mit meiner S51 u-Zü häng ich jeden gleichwertigen S51 E-Zü locker ab !!!!!!!

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    115

    Standard

    erzähl mir nicht sowas... bin grad am umrüsten

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    also mir ist aufgefallen,wenn ich beirausgedrehter Kerze ohne viel schwung kicke kommt kein Funke, wenn ich dann mit Schwung kommt einer, muss das so
    Ich habe mal Starthilfespray direkt in den Verbrennungsraum gesprüht (darf man das überhaupt) damit ich den Benzinmangel als Fehlerquelle wirklich ausschließen kann, Resultat keinen Ton. Deshalb denke ich es muss was mit der Zündung sein. Mir wurde mal gesagt, dass es bei der Kerze draußen funken nicht gleich heißt dass reingeschraubt auch gleich funzt. Wie kann ich das überprüfen? und wie kann das sein?

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Im Dunkeln / Abenddämmerung... Ist da der Funken blau und kräftig wird auch im Zylinder gut funken ...

    Wie sehen die Simmeringe aus wie hast du den ZZP eingestelt und alles drumherum...

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    Simmerringe sind neu und der ZZP wurde mit einer Messuhr eingestellt.

  12. #12
    xcvbm
    Gast

    Standard

    1. neue Zündkerze (wirkt manchmal Wunder) selbstverständlich nur Isolator

    2. den Motor OHNE Zündkerze n paar mal kräftig durchtreten, da is jetzt soviel Sprit drin, das die immer wieder absaufen wird

    3. den Kickstarter nicht nur lieb streicheln sondern Kicken, wie Bruce Lee, aber bitte keine rohe Gewalt.

    4. Zur Not anschieben

    Ich Ärger immer wieder meine Freunde, denen die Simson nicht anspringt, die kicken 10 mal oder öfter, nix passiert, ich geh hin - kick einmal "ordentlich" und die Karre läuft sofort , kommt auf die Geschwindigkeit und Kraft beim Kicken an

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    ja das ist klar, ich hab da schon ettliche Geschichten mit meiner mz durch wie ich kicken muss das weiß ich. n eue zündkerze ist schon drin. darf man einfach so benzin oben in den verbrennungsraum machen, da es unter druck auch explodiert oder lieber nicht machen?

  14. #14
    xcvbm
    Gast

    Standard

    also gemacht haben wird das auch schon, aber es wird wohl nix bringen wenn du sagst das der Vergaser OK ist.

    1. wird die Zündkerze denn Nass wenn du n paar mal getreten hast und sie nicht anspringt?

    2. Wenn du das Steuerteil auf die alte Stellung bringst und einen Zündfunken hast dann muss sie wieder laufen.

    Kann natürlich sein das sie nicht sofort anspringt, ruhig mal die Karre anschieben, man soll ja keine falsche Angst vorm Schwitzen haben

    Ansonsten Check nochmal alles durch:

    1. regelmäßiger, gleichmäßig Starker Funke
    1.1 6V Zündspule für Elektronik Zündung
    1.2. Alle Kontakte sauber und fest

    2. Benzinzufuhr gesichert
    2.1 d.h. wenn sie nicht anspringt muss die ZK nass sein nach x-mal treten
    2.2 wenn trocken dann Problem mit Vergaser/Tank/Leitung


    ansonsten viel Spass bei der Suche, dann kannst du jedes Bauteil austauschen und einen Test machen, habe ich auch schon gemacht, hat sich dann rausgestellt, dass das Kabel am Zündkerzenstecker total ausgenudelt und verkohlt war, 30 Pfennig Material, 3 Stunden rumgesuche... bah

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    Ha Ha
    anschieben ist so leicht gesagt. das geht bei mir nicht, da ich einen Simsonmotor in einem Fortschritt e 931/50 habe(Einachser), d.h wenn ich einen Gang reinkloppe dann blockieren die Räder und ich bleib stehen, da ich ja nicht ziehen sondern schiebe (kannst dir das ungefähr vorstellen wie das aussieht).

    Bei mir kam eben eine Wolke beim Treten aus dem Vergaser, muss ich die Zündung denn nochmal einstellen oder was?

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.09.2005
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo nochmals,

    ich habe mir gedacht, wenn eine Wolke aus dem Einlassstutzen (scheiß neue Rechtschreibung) kommt, dan zündet der Motor falsch, wie ändere ich das?

    Stimmt meine kluge Überlegung denn!!!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.