+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: stottern im unteren drehzahlbereich


  1. #1

    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard stottern im unteren drehzahlbereich

    Hi, ich bin kein sehr versierter schrauber deshalb hoffen ich dass ihr mir helfen könnt.
    Ich habe mir im märz eine kr51/2 e. gekauft
    jetzt habe ich letzte woche den führerschein bestanden und gleich mal mit nem kumpel der auch ein moped hat ne runde gefahrn. so nach knapp 30 kilometern fängt sie an zu stottern und geht aus. wieder angekickt und nach hause gefahren.
    Im moment kann man sie ankicken und im leerleuf läuft sie rund und ohne probleme, wenn ich nun im leerlauf gas gebe geht sie manchmal einfach aus.
    Und wenn sie nicht ausgeht und ich versuche normal anzufahren stottert sie und will nicht richtig auf touren kommen.und nimmt kein gas an.
    sie stottert meistens im im mittleren und unteren drehzahlbereich z.b: im 4 Gang bei 40 kmh.
    wenn ich zum beispiel grad fahre und bremsen muss stottert sie und geht aus bevor ich in den leerlauf oder in den ersten gang schalten kann.
    Da der tank rost hat habe ich den vergaser gestern abend mit meinem vater saubergemacht, einen benzinfilter von akf habe ich schon länger drin.
    heute morgen dann nach 4-5 mal kicken spring sie an.
    Ich bin grade 500 meter gefahren da stottert sie wieder bin dann gleich umgedreht und bin mit leicht erhöter drehzahl wieder nach hause weil sie nur bei hohen umdrehungen einigermassen läuft.
    ich habe (noch) nicht so wirklich ahnung von der materie und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Alex aka BOBmarley

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo Alex,

    man kann den Vergaser nicht oft genug sauber machen, wenn man nicht zumindest den Tank gründlich gespült und auch den Benzinhahn gereinigt hat (Der hat eigentlich schon ein bis zwei Siebe eingebaut) :wink:

    Und einen zusätzlichen Benzinfilter kannste gleich wieder ausbauen, das ist Murks X( X( X( X(
    Der setzt sich mit dem Mist aus dem Tank zu und verhindert einen ungestörten Benzinfluss. Das schlimme: man sieht nicht, wann das Filterpapier zugesetzt ist.

    Also die Ursache (im Tank) beseitigen und dann sollte Deine Simme wieder fliegen.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von koeton
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    42

    Standard

    hast du elektro oder unterbrecherzündung?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    Hennickendorf bei Strausberg
    Beiträge
    74

    Standard

    Mein Star lief auch nicht rund bis ich den besch... eidenen BVF-Vergaser durch einen Bing ersetzt habe. Seitdem geht die Luzi ab!

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    wo liegt da denn das problem, wenn man nen benzinfilter verwendet?
    einfach so nen durchsichtigen nehmen und freuen, wenn der schmodder im filter statt im gaser hängt.
    is der filter iwann zu, einfach austauschen ...

    noch en bob marley

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Simme_Down
    wo liegt da denn das problem, wenn man nen benzinfilter verwendet?
    einfach so nen durchsichtigen nehmen und freuen, wenn der schmodder im filter statt im gaser hängt.
    is der filter iwann zu, einfach austauschen ...
    Das Problem liegt darin, dass man mit dem zusätzlichen Benzinfilter nicht das wirkliche Problem beseitigt und weiterhin Rost, Farbkrümel und anderer Schmodder vorhanden sein kann.
    In diesen durchsichtigen Filtern setzt sich das Filterpapier zu, lange bevor man es wirklich sieht und dann sucht man sich 'nen Wolf, weil der zunächst "nur" geringer werdende Benzindurchfluss schon für gehörigen Ärger sorgen kann.

    Beim Auto mit Benzinpumpe wird immerhin ordentlich gesaugt, bei unseren Simmen arbeitet nur die Gravitation.

    Eine gründliche Tanksanierung wäre das Mittel der ersten Wahl!

    Peter

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Paichi
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    Friedberg (Bayern)
    Beiträge
    104

    Standard

    Unterschreib ich so! Hatte auch ne zeitlang Probleme mit Benzinzufuhr bzw Dreck und damit verbundenes Stottern. Filter war gut und recht, aber es ging halt absolut garnix mehr, da einfach nichts mehr im Vergaser an kam.
    Also den Tank ORDENTLICH entrostet mit ner Betonmischmaschine und anschließend noch mit Oxalsäure --> schön versiegelt --> keinerlei Probleme mehr

    Gruß

  8. #8

    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    ich hab ne unterbrecherzündung.

  9. #9

    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    6

    Standard Sie fliegt !!!

    tank sauber gemacht und es läuft wie geschmiert!!!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Suuuuuuuupi,

    ach was freu ich mich, wenn ich schon wieder den richtigen Riecher hatte.

    Und noch mehr freu ich mich darüber, dass ich so bescheiden bin in meinem Ruhm

    Allzeit guten Flug wünscht

    Peter aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leestungsloch imm unteren Drehzahlbereich
    Von Ducati im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 14:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.