+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Tacho erneuern


  1. #1
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard Tacho erneuern

    Ist es möglich, den Tacho auseinanderzubauen und mal neu zu fetten etc?

    Habe seit dem Neuaufbau große Probleme damit, da ständig der (schlechte) Nachbaumitnehmer rausfliegt.
    Nachdem ich mich dem Problem nochmal angenommen habe und den originalen Mitnehmer einbauen wollte,
    ist mir aufgefallen, dass sich der Tacho nur sehr schwer durch die Welle "anschieben" lässt (mein anderer Tacho lässt sich dagegen ganz leicht drehen), d.h. die Ursache scheint primär im Tacho selber zu liegen.

    Gibts da Erfahrungen mit dem Tacho Innenleben?

    Vielen Dank :)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Du musst den Chromring aufbördeln und mitsamt dem Glas entfernen und dann unten die Zentralmutter losschrauben. Dann kannst Du den Mechanismus enbloc rausnehmen, bewundern, reinigen und ggf. neu fetten.

    Aber wie Du den Chromring zerstörungsfrei runter und hinterher wieder zu bekommst????

    Peter
    Geändert von Zschopower (10.10.2010 um 21:47 Uhr)

  3. #3
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard

    Danke Peter,


    ich werde versuchen und anschließend berichten.


    VG

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Den Chromring da wieder drauf zu bördeln kannst Du, glaube ich, vergessen. WD 40 ist Dein Freund. Von unten zwischen Drehteil und Gehäuse sprühen und Drehteil dann drehen. Das ganze mehrfach wiederholen. Normalerweise geht der dann los.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Custom-S51
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    205

    Standard

    TO Einwand mit dem Oel ist in Ordnung, wenn du aber Pech hast läuft dir das unters Glas, der Mechanismus ist nicht geschlossen.

    Aufbördeln sowie Zubördeln geht mit sehr viel Feingefühl schon zerstörungsfrei, ansonsten kriegt man die Dinger für ca 10€ im Oldtimerbedarf, ob sich das lohnt muss jeder selber wissen.

    Es grüßt der Feinwerkmechaniker ausm Werkzeugbau :)
    Homepage: www.custom-s51.de.vu -> Schönen Gruß aus Berlin

  6. #6
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard

    Danke für die Tipps, nur zum Verständnis @TO:

    Meinst du, dass der Tacho komplett geschlossen bleibt und nur durch WD40 geschmiert wird oder kann man irgendetwas aufdrehen (verstehe das "Drehteil" nicht so ganz) ?

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Aufbördeln sowie Zubördeln geht mit sehr viel Feingefühl
    Also gut, einem Feinwerkmechaniker aus dem Werkzeugbau glaube ich das. Vergleichsweise grobmotorischen Bewegungslegasthenikern wie mir gelingt so was nicht. ;-)

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Meinst du, dass der Tacho komplett geschlossen bleibt und nur durch WD40 geschmiert wird oder kann man irgendetwas aufdrehen (verstehe das "Drehteil" nicht so ganz) ?
    Genau. Mit dem Drehteil meine ich die Welle, die sich unten im Gewindezapfen des Tachos befindet und von der Tachowelle gedreht wird. Eben das Teil, das sich bei Dir schwer dreht. Da ist wahrscheinlich über die Jahre zwischen dem Drehteil und der darum befindlichen Fläche das Schmiermittel verharzt.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Custom-S51
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    205

    Standard

    Naja, damals war ich aber noch 16 und Grobmotoriker und Meister im Pfuschen, damit will ich sagen, das jeder das mit viel Geduld schaffen kann.

    @ sentient: Da wo die Tachowelle reinkommt. Da kannste die Sprühdose ansetzen.
    Homepage: www.custom-s51.de.vu -> Schönen Gruß aus Berlin

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektrik erneuern?
    Von sentient im Forum Technik und Simson
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 17:02
  2. Luftpumpe (KR 51/1 S) erneuern
    Von old_faith im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 09:52
  3. Zündkabel erneuern
    Von orangewhite im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 15:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.