+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Stoßdämpfer


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    Ich hab mal ne frage, wie bekomme ich meine hinteren Stoßdämpfer auseinander ???

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Was fürn moped? Was für Stoßdämpfer?
    BIsschen mehr angaben wären nicht schlecht!

    Also bei normalen stoßis drückt man die feder oder plastikummantelung
    runter und nimmt oben die zwei halben endstücke raus.
    Das hört sich leicht an aber.... wie stark bist du?
    Musste mal sehen ob die zwei teile erkennen kannst.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    ich weis was du meinst, aber ich weis net genau wie ich die auseinander drücken muss ???

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ja dann gib doch erstmal den Typ an! Sind es reibungsgedämpfte, oder hydraulische? Die Typenangabe vom Moped würde auch weiterhelfen.

    MFG Jupp

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    also ich habe ne Simson S51, ich glaube ich habe einen hydraulischen, aber was ist den da der unterschied ???

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Also, das S51 hat generell hydraulische Stossdämpfer.
    Wenn du die ausgebaut hast, schau sie dir von oben an.
    Dort, wo die Chrom-Hülse oben endet, sitzen zwei Plast-Halbschalen drin. Das Federbein abstützen, die Hülse runterdrücken, bis die Halbschalen frei liegen.
    Dann diese Halbschalen heraushebeln, und die Chrom-Hülse nach
    oben überstreifen. Jetzt kann noch die Tragfeder abgezogen werden.
    Ein weiteres Zerlegen ist nicht ohne weiteres möglich.
    Bei Defekt oder Undichtigkeit wird eh der Dämpfer getauscht.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Also ich hab da auch ne Frage zu Stoßdämpfern und wollte dazu nicht gleich einen neuen Thread aufmachen.

    Die Reibungsgedämpften Stoßis von meinem Star quietschen wie Schwein, was kann man dagegen machen?

    MFG Jupp

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Leider nur wenig!
    Das ist bei reibungsgedämpften Stoßis relativ normal.
    Zerlegen macht wenig Sinn. Versuch mal, von außen zwischen die beiden Hülsen, wo die aneinander reiben, etwas Fett zu schmieren mit dem Finger oder vielleicht kommste auch mit einem schmierigen, fettigen Pfeifenreiniger dazwischen.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    @Jupp
    Wenn reibungsgedämpfte Stossis quietschen, ist drin die Tragfeder nicht ausreichend gefettet.
    Dämpfen deine Stossis eigentlich noch (vor allem hinten) ?
    Wenn sie schon durchhauen, sind Gleitrohre und Reibsegmente am Ende,
    und bedürfen einer Erneuerung.

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ne domdey, nicht wirklich. Die Feder sind richtig weich, nahezu wie aufm Luftkissen und der ganze Star wirkt ziemlich tiefergelegt.

    Danke für eure Tipps. Das heisst nun im Klartext, dass neue Stoßis fällig sind?

    MFG Jupp

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    In ner Reparaturanleitung habe ich mal gelesen, dass man die Reibsegmente auch einzeln austauschen kann, da gab´s sogar wohl ein Spezialwerkzeug für. Allerdings dürfte es schwierig werden, an die Reibsegmente ranzukommen oder weiss noch jemand, wo´s die gibt???

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Wenn die reibungsgedämpften Stossis am Ende sind, hilft nicht nur
    einfach das Auswechseln der Reibsegmente !
    Das Gleitrohr muss per Druckdorn neu kalibriert (und geglättet) wer-
    den.
    Leider weiss ich nicht, wer diese Dämpfer instandsetzt.
    Meiner Meinung nach sind Stossdämpfer Austauschteile, wo man nach dem
    Abgeben der alten, neue bekommt.
    Wenn die Feder auch schon fox und fixi ist, sollte natürlich auch 'ne
    neue Tragfeder verbaut werden. Der Federdrahtdurchmesser ist vorn 4mm,
    hinten für Solo-Betrieb 4,5mm (Spatz, KR50), bei Sozius-Betrieb 5mm
    (Schwalbe Grundmodell, Star). Auch in der Länge unterscheiden sich die Dämpfer geringfügig. Das heisst, die hinteren Dämpfer für Solo-Betrieb sind geringfügig kürzer, als die hinteren für Sozius-Betrieb.
    Bei Staribert und Schwalbe sind allerdings vordere und hintere Dämpfer gleich lang. Zu deren Unterscheidung ist am unteren Einspann-
    stück bei den vorderen ein "V", bei den hinteren ein "H2" eingeschlagen. Bei den hinteren für Solo-Betrieb steht "H" dran.
    Capiche ?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Stoßdämpfer 51/2 N
    Von Moz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 17:32
  2. stoßdämpfer
    Von stoffel65 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2006, 11:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.