+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: ein stueck tachowelle im getriebe


  1. #1

    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Hi,

    Ich habe mir eine neue Kr 51/1(oder 2 aber mit 4gang nachtr.) gekauft,
    da war jetzt die tachowelle unten ab getriebe abgerissen und das vierkant endstueck ist nicht mehr da.

    Ich schaetze dass das abgerissene stueck ins Getriebe rein gefallen ist, nun bin ich mir nicht ganz sicher ob sich der Aufwand lohnt das komplette getriebe auseinander zu nehmen um das ca. 2.5 cm lange stueck raus zu fischen, oder ob da eventuell garnix passieren kann.

    bin fuer jede hilfe dankbar :)

    thorsten

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Hallo.
    Also ins Getriebe kann es bei den Simosn Motoren die ich kenne net kommen.
    Im schlimmsten Fall kann es durch die Kette mitgerissen werden und sich entweder zwischen die Glieder klemmen oder im Kettenkasten verschwinden.


    MFG Benjamin

  3. #3

    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    ahja, das wuerde dann auch dieses fiese geschnarre erklaeren bei hohen
    drehzahlen. Dann werd ich mal den Kettenkasten aufmachen und mal reinschauen, danke fuer deine Antwort :)

    thorsten

  4. #4
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    und wie soll das stück tachowelle deiner Meinung nach an die Kette kommen?! Das iss doch alles zu. Das wird irgendwo rausgefallen sein.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Das ding steckt 100pro noch iner tacho schnecke.
    Hab ich auch bei einer immomend. Bei mir wars fest gerostet.
    Vielleicht bekommst du es bei dir ja wieder raus.

    Du schraubst den Seitendeckel ab. Dann schlägst du den kleinen
    splint raus da wo die tachoschneke sitzt. Danach kannste alles
    raus nehmen. Wenn du das kleine teil nicht raus bekommst musste
    dir wohl oder übel ne neue kaufen und die welle sowieso.

    dann mal viel spaß! ....dauert 2min.......ca. .....

  6. #6

    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    ahja, klingt alles sehr abenteuerlich aber ich werds mal versuchen :)
    danke fuer den tipp. Hoffentlich ist dann das schnarren auch weg.

    ach ja, wenn ich da den deckel abschraube ist da kein getriebeoel dahinter oder? also muss ich das nicht vorher ablassen/
    thorsten

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @nOOgz,

    im Normalfall ist da kein Öl. Aber, eine Schwungscheibe, Lima usw.

    Quacks der ältere

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Original von FlyingStar:
    und wie soll das stück tachowelle deiner Meinung nach an die Kette kommen?! Das iss doch alles zu. Das wird irgendwo rausgefallen sein.
    Wenn ich scharf nachdenke, ja du hast recht.
    Hatte das ganze nicht mehr so vor Augen.
    Ich wollte ja nur helfen, wenigstens konnte ich ihn beruhigen das es nicht im Getriebe liegt.

    MFG Benjamin

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wenn du den deckel schon mla ab hast (sind ja nur 3schrauben)
    kannste auch gleich mal deine Kette fetten oder ölen.
    Ich hoffe du schraubst auch den richtigen deckel ab .
    (den rechten):)

  10. #10

    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Original von Airhead:
    Wenn du den deckel schon mla ab hast (sind ja nur 3schrauben)
    kannste auch gleich mal deine Kette fetten oder ölen.
    Ich hoffe du schraubst auch den richtigen deckel ab .
    (den rechten):)
    Haha, jaja den rechten hatte ich auch vor :) fetten werd ich auch alles dann wenn ich eh schon dran bin.

    Allerdings glaube ich nicht dass das 'schnarren' daher kommt, denn das ist jetzt immer bei hohen drehzahlen und mir kommts vor als ob ich auch bisschen leistung verloren habe.

    Ich hatte die letzten Tage immer mal wieder fehlzuendungen gefolgt von komplettem zuend-abfall, ich glaub zwar nicht dass das zusammen haengt aber dann mach ihc halt auch noch den andern deckel runter und stell die zuendung ein :)

    danke fuer die hilfe.
    thorsten

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @nOOgz,

    den anderen Deckel brauchst Du nicht abmachen. Da ist die Kupplung dahinter (und das ganze Öl!).

    LiMa-Seite ist Zündungsseite! Rechter Deckel in Fahrtrichtung!

    Quacks der ältere

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    Meinst du so ein *Rasseln* bei Vollast, und dabei hat man das Gefühl das die ganze Fuhre gedrosselt wird?

    Wenn ja könnte es sein das du defekte Kolbenringe hast......


    Mit bestem Gruss

    PAPA N A C H T F A L K E

  13. #13

    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    9

    Standard

    Original von Nachtfalke:
    Meinst du so ein *Rasseln* bei Vollast, und dabei hat man das Gefühl das die ganze Fuhre gedrosselt wird?

    Wenn ja könnte es sein das du defekte Kolbenringe hast......
    ja genau, das waer natuerlich kakke.
    Aber ich hab jetzt mal shell v-power getankt und 1:40 statt 50 und jetzt ists besser. kann auch sein, dass einfach zu wenig schmierung da war.

    (also man kann sagen was man will, aber mit den 100 oktan laeuft der motor schon ruhiger)

    danke fuer die ganzen tipps :)
    thorsten

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    34

    Standard

    'ne kurze Anmerkung: Habe meinen ersten Vogel (Star) 1970 gekauft, da wurde prinzipiell nur mit Gemisch 1:33 gefahren! !:50 ist für die alten Motoren (Lager) tödlich! 100 Oktan dürfte allerdings rausgeschmissenes Geld sein... mfg Oldie

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Original von oldie:
    'ne kurze Anmerkung: Habe meinen ersten Vogel (Star) 1970 gekauft, da wurde prinzipiell nur mit Gemisch 1:33 gefahren! !:50 ist für die alten Motoren (Lager) tödlich! 100 Oktan dürfte allerdings rausgeschmissenes Geld sein... mfg Oldie

    Hi!

    100Oktan ist echt quatsch, das lohnt sich selbst im Auto nicht, wer zuviel Geld hat....

    Also 1:50 gehört in die /2 mit dem M5x1 Motor und in dem M53 Motor der Schwalbe /1 gehört

    entweder 1:33, wenn das obere Pleullager nen Bronzegleitlager ist

    oder 1:50 wenn das obere Pleullager schon auf Nadellager umgebaut worden ist.

    Lieder sieht man das dem gebläsegekühlten motor nicht von aussen an.

    Zur not muss man halt den Zylinder runternehmen und nachschauen.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wenn bei deriner Simmi ddie Kompession erhöhst dann bringt dir 100 Okatn was

    bei 1:10 überhaupt nix da ist Normalbenzin sogar noch Unterfordert

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S53 Tachowelle
    Von Simsongangster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 19:04
  2. Tachowelle
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 20:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.