+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Tacho: LED + Elko -> Speed-abhängig!!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Hi Leutz!
    Habe mal wieder ein Problem mit der Elektronik an meiner S51.

    Da ich immer wieder Probleme mit dem Tacho hatte, habe ich heute die LED erneuert.

    Es ist eine 5mm LED, wird mit 3,4 V betrieben und saugt 20mA

    Habe einen Vorwiderstand 150 Ohm geschalten und parallel einen Elko-Kondensator 10µF

    Was jetzt das komisch ist, die LED leuchtet in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit.
    Je langsamer ich fahre, desto heller.
    Wenn ich 65 fahre, ist sie fast ganz aus.
    Schalte ich im Stand auf Standlicht, so leuchtet sie sehr hell.

    Weiß jemand Rat?

  2. #2
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    mit steigender Drehzahl, steigt die Frequenz der erzeugten Wechselspannung, je höher die Frequenz, je niedriger der "Widerstand" des Elkos => hohe Drehzahl, Elko wirkt wie Kurzschluß = LED aus; mein Rat: besorg dir so einen Spannungsregler-Baustein aus der Apotheke vom großen Claus...


  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Wozu soll denn der Elko gut sein? - wegen den Spannungsspitzen?
    Könnte dir höchstens empfehlen ne Konstantstromquelle reinzubauen, aber bei Wechselspannung weiß ich nicht obs ohne Probleme funzt.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also Die LED hängt doch an der Bat ???? Wenn du sie an der Drosselspule hast ist es wie IWL sagt.

    Außerdem kommt dann noch das die LED bei schnellerem Wechselstrom immer mehr flackert --> dunkler wird

    Also ran an die Bat damit

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    mmh muss ich mal forschen, wie das dran muss!
    Denn immerhin ist ja ne Schaltung drin, bei Standlicht ist Batterie dran, bei Fahrt Wechselstrom.
    Also muss ich so kabeln, dass sie nur bei Status zwei brennt, aber wenn, dann von der Batt.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Scließ die LED an den Bliunkgeber mit an.. Wird dann zwar immer angeschatet bei Stellung 2/3 aber so viel zieht die ja nicht.

    Und dann läufts nur über Bat

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    77

    Standard

    Habe bei gestriger Nachtfahrt gemerkt, dass das wohl sogar sehr nötig ist, denn wenn ich bremse geht der Tacho aus.Auch nicht das Wahre

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also es ist für deine LED besser wenn sie mit Gleichstrom läuft.

    Erstens ist eine LED eine Diode. Sperrt also im gegengepolten Bereich. Das ist aber nicht gut bzw verringert die Lebenddauer.

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Versuch es mal mit dieser Schaltung
    http://moser-bs.de/Schwalbe/diode.gif

    Hier bekommt die LED (die vermutlich aus zwei in Reihe geschalteten Einzel-LEDs besteht, da Du von 3,4V Spannungsabfall sprichst) durch die vorgeschaltete Diode (pulsierenden) Gleichstrom. Der Kondensator (jetzt 100uF) sorgt in den Pulspausen dafür, die LED weiter mit Strom zu versorgen - so flackert sie nicht.
    Gruss aus Braunschweig

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Versuch es mal mit dieser Schaltung
    http://moser-bs.de/Schwalbe/diode.gif

    Hier bekommt die LED (die vermutlich aus zwei in Reihe geschalteten Einzel-LEDs besteht, da Du von 3,4V Spannungsabfall sprichst) durch die vorgeschaltete Diode (pulsierenden) Gleichstrom. Der Kondensator (jetzt 100uF) sorgt in den Pulspausen dafür, die LED weiter mit Strom zu versorgen - so flackert sie nicht.
    Gruss aus Braunschweig

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Speed
    Von Matthew im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2003, 21:17
  2. Tuning Top Speed
    Von SchwarzeSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2003, 21:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.