+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 30 von 30

Thema: Ist DAS des Symptom einer zugesetzten Vergaserdüse (wenn ja, welche..)


  1. #17
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    "Nicht Fieber, sondern Fiber! Das hat nüscht mit erhöhter Temperatur zu tun. "

    Jaja...klopf... und: noch besser...

    "Ich geh mal davon aus.." und "dürfte" sind die Brüller des Tages

    du weest doch wie das ist, man schreibt halt: "ich geh mal davon aus" weil man es ja z.Bsp. erst kürzlich gemacht, geschraubt, kontrolliert hat und dann schreibt man eben: "dürfte"...

    Was die 4 Stehbolzen anbelangt und es war ja eh nur eine Frage am Rande, ich kann mal nachziehen...ich bin der ganzen Werte (Kerze 30nM, Bolzen 10nM) eh etwas verwirrt: ich habe einen Kollegen der den Kerzenschlüssel (also die Bauart die Nussähnlich ist mit Querbohrung) lediglich mit der Hand anzieht, es sei ja ein "Alugewinde" ich dagegen stecke wenigstens noch einen Bolzen durch die Bohrung und ziehe zahm an.

    Gut...Vergaser ist geputzt (achso: selbst mit einem nur probeweise angesteckten Filter komme ich locker auf die 200ml, wollte es nur mal probieren) und der Startergummi ist frisch...die Ausfahrt folgt!

    Grüße und danke!

  2. #18
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Die 30 Nm für die Kerze aus der Skizze mit dem Motorquerschnitt fand ich auch suspekt, ist ja schon etwas mehr als ich sonst unter dem üblichen "handfest" verstanden hätte. Ich kenne Frauen aus der Montage die meinen, mit großer Knarre keine eingestellten 25 an einer M8 Mutter zu schaffen...
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  3. #19
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    und ich komm immer noch nicht mit Beschleunigung/Anfahrverhalten/Endgeschwindigkeit klar...ich hab hier Geraden von 500m un komme einfach nicht über 50, was aber früher ging.

    Was inzw. positiv ist, ich hab's ja auch schon erwähnt: inzw. reicht eine Tankfüllung nicht nur 100Km sondern gut das doppelte das ich den gesamten Luft und Treibstofftrakt gereinigt und überprüft habe, hatte ich ja schon beschrieben, bleibt ja eigentl. nur der Auspuff...der wurde aber vor 3000Km entschmandet und ist auch jetzt noch gut gasgängig, d.h. stellt nach menschenermessen kein Hinderniss dar....was könnte ich noch?

    Achso: Zündung, springt kalt wie warm gut an....sollte also eigentl. passen?!

    Grüße!

  4. #20
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hast Du schon mal die Zündung eingestellt? Kontaktabstand, ZZP und auch Elektrodenabstand an der Kerze?

    Und:
    habe ich das überlesen oder hast Du uns noch gar nicht mitgeteilt, um welche Klappersacki oder Hoyamazucki es überhaupt g.e.n.a.u. geht?

    Peter

  5. #21
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    hat bestimmt am Anfang gestanden: KR51/1K, Garnitur ist ca. 3000Km "alt".

    Was die Zündung anbelangt: ich mit meinem noch laienhaften Wissen gehe davon aus, dass wenn sie reg. beim ersten, spät. 2ten Kicken anspringt, gut im Leerlauf ist, keine Aussezer hat, die Zündung nicht verstellt sein kann.

    Ist dem so od. hat eine -wenig- Verstellte Zündung erstmal noch keine Probleme macht?

    [Als sie im Herbst richtig verstellt war, ich sie für 20,- einstellen lassen habe, war sie ja kaum noch anzubekommen, von den Geräuschen mal abgesehen]

    Ich schau mal die Kerze an!

    Grüße und danke!

  6. #22
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hihi,

    also die Kerze war fast neu und maßhaltig...hab sie trotzdem ausgetauscht.

    Insgesamt hat sich das Problem heute weiter festgesetzt, d.h. Berge die ich normal mit 50 hochfahre, bis gestern dann mit so knapp 45, kann ich jetzt im zweiten ausfahren, dann in den dritten schalten um dann wieder so langsam zu werden, dass ich wieder zurückschalten muß.
    Ebenso beim Anfahren: der erste stirbt mir fast ab, wüßte man es nicht, könnte man denken, man fährt im zweiten an...so crass aber erst seit heute Nachmittag!

    Gut, bleibt also der Hinweis auf die Zündung...ich würde aber was das anbelangt nochmal meine Frage wiederholen, will ja nur dazulernen:

    "Was die Zündung anbelangt: ich mit meinem noch laienhaften Wissen gehe davon aus, dass wenn sie reg. beim ersten, spät. 2ten Kicken anspringt, gut im Leerlauf ist, keine Aussezer hat, die Zündung nicht verstellt sein kann."


    Beste Grüße!

  7. #23
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hallo,

    ja...meine Question steht noch ;-)
    und ebenso verschlimmert sich das Problem inflationär, mit leichten Gegenwind bin ich heute in der Gerade mit 40, leider hatte die Werkstatt schon zu und Zündung einstellen-trau ich mich nicht bzw. hab das Zeug dazu auch nicht da.

    Nach wie vor zündet sie aber prima, fährt ohne Aussetzer, komische Geräusche...ich hoffe es ist die Zündung, fahr morgen dann wieder zur Werkstatt!

    Grüße!

  8. #24
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    ich war heute mal in der Werkstatt, hab das so geschildert und dort stimmt man mit meiner Vorstellung (wenn Zündung nicht verstellt dann gutes Startverhalten, keine Aussetzer...) überein.

    Letztlich meinte er das er sich neben seiner Aussage nicht vorstellen könne, dass das Symptom von einer verst. Zündung käme.
    Er würde den ZZP kontrollieren, wenn ich es wünsche, halte das aber für überflüssig und hatte auch eigentl. keinen Tipp für mich parat.

    Ich wees nicht, jetzt kann ich noch den Auspuff abschraube, vielleicht hat sich ja was da drinnen verschoben....tja, ideenlos wie ich bin stehe ich weiteren Vorschlägen gegenüber offen...dringend!

    Grüße!

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Also zum Anspringen/Leerlauf: Das funktioniert auch dann noch, wenn das Drehmoment im Fahrbetrieb wegen verstellter Zündung üerhaupt nicht mehr hinhaut. Daraus kann man kaum etwas ableiten.

    Was aber sein kann (hatte ich auch schon): Gravierender, fortschreitender Leistungsverlust durch eine alte, marode Zündanlage, die nur noch einen schwachen Zündfunken macht. Ich hatte damals allerdings auch noch das Wärme- und Nässeproblem. Du hast noch nichts zur Zündanlage geschrieben. Alte U-Zündung? Wäre sehr verdächtig, außerdem verstellt die sich grundsätzlich schon mal verschleißbedingt nach spät.

    Möglich ist auch trotz der geringen Laufleistung ein Verschleiß der Garnitur, wenn´s denn so ein Nachbaudreck ist. Habe selber seit kurzem eine Almot-Garnitur drin. Der Hersteller gehört mit diesem Zylinderset erschlagen, zu viel mehr ist das nicht zu gebrauchen. Von Anfang an in punkto Durchzug im unteren Drehzahlbereich mit meinem alten Originalzylinder nicht zu vergleichen, baute das Teil nach ca. km 500 nur noch Leistung ab. Man traut dem Gasgriff nicht. Ich bin jetzt bei km 1400, und man kann das Ding eigentlich nur noch in die Tonne kloppen. Egal bei welcher Geschwindigkeit - das Ding ist unter 3 l/100 km nicht fahrbar. Der Originalmotor brauchte nur 2,0 l bei 50 km/h. Da brauch ich mich auch nicht zu wundern, dass die Zündkerze fast weiß ist. Wenn das Teil so einen miesen Wirkungsgrad hat, und das verbrannte Benzin nicht adäquat in Vortrieb umsetzt, logisch ist dann entsprechend mehr Verlustwärme da. Die gewohnten Regeln zum Kerzenbild sind daher überhaupt nicht anwendbar. Macht man vor lauter Erschrecken über die helle Kerze das Gemisch so fett, dass es wenigstens etwas dunkler wird, frisst die Karre zum Dank 3,5 l/100 km, ohne einen Deut besser zu fahren ...
    also soviel zu Nachbaugarnituren ...

    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  10. #26
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    danke erstaml...also was zu den den Nachbaugarnituren schreibst...manohman, sind wohl die guten Blei-Laufbuchsen!

    Ich hab da ja auch schon so einiges erlebt was den Gummi/Plastekram anbelangt, neulich Bowdenzug der auch gleich wieder in die Tonne kann usw., sehe aber wen. bei Getriebe und Motorteilen zu originale Teile zu bekommen.

    Motor wurde wie gesagt geschliffen, ist der alte Zylinder und der Schleiferbetrieb (zweite Generation, eigentl. LKW. und Bus-Unternehmen mit Motorenwerkstatt) hat einen originalen Kolben verwendet, da war ich schon froh.

    Würde wirklich gern mal ein Bild von deiner Laufbahn sehen.

    Es ist (Kr51/K) logo noch die 6V-U.-Zündung, hat aber einen neuen Unterbrecher, einen fitten DDR Kondensator (auch sowas wovon ich knapp 10 Stück habe)...tja, der Funke ist blau und knattert/zwirbelt ordentlich, ich kenne die Funken von fertigen Zündanlagen da kann man ohne groß zu zucken die Kerze in der Hand halten aber da -scheints!- zu passen.

    Gutgut, wird das mit dem ZZP geprüft!
    Was ich nicht verstehe: das ist renomierter Betrieb, nicht KFZ sondern Zweiradmonteur, ebenso in 2ter Generation und wenn der sagt er glaube nicht es käme von einem verstellten ZZP...dann traue ICH dem ja eigentlich, schon komisch!
    Wäre aber nicht das erste Mal wo ich nicht nachvollziehen kann was dort gemacht wurde bzw. gesagt wurde, macht stutzig!

    Grüße, ich berichte!

  11. #27
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich weiß nicht, ob es schon irgendwo stand... den Auspuff hast du aber schon kontrolliert, ob das Endstück dicht ist?
    Ansonsten tippe ich auch auf stark verstellten ZZP. Das Laufverhalten ohne Last ist kein Indikator für eine gut eingestellte Zündung. Ich empfehle dir auch, die Einstellung selbst vorzunehmen. So lernst du was und musst nicht wegen einer solchen Lapalie in die Werkstatt.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  12. #28
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    934

    Standard

    Hi,

    ich bin was das einstellen vom zzp von einer vergebichen Aktion von Kumpels S50 her vorbelastet, jetzt fährt sie wenigstens, wenn ich's in der Werkstatt machen lasse auch, wenn ich's selbst versuche und das Desaster von der S50 vor Augen hab, seh ich mich schon wieder laufen und laufen hat inzwischen solch einen Schrecken gewonnen...nee: ich hab's mir aber vorgenommen das auch mal zu lernen, wollte mir dazu aber wenigstens so einen 10 € Billiguhr bestellen, die Schraubendrehervariante ist mir nicht geheuer!

    Auspuff: ich hatte ihn nicht ab, er ist leichtgängig für die Gase, hat keine Löcher,was meinst du mit "Endstück dicht", das keine Löcher drin sind oder das der Einsatz verstopft ist.

    Das mit dem ZZP mach in Anfang nächster Woche in der Werkstatt, hab da noch was gut, das mit dem Auspuff mach ich am WE, is ja nix dazu aber heute geh ich lieber baden was am SO bei prophezeiten 24° nicht so toll ist.

    Danke und Grüße!

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Also noch mal, was ich meinte mit der maroden originalen U-Zündung: sogar unabhängig von einem richtig eingestelltem ZZP und trotz Funken kann die Leistung sich gravierend verschlechtern. So etwas hatte ich schon - da bekam man am Zündkabel auch richtig einen gewischt - sogar beim Anfassen mit Lederhandschuhen. Das Phänomen dürfte aber sehr selten sein.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  14. #30
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Und ich hab eine nagelneue 12V Zündspule verbaut und das Moped lief eine Minute wie ein Sack Nüsse, ging dann nie wieder an. Funke war da, sah gut aus, ich hab mir einen abgesucht was nu los ist.
    Dann einfach mal schnell eine alte Zündspule angeklemmt, zack lief perfekt... da steckste nicht drin :)
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Wenn einer Hilfe braucht aus (PB)
    Von SchwalbenManni im Forum Simson Freunde
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.06.2017, 12:40
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 20:18
  3. Verdreckte Vergaserdüse?
    Von duesefix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 00:49
  4. Wenn einer eine Reise tut?
    Von Shepperking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.07.2004, 23:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.