+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Stoßdämpferaufnahme: welche für welchen Typ ?


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Bin gerade am kompletten demontieren einer Schwalbe/1 Bj.69. Die hat hinten, oben 2 Aufnahmen zur Befestigung der Stoßdämpfer. An meinen anderen/1-Rähmen, die ich habe, ist jeweils nur eine oben, an einem /2 auch nur eine (die "Lasche", die angeschweißt ist).
    Was ich schon weiß, oder glaube zu wissen, dass das mit hydraulisch oder reibungsgedämpften Typen zu tun hat.

    Meine Fragen: Habe in meiner Sammlung verschiedene Stoßdämpfer: ganz schwarze, und grau-schwarze. Wie kann ich von außen feststellen, welcher Typ von Stoßdämfer das ist??? (hydraul. oder nicht)

    Frage 2: Welche Aufnahmen sind hinten jeweils die richtigen :unten sind ja immer 2 Aufnahmen, oben in meinem Fall jetzt auch. Eingebaut waren sie unten vorne und oben hinten ( an der festgeschweißten Lasche), weiß aber ja nicht ob die richtig eingebaut waren...

    Danke
    Martin

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Erst einmal sind hydraulische Stossdämpfer etwas länger.
    Zweitens: Am oberen und unteren Einspannstück sind die Dämpfer auch zu unterscheiden. Die hydraulischen Dämpfer haben oben und unten nur
    ein einfaches Lagerauge. Oben sind unter dem Lager Halbschalen, die
    zum Halten der oberen Hülsen sind. Bei den reibungsgedämpften Dämpfern sind diese Einspannstücke höher und die unteren Einspann- stücke werden nach dem hochschieben der unteren Hülsen und dem Heraus-
    schlagen des Zylinderkerbstifts 4X28 abgezogen.
    Die hydraulischen Dämpfer der Schwalbe werden hinten an den oberen Laschen, unten in der hinteren Aufnahme verschraubt.
    Capito ?

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Danke domdey, aber so ganz klar ist es mir noch nicht: Was heißt einfaches Lagerauge bzw. wie sieht das dann bei reibungsged.anders aus.
    Außerdem: wo werden dann Reibungsgedämpfte montiert (unten vorne und oben unten ????)
    Danke nochmal

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Die reibungsgedämpften Dämpfer sind kürzer.
    Die Einspannstücke sind aus Alu-Guss-Legierung und sind voluminöser.
    Sie werden unten in der vorderen Aufnahme, oben in der unteren Lasche
    verschraubt. Im "Schwalbe"-Buch von Erhard Werner sind die
    Unterschiede zwischen den Dämpferarten genau erläutert.
    Gruss, Alex,
    der momentan nicht mit dem sperber tanzt,...äähhh, fliegt.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    danke, generell sind die vorderen und hinteren, wenn reibungsgedämpft aber gleichlang oder ?. An der gerade demontieren ist das ein Unterschied zwischen vorne und hinten von vielleicht 3 cm, dann werden meine vorderen reibungsgedämpft und die hinteren hydraulisch sein richtig ?
    Irgendwo hab ich aber mal hier im Forum gelesen, dass die vorderen und hinteren auch markiert sind... konnte da aber bei meinen nichts feststellen... übrigens hatten wir (domdey) es nicht mal mit der Farbe silber...?`!
    Martin

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Im unteren Einspannstück ist ein "v" im vorderen Federbein.
    Im Einspannstück des hinteren Federbeins steht ein "H2" (bei Zweiper-
    sonenbetrieb). Die vorderen und hinteren sind -richtig bemerkt- gleich
    lang. Bei den hydraulischen Dämpfern sieht das anders aus . Da sind
    die vorderen kürzer als die hinteren.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Einfache Unterscheidung:
    Die Aufnahmeösen der mechanischen Dämpfer sind oben wie unten immer aus Aluminium.
    Die "Augen" bei den hydraulischen Dämpfern hingegen sind stets aus Stahl.

    Ich kenn mich aus!

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen rebg. Dämpfern vorne/ hinten? Komischer Weise dämpfen die reibg. Federbeine meiner KR51/1 F (Bj. 1976) sehr, sehr hart. Die meiner KR51/1 (Bj. 1969) sehr weich.

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Es gibt sehr wohl einen Unterschied.
    Die Federkennung ist unterschiedlich, der Federweg auch: Vorn 105mm,
    hinten 85mm.
    Wie ich in diesem Thread schon angeführt habe, kann man die Dämpfer
    folgendermassen unterscheiden: am unteren Einspannstück der vorderen
    Dämpfer ist ein "v" eingeschlagen, während bei den hinteren "H2" bei
    Soziusbetrieb (Schwalbe-Grundmodell, Star), bei Solo-Betrieb (Spatz,
    KR50) ein "H" im unteren Einspannstück eingeschlagen ist.
    Der Federdrahtdurchmesser ist bei den vorderen 4mm, hinten 5mm.
    Bei den hinteren für Solobetrieb sind die Federn 4,5mm stark.
    Capito ?

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    Ich habe Stoßdämpfer, die komplett schwarz sind (Ober-und Unterteil) sowie Dämpfer die zur Hälfts schwarz und grau sind. Hat das irgendeine Bedeutung ?
    Danke
    Martin

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    @domday

    Hallo! Gilt das auch für hydr. Dämpfer? (die Sache mit V u. H2)

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Nee, bei den hydraulischen Dämpfern kann man ganz einfach unterscheiden. Die vorderen Dämpfer sind kürzer als die hinteren.
    Da ist nix in die unteren Lageraugen eingeschlagen.

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Original von schwalbenstar:
    Ich habe Stoßdämpfer, die komplett schwarz sind (Ober-und Unterteil) sowie Dämpfer die zur Hälfts schwarz und grau sind. Hat das irgendeine Bedeutung ?
    Danke
    Martin
    Die Bedeutung liegt lediglich darin, dass die zweifarbigen Dämpfer
    bis Anfang der Siebziger verbaut wurden.
    Danach machte man sie aus Kostengründen nur noch schwarz.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welchen Motor und welchen Vergaser fahrt ihr?
    Von SchwalbenAndre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 13:53
  2. welche Kabel an welchen Anschluß beim Schlüsselschalter?
    Von s51halbauto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2004, 20:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.