+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Stopplicht umgekehrt: leuchtet, wenn Breme NICHT betätigt wird und brennt dann durch...


  1. #1

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard Stopplicht umgekehrt: leuchtet, wenn Breme NICHT betätigt wird und brennt dann durch...

    Ihr Lieben,
    trotz Suchfunktion ist mir genau dieser Fall noch nicht untergekommen - bitte verzeiht, wenn dem nicht so ist.
    Ich habe eine 51/2 wo das Rücklicht nicht funktioniert und das Stopplicht nur dann, wenn man die Bremse NICHT betätigt. Und dann brennt die Lampe (12V) sehr schnell durch, 6V tut sich nix.
    Ich habe KEINE Tachobeleuchtung drin (und keine Batterie, sollte damit aber nix zu tun haben) - das werde ich baldigst ändern und plane, die Ladeanlage zu ersetzen in der Hoffnung, mein Problem zu lösen.
    Ich bin mir, zu meiner Schande, nicht 100% sicher, ob ich eine 51/2E oder L habe?
    Es wurde viel gepfuscht vom Vorbesitzer was die Elektrik angeht, deswegen habe ich bisher immer die Finger davon gelassen - never change a running system - bis jetzt eben.
    Bin echt für jeden Tipp Dankbar!!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.107

    Standard

    Hast Du das Rücklicht richtig bestückt? Oben 21W Bremslicht, unten 5W Rücklicht?
    Das Rücklicht geht beim Bremsen aus, systembedingt.

    Sonst ist das vermutlich ein Problem des popeligen Messingblechfähnchens in der Bremsankerplatte.
    Schau in den Explosionszeichnungen bei AKF nach, da ist das gut zu erkennen, wie das funktionieren soll.

    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Peter! Danke für deine Antwort!
    Ja, ich habe es richtig bestückt - bzw. hatte ich, das Stopplicht ist ja nun durchgebrannt.
    Das Rücklicht geht weder beim Bremsen noch beim Fahren - es geht eben nie, während sich das Stopplicht gegenteilig zu der eigenltichen Funktionsweise verhält.
    Ich finde bei den Explosionszeichnungen leider keine Bremsaufführung bei der KR51/2 - es ist grau und lässt sich nicht anklicken. Mach ich etwas falsch? Danke

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.107

    Standard

    Das haben die unter S51 "versteckt", ist aber kein Unterschied. So schlau waren die DDR-Ingenieure, dass sie nicht immer von Modell zu Modell alles Unmögliche geändert haben.

    Teile 28 bis 35, besonders 29 und 30

    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    29.03.2017
    Ort
    Hohen Neuendorf
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin, ich hatte das dauerhafte Leuchten des Bremslichtes nachdem ich die Hinterradbremse durch Verdrehen der Bremsstellmutter am hinteren Bremshebel zu stark angezogen habe. Dadurch wurde in der Bremse auf "An" geschaltet, obwohl noch keine Bremswirkung eintrat. Anschließend habe ich die Mutter wieder etwas gelöst und die Bremsleuchte ging wieder normal.

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Zitat Zitat von Tröte Beitrag anzeigen
    Und dann brennt die Lampe (12V) sehr schnell durch, 6V tut sich nix.
    Da gehören 6V Leuchtmittel rein, 12V Leuchtmittel sind an der Stelle verdammt zum Durchbrennen, auch wenn sich das widersinnig anhört.
    Ich würde zunächst die Verkabelung prüfen, am 3-poligen Leitungsverbinder unter der Motorabdeckung, linke Seite. Und dann noch die im Rücklicht selbst.
    Erst wenn das alles 100%ig, drehe am Schaltkontakt in der Rücklichtnarbe. Machst du es vorher, baust du dir womöglich gleich den nächsten Fehler selbst. Und da man die Lage des Bremslichtschaltkontaktes nicht von außen sehen, führt das zu kniffeliger Mehrarbeit.

  7. #7

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard

    Danke für die ganzen Tipps! Bin jetzt soweit, dass nach einsetzen der Tachoglühbirne und neuer Birnen sowie austauschen der Ladeanlage alles funktioniert - fast eben, das entgegengesetzte Bremslicht brennt halt nur beim nicht-bremsen - wenn ich Steckkontakt an die Masse halt, geht es aus under das normale Rücklicht sowie Tacholicht gehen an.
    Sprich, ich mache den Hebel! Ich versuche mal das mit der Bremsstellmutter, ansonsten werde ich das wohl öffnen müssen. Danke für die Unterstützung!!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.378

    Standard

    Welche Leitung hast du an Masse gahalten? Die, die am Bremsschaltkontakt am Hinterrad sitzt? Falls ja, dann ist da was falsch verkabelt/gesteckt!

  9. #9

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja genau, ich Hab den Steckkontakt abgemacht und an das Metall gehalten. Danach hab ich ein wenig an der Mutter rumgespielt (ohje, das klingt komisch) und jetzt geht das Tacho und Rücklicht irgendwie gar nicht mehr. Ich denke, ich muss das Hinterrad abbauen.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.107

    Standard

    Lies und versteht meine Elek-Tricks, den passenden Schaltplan vom net-harry und meinen Schraubär-Tip: Prüflampe

    Peter

  11. #11

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich glaube, ich habe es bald. Danke Peter, die Prüflampe ist super.
    Weil oben jemand impliziert hat, dass es möglicherweise falsch verkabelt ist:
    Soll das Bremslicht angehen, wenn der Kontakt an der Bremse die Masse berührt oder soll es ausgehen??

    Bei mir geht es aus, sobald die Masse berührt - ich müsste den Bremskontakt also so einstellen, dass die Betätigung der Bremse den kontakt unterbricht - korrekt?

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    429

    Standard

    Moin

    Mit der Verkabelung kommst wohl etwas
    durcheinander !?
    Ziehe den Schaltplan noch mal zu Rate,
    denn dort sind die Kabel Farblich bezeichnet, sowie
    wo diese hinkommen u. wozu sie dort sind.
    Beim Bremsvorgang sollte schon ein Licht
    angehen, nicht aus
    Die drei Kabel schaffst schon, sowie die
    Schaltfunktion beim Bremsen.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    7.602

    Standard

    Das Bremslicht soll beim Schließen des Kontaktes angehen.


    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  14. #14

    Registriert seit
    30.03.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja, natürlich habe ich die drei Kabel laut Schaltplan kontrolliert und verfolgt.

    Ok, danke Kai

    Zschopower: Du kannst nicht nur, Du sollst sogar die "Bearbeiten"-Funktion nutzen, solange, wie noch keiner auf Deinen Beitrag geantwortet hat.
    Geändert von Zschopower (04.04.2017 um 13:05 Uhr) Grund: tat not

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    429

    Standard

    Drehe mal ein wenig die Exenterschraube
    im Kreis, das ist die am Bremsschild mit
    dem Fähnchen drann, diese nimmt
    im Normalfall den Kontackt auf.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.06.2015, 19:09
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 22:30
  3. wenn oben dann gas wenn unten dann nicht was ist das??
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 21:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.