+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Stino Schwalbe vs. Vespa mit 80 ccm Satz


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Bei dem Sonnenschein gehen einem ja manchmal die Gäule durch, jedenfalls hab ich mich gestern zu einem Rennen überreden lassen. Die Kontrahenten: Eine 87er Vespa, frisiert auf 80 ccm mit entsprechendem Auspuff und Vergaser, Getriebe und Ritzel waren original gegen meine heiß geliebte weiße 2er E Schwalbe, Stino.
    Rennstrecke war das Stadtgebiet Frankfurt/ Main, an jeder roten Ampel gab `s ein Beschleunigungsrennen bei dem die Vespa fast immer auf den ersten Metern die Nase vorn hatte. Ab etwa 45km/h kommt dann die Schwalbe aus der Tiefe des Raumes saugt sich unaufhaltsam an die Spagettischleuder heran und zieht dann souverän mit 1 bis 2 km/h an der Vespa vorbei.

    Wir sind fast ne Stund herumgeheizt, auf freier Strecke ist die Schwalbe einen Hauch schneller, im Praxisbetrieb ist jedoch die Vespa etwas spritziger und lässt die Schwalbe wegen der besseren Bremsen meistens hinter sich. Dafür geniest ein Schwalbenfahrer noch den vollen Versicherungsschutz.
    Fazit: Jede Menge Spaß gehabt, viel Adrenalin im Blut, tiefsten Respekt und Anerkennung für die unfrisierte Schwalbe von Seiten der Vespagemeinde. Wenn einer vor hat seine Simme zu tunen, dann sollte er dieses bei den Bremsen und nur bei den Bremsen machen!!!

  2. #2
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    ...kann ich mir nicht wirklich vorstellen ein guter 80er hat meist das Doppel an Leistung.... da muß dein Kumpel wohl noch ein wenig an der Abstimmung feilen

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    328

    Standard

    was bedeutet "Stino"???

    Johannes

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @johannes,

    STInkNOrmal

    Qdä


  5. #5
    Tankentroster Avatar von Hamsti
    Registriert seit
    06.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    182

    Standard

    cool!!! Gwendor, coole sau! mein Glückwunsch und voller Respekt! weiter so!
    mit den Bremsen kann ich das nur unterstützen! meine sind auch voll fürn a...
    Vor ca. nem Jahr oder mehr, hat ich auch ne ähnliche Begegnung mit ner Vespe, originale 80er. Hab sie aber im Anzug gehabt, (3 Gang KR51/2) und nicht in der Endgeschw. ...der Vespapilot war auch ganz verdutzt.... ?(

    keep on racin'

    Hamsti the 4th
    Elbschwalbels

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    also da muß ich iwl mal zustimmen. N kumpel von mir bastelt an vespas und fährt damit an den wochenenden über den hiesiegen continental testring, wo wochentags lkw reifen getestet werden. seine vespa v50n hatte nur 70ccm und den originalen auspuff einer px 80 und ich meine originale schwalbe die so knapp 70 fuhr. Wir sind jeder mal sowohl die schwalbe als auch die vespa gefahren und die simson war absolut chancenlos. auf den ersten metern war ich schneller mit der schwalbe aber sobald die vespa erstmal den 4. gang erreicht hatte ging das ding los wie eine rakete.

    P.S. über die legalität solcher fahrzeuge brauchen wir nicht sprechen, aber mal mit so einem gerät über die, am wochenende für wenig geld fahrbare contistrecke zu brettern war ne interessante erfahrung

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    achja, neulich wär dort was sehr interessantes zu bewundern gewesen

    Hier der artikel aus der celleschen zeitung

    Wen es in den vergangenen zwei Tagen in die Nähe des Contidrom-Testgeländes in Wietze verschlagen hatte, der staunte nicht schlecht. Die Luft vibrierte unter der Power von 24 Dolmar-Kettensägenmotoren, die Geräuschkulisse überstieg 130 Dezibel.


    Das vier Meter lange Dragster-Motorrad unter Andi Feldmann auf seiner ersten Testfahrt auf dem Contidrom.

    Das schien den Verursacher und Fahrer der sogenannten Dolmette, einer technischen Meisterleistung auf zwei Rädern, nicht zu stören. Andi Feldmann, Bruder des Kult-Comiczeichners und Werner-Autors Rötger Feldmann alias Brösel, schwang sich auf die neueste Kreation aus dem „Werner”-Buch „Freie Bahn mit Marzipan” und startete am Montag die erste Testfahrt für ein großes Rennen.

    Vom 3. bis 5. September wird er im Rahmen eines Motorsport- und Musikfestivals auf dem vier Meter langen Dragster-Motorrad über den Lausitzring heizen. Nach Aussage Mario Töpfers, Leiter Public Relations der ContiTech Holding GmbH aus Hannover, die die zwölf Hochleistungs-Zahnriemen zu dem „Monstergeschoss” beigesteuert hat, könne die Dolmette mit einer Drehzahl von bis zu 15000 Umdrehungen pro Minute „eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 300 Stundenkilometern erreichen”.

    Die Idee für das unglaubliche Triebwerk sei im Entwicklungsbereich der Dolmar GmbH Hamburg entstanden.

    Vorgestern ist das Motorrad nun das erste Mal gelaufen. „Wir waren gespannt, wie sich die zwölf Antriebsriemen unter Krafteinwirkung verhalten werden”, so Töpfer. Erst nach der Optimierung geht der Nachfolger des „Red-Porsche-Killers” an den Start.




    Aneka Schult

    03.08.2004 22:35; aktualisiert:03.08.2004 22:39


    :) habs leider auch nur aus der zeitung erfahren...

  8. #8
    Tankentroster Avatar von lukas
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    166

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    @ iwl
    @moewen
    Eure Zweifel sind berechtigt, es war das erste mal das die Schwalbe auf der Geraden vorbeigezogen ist, nach endlosem Anlauf im Windschatten.Weil es so ne Überaschung war, musste ich es ja auch gleich ins Forum posten.Bin vor Stolz gleich 10 cm gewachsen. Bei dem Wetter läuft mein Moped allerdings wie Sau,keine Ahnung warum. Habe mir letzte Woche bei Aldi nen Fahradcomputer gekauft und mal die Endgeschwindigkeit gemessen: 71 km/h, offensichtlich reicht es für ne 80 ccm Vespa mit 50er Getriebe und Ritzel.
    Hat mich auf jedenfall riesig gefreut, mit ner Simson eine Duftmarke bei den Vespafahren gesetzt zu haben

  10. #10
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    rennen fahren macht aber spaß..ich bin letztens Nachts mit nem Kumpel gegen 3 andere karren gefahren. Die Strecke war quer durch Chemnitz.
    Das einzige was vorne war, war die 125 DT von Yamaha, dann ich, dann mein Kumpel mit der S51 und dann ne Vespa und ein getunter SR50.
    Macht schon spaß...allerdings nur Nachts...alles andere iss zu riskant.

  11. #11

    Registriert seit
    08.08.2004
    Beiträge
    5

    Standard

    Also als Vepafreak muss ich jetzt auch mal meine Kommentar ablassen.

    1. Es gibt keinen 80ccm Zylinder für die Vespa, außer es ist ein Eigenbau, was ich jetzt mal schwer bezweifeln mag.
    2. 70 ccm gibt es genau so wenig
    3. an eine V50N passt kein Auspuff von einer PX.

    ...gefährliches Halbwissen!

    Gruß

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Bevor es die 125 ccm Klasse gab, fuhren wir alle mit 80 ccm. Ich hatte damals auch ne 80er Zündapp und Du kanst mir glauben:gebrauchte 80er Zylinder gab es nach der Umstellung auf 125 Kubik wie Sand am Meer, auch für Vespa...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 08:13
  2. schwalbe vergaser auf vespa pk 50!!!
    Von tromboneros im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 16:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.