+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Tacho und Tachoantrieb meiner S51


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard Tacho und Tachoantrieb meiner S51

    Guten Tag.

    Und zwar fahre ich jetzt schon seit über einem Jahr ohne eine Geschwindigkeitsanzeige. Da mir meistens das Geld gefehlt hat und es mich fast nie gestört hat, habe ich diese Baustelle bis jetzt aufgeschoben.
    Aber jetzt soll es gemacht werden.

    Zuerst habe ich die "Tachowelle" abgeschraubt und gesehen das sie an BEIDEN Enden gebrochen war. Das erste Stückchen hing natürlich im Tacho drinne. Nach knapp 3 Stunden arbeit um dieses Stückchen dort raus zu bekommen habe ich es vorerst aufgegeben.
    Also auch erstmal den originalen Tacho aufgegeben... Oder habt ihr eine Möglichkeit?

    Das andere Stückchen hing im Lagerstück drinne. Hab den Limadeckel ab gemacht um dann den Kerbstift raus zu schlagen.. was mir aber nicht mal ansatzweise gelungen ist.
    Also wie bekommt man den Stift da am besten raus?
    Braucht man den Stift überhaupt raus zu machen?
    Reicht es dann wenn ich nur das Lagerstück "erneuere"?
    Und welcher Tacho den man Heute neu kaufen kann ist der "Beste"?


    Dakeschön.

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    hallo,

    vll kannst du das kleine stück im tacho mit einem magnet versuchen rauszufummeln? die wellenenden sind magnetisch, weiß aber gerade nicht ob das der stumpf auch ist? ansonsten bevor ich ihn wegschneiße würde ich ihn öffnen und gucken ob ich dann rankomme.

    den kerbstift kann man von innen nach außen rausschlagen.
    das kleine stück was unten drin geblieben is hab ich wuinderbar mit einem magneten entfernen können.
    aber eigtl brauchst du das garnich öffnen (nur zum reinigen oder reparieren). ansonsten einfach den antrieb ma wieder fetten, rest der welle raus und neue welle rein.

    Neuen Tacho kann ich dir leider nix empfehlen - da hab ich keine erfahrung.

    grüße
    Sascha

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    152

    Standard

    Zahnräder laufen sich aufeinander ein. Verändern also ihre Dicke und passen sich perfekt an einander an. Wenn du nur ein Teil des Tachoantriebes wechselst kann es sein, dass dieser einen größeren Widerstand verursacht und dir somit auch kaputt gehen kann. Ist mir selbst auch schon passiert. Also wenn Tachoantrieb tauschen würde ich an deiner Stelle den ganzen unteren Antrieb im Deckel tauschen und nicht vergessen diesen gut zu schmieren

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    ja das mag sein (auch wenn ich davon beim tachonatrieb noch nix gehört habe) - aber es ging ja garnich darum den zu tuaschen, oder?

    grüße

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    152

    Standard

    @ICKEvK

    Zitat Zitat von cooler181 Beitrag anzeigen
    (...)
    Reicht es dann wenn ich nur das Lagerstück "erneuere"?
    Und welcher Tacho den man Heute neu kaufen kann ist der "Beste"?


    Dakeschön.
    Nach meinem Verständnis schließt er einen Austausch nicht aus

  6. #6
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Hol dir doch einen aus der Bucht. Gut und schlechte Tachos hab ich noch nicht gehabt. Selbst die teuren sind nur Schätzeisen. Also: Neuen Tacho, neue Tachowelle und vielleicht auch noch nen neuen Antrieb. Das kostet doch alles nicht die Welt

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Ob es "den" besten Tacho gibt weiß ich nicht, die meisten kommen von MMB das ist wenigstens ein toitscher Betrieb. So ein Tacho kostet allerdings auch über 30 €.

    mfg gert

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    152

    Standard

    Einen neuen Tacho zu kaufen finde ich ein wenig übertrieben. Versuche immer altes Eisen zu retten. Wie ICKEvK schon geschrieben hat würde ich es erst einmal alternativ probieren, den alten zu retten. Ein zuverlässiger guter Händler ist dumcke. Dieser bietet teilweise auch noch Originalteile an. Wenn es schnell gehen soll und dir Nachbauteile nichts ausmachen, kann ich dir AKF empfehlen.

  9. #9
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Gut, den Tacho wieder in Gang zu setzen ist durchaus eine Option aber der Rest gehört zu den Verschleißteilen und die sollten hin und wieder mal erneuert werden. Wenns nur der Antrieb und die Welle ist, dann sollte man doch mit etwa 20 Euro dabei sein und es dann vernünftig haben

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Ok danke. Die originalen Teile ließen sich nicht mehr retten, auch der Tacho nicht. Alles neu gemacht und läuft ganz gut. Dankeschön.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 14:13
  2. Tacho von KR51/1 0 S50 Tacho
    Von Sschwalbenbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 17:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.