+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Super Zündufunke, aber SR50 springt nicht an - HILFE!!!


  1. #1

    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Leute,
    hab mir eine SR50 gekauft und die Karre von Grund auf geputzt, gereinigt und lackiert. Als ich sie dann zusammen hatte, lief sie auch für zwei Tage doch dann gab es eine Fehlzündung und die Karre war aus. Hab jetzt folgendes Problem:
    - Zündfunke ist echt super, schön blau und stark
    - Vergaser ist ganz neu (da ich dachte es liegt am Alten!)
    - Zündkerzen (hab ich schon mehrere ausprobiert!)
    doch die Karre springt nicht an.
    Wenn ich per Hand viel Sprit in den Zylinder enfülle, dann geht sie kurz an, aber gleich wieder aus. Als ich die Fehlzündung hatte, hat sich auch die Zündung verstellt.
    Wär echt super, wenn mir einer einen heißen Tip geben kann. Weiß mittlerweile nicht mehr weiter und Ihr seit meine letzte Chance. Kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen?
    Gruß Jan

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Nen heißen Tip:::

    Ist die Benzinzufuhr da ????

    Also Sprithahn sauber.... Filter gereinigt.... Vergaser sauber....

    Was fürn Vergaser hast du dir geholt.... Mach den alten sauber und hau den vielleicht wieder rein...

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @blodoor,

    wie meinst Du das: "Als ich die Fehlzündung hatte, hat sich auch die Zündung verstellt. "???

    Hast Du das überprüft? Wenn ja, kann es sein, daß sich das Polrad auf der Kurbelwelle verschoben hat (Polradkeil abgeschert).

    Quacks der ältere

  4. #4

    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    8

    Standard

    Also Benzinzufuhr ist Top, Vergaser ist der gleiche wie der Alte 16N3-2 und hab den Alten auch schon sauber gemacht und damit ausprobiert.. Polrad und Keil sind auch in Ordnung! Ich schließe ein Vergaser, Benzinproblem eigentlich aus. Kann es an der Zündspule oder dem Kondensator bzw. der Spule liegen oder an Problemen mit dem Motor?
    Gruß Jan

  5. #5

    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    8

    Standard

    Also der Unterbrecher hatte sich verstellt. Ist jetzt aber wieder richtig eingestellt (0,4mm in OT) und die Grundplatte steht auch auf 1,5mm vor OT.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Hast du beim neuen Standgas eingestellt bestimmt nicht.

    Die einstellung ist beim N3 nämlich sehr kritisch...

    Also doch wieder den alten nehmen.

    Die Grundplatte muß auf 1.8 mm vor OT...

    Und sonst per schieben und Gasgeben anmachen und vielleicht mit Choke...

    Wie gesagt der Sprit fehlt bei dir...

  7. #7

    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    8

    Standard

    Hab das alles schon probiert! Es muss irgendwo anders dran liegen. Mit dem alten vergaser läuft sie doch auch nicht! Sie müßte ja zumindest mal anspringen oder so, aber das macht sie ja ohne manuelle Spritzufuhr auch nicht!

  8. #8

    Registriert seit
    13.10.2005
    Beiträge
    8

    Standard

    Kann es ev. ein Problem mit der Spule, dem Kondensator, dem Sprit oder dem Kerzenstecker sein? Weiß mittlerweile wirklich nicht mehr weiter!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor überholt super Leerlauf aber fährt nicht
    Von chinaski im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 18:32
  2. Springt super an dreht auch hoch, entwiklet aber keine kraft
    Von freshmeat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 16:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.