+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Strom aber kein Funke


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Oldesloer
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Schwalbenfreunde,
    Bin mit meinem Laienwissen total am ende... Hab eine Kr51/2 in der ich kein Zündfunke mehr hab. Schwalbe lief, hatte dann ein rassel im motor (vermutlich Lager), und habe daraufhin den Motor getauscht, der allerdings so nackt war, das ich ziemlich alles an den neuen rann musste. Also auch die Zündung. Also an alter Zündung Unterbrecher + ZZP eingestellt aber kein funken an der Kerze. Strom kommt am Kerzenstecker an, aber deutlich zu wenig. Zündspule inkl. Kabel und Stecker funzt an einer baugleichen schwalbe. Spannung ist auch ähnlich am Stecker der Zündung wie an dem 2. Vogel. Was könnte dass sein? kann die spule am Polrad zu wenig Saft erzeugen? Hat jemand eine Idee, was man messen könnte um den Fehler einzukreisen???

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Guck mal, ob das Polrad oder eine Spule Schleifspuren hat, Wenn Dir ein Lager ausgeschlagen ist, könnte es sein, dass beide Bauteile was abbekommen haben. Ansonsten würd ich mal gucken, ob die Blechfähnchen vom Kondensator genügend Abstand zur Polradkante haben und sonst halt durchmessen!

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von Oldesloer
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    10

    Standard

    .... Ergänzung: Habe keine schleifspuren erkennen können, und der Kondensator ist heute erneuert worden. Sehr viel Platz zwischen Kondensator und Polrad ist nicht, das war es vorher aber auch nicht, als sie noch lief. Was kann man genau messen? es ist zeimlich unmöglich an der Zündung bei drehenden Polrad zu messen. Kontakt ist ja vorhanden, da Strom beim Stecker ankommt. Das polrad hatte ich bei der Gelegenheit auch getausch - ohne ergebnis.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Strm kommt an Kerzenstecker an ???

    Aber zu wenig ???

    Wie siehts dann mit den Kontakten aus. Lötstellen an der Grundplatte vielleicht gebrochen ??
    Hat die Zündspule nen Extra Massekabel an den Motor ??? Der Übergangswiderstand ist sonst manchmal zu hoch

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Oldesloer
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    10

    Standard

    Bei messungen zwischen außenliegender Zünspuhle / Kerzenstecker und Masse (Motor) schaltet sich bei anderen Schwalben das Messgerät ab (zu hohe Stromstärke), bei dem Bock ist aber noch etwas meßbar. vor der Außenliegenden Zünspule sind die Werte beim Kicken ähnlich. Wie gesagt die Außenliegende Zünspule funktioniert bei anderen. Das Masstekabel von dieser zum Motorblock hab ich bereits erneuert. Lötstellen an der Spule hinterm Polrad wären denkbar, Optisch aber ok. Hat jemand Sollwerte für Widerstände oder Stromstärke für die Zündungselektrik???

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Das Prolem ist ja du müßtest den PeakWert kennen.

    Also für die Außenliegende Zündspule ists 6 bzw 3 Ohm je anchdem ob 12 V oder 6 V (für dich ja 12 V )

    Die Werte der Primärspulen kenne ich nicht

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von Oldesloer
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    10

    Standard

    Vielen Dank für eure mithilfe. Die Simme Läuft wieder. javascript:void(0);
    javascript:void(0);

    Der Fehler lag im Unterbrecherkontakt. Bei Widerstandsmessungen habe ich festgestellt, dass der Widerstand deutlich höher lag als bei fahrenden Schwalben. Kurze Reinigung etwas Schleifpapier und Sie funkt wie vorher!!!
    Gruß Oldesloer

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Naja, das Problem ist ja von Simsons bekannt, die ewig gestanden haben (hab selbst schon mal nen ganzen Tag nach diesem Fehler gesucht!), aber dass das direkt beim Fahren auftritt??? Ich glaube, die Fehlerursache dürfte in diesem Fall schlicht und ergreifend ein verschlissener Unterbrecher sein. Im Schwalbebuch ist so eine tolle Abbildung, wo man die "Kraterbildung" erkennen kann. Weisst Du ungefähr, wie lang der Unterbrecher schon drin ist?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kein Funke trotz Strom an der Spule
    Von Bullmastiff im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 17:15
  2. Wichtig, Strom ja, aber kein Funke
    Von herculez im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2003, 18:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.