+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Tachobeleuchtung + Blinkerkontrollleuchte


  1. #1
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard Tachobeleuchtung + Blinkerkontrollleuchte

    Hi,

    so, jetzt hat meine Hycomat-Paula vorne Zwischenlagen vor die Bremsbacken gekriegt, bremst bombig. Vorher konnte man sie mit fest gezogenem Griff locker schieben, jetzt kann man den Hebel praktisch nicht mehr bis zum Anschlag ziehen, vorher bricht der ab ;-) Bremst 1a, weiß nicht, was hier über schlechte Simson-Vorderrad-Bremsen erzählt wird...

    Naja, meine Tachobeleuchtung ist durchgebrannt (die Birne des Vorbesitzers war schon schwarz), die jetzige ist auch durch. Leider bekommt man die fast nirgends mehr in 6 Volt, aber meine Werkstatt des Vertrauens hat die Dinger einfach so da rumliegen :-) Naja, ist jedenfalls keine Dauerlösung. Deshalb wollte ich ne LED einbauen, von der ich mir eine höhere Lebensdauer erhoffe. Also LED und Vorwiderstand zusammengelötet, + an das Hupen-Plus geklemmt und - an die Rahmenmasse gelegt. So leuchtet die Tachbeleuchtung jetzt bei aktiver Zündung / Zündung+Licht. Ich habe sie allerdings nur provisorisch mit Panzerband an den Tacho geklebt und die Diode in den Beleuchtungsschlitz gesteckt. Funktioniert einwandfrei, ist auch von der Helligkeit gut. Jetzt wollte ich spaßeshalber auch eine Blinkerkontrollleuchte einbauen, habe es aber vor der Probefahrt gelassen. Resultat: die Tachobeleuchtung blinkt jetzt mit dem Blinker mit :-) Kann ich mir also sparen, ist eigentlich sau-praktisch!!! Ich denke, das ist so: der Widerstand der Diode ist ja viel höher, als der des Blinkers. Also, wenn beide parallel-geschaltet sind, geht der Strom den Weg des geringeren Widerstandes, also durch den Blinker. Die LED geht aus. Selbst, wenn die Spannung noch für die normale Tacho-Birne ausreicht, die LED braucht ja die Schwelenspannung. Sie geht also echt aus. Das ist eine ausgesprochen feine Sache!!!

    Das Unglaubliche: bis auf die Leerlaufanzeige geht jetzt absolut ALLES!!! an meiner Schwalbe. Licht (wenn auch schwach), Blinker, Hupe, Lichthupe (!!!), Parklicht, Bremse vorne/hinten, Schaltung, Motor... unglaublich! Ich habe jetzt erstmal keine Lust, rechts alles abzunehmen, um den blöden Leerlauf-Schalter einzustellen, vielleicht demnächst mal. Aber ich brauche das Ding eh nicht, wozu auch?!

    gruß

    Max

    Gruß

    Max
    KR 51/1 S Bj 1980. Derzeit mit 1978er-Motor, aber orignial-Elektrik. Der andere Hycomat-Motor wird bald überarbeitet...

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard Re: Tachobeleuchtung + Blinkerkontrollleuchte

    Zitat Zitat von kangoomax
    Ich denke, das ist so: der Widerstand der Diode ist ja viel höher, als der des Blinkers. Also, wenn beide parallel-geschaltet sind, geht der Strom den Weg des geringeren Widerstandes, also durch den Blinker. Die LED geht aus. Selbst, wenn die Spannung noch für die normale Tacho-Birne ausreicht, die LED braucht ja die Schwelenspannung. Sie geht also echt aus. Das ist eine ausgesprochen feine Sache!!!
    Hallo Max,

    Glühstrumpf zum "geht fast alles" :wink:

    Aber Deine Erklärung wird vermutlich falsch sein :cry:
    Ich vermute die Batteriespannung bricht beim Blinken so stark zusammen, dass die LED nicht mehr ausreichend Saft bekommt. (Vorwiderstand zu gross?)
    Kannst Du mit dem Voltmeter messen oder einfach schauen, ob die LED im Takt oder im Gegentakt mit den Blinkern leuchtet.

    Aber eigentlich ist das ja egal: wenn's funzt, dann funzt es.

    Peter

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von bodensee-simme
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Kressbronn am Bodensee
    Beiträge
    68

    Standard Re: Tachobeleuchtung + Blinkerkontrollleuchte

    Zitat Zitat von kangoomax
    + an das Hupen-Plus geklemmt und - an die Rahmenmasse gelegt.
    Hey, das ist ne feine Idee. Meine Tachobirne zickt auch immer rum ... werd ich mal so klemmen wie du.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    LEDs sind schön, nur schießt man damit an den ungeregelten Stromkreisen der Simsons öfters mal ein Eigentor - so auch hier:

    Wenn die Last des Tachobirnchens fehlt, bekommt das Rücklichtbirnchen zu hohe Spannung, um etwa 10 Prozent.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard LEd dunkel :-(

    Hallo,

    so, bin gerade unterwegs gewesen nd habe die schön helle Tachobeleuchtung genossen. Langsam bergauf, schnell bergab. Trotz der vielleicht auftretenden Überspannung hielt die LED. Etwas durch den Ort gefahren und am Supermarkt angehalten. Als ich die Schwalbe dann wieder angemacht habe, war der Tacho nur noch am Glimmen.... Batteriespannung ist okay (6,2 V), Hupe und Blinker gehen auch. Ich habe die Kontakte mal überbrückt, die LED leuchtet nicht mehr hell Ich kenne das eigentlich daher, wenn LEDs ne Überspannung kriegen, aber davor ging sie ja noch... werde morgen mal ein neues Paar LED/Vorwiderstand zusammenlöten. Hoffe, dass das dann hält.

    Achja, eben hat der Tacho fast nicht mehr mitgeblinkt, da war die Batterie wohl wieder voller...

    Gruß

    Max

  6. #6
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    So, habe jetzt ne neue Tachobeleuchtungs-Einheit zusammengelötet, geht jetzt erstmal. Ebenso habe ich eine LED-Leerlaufkontrolle eingebaut, ebenfalls an den Hupen-Kreislauf der Batterie, somit funktioniert die LED - wie das Original - auch ohne laufenden Motor. Ich habe die LED in die Original-Halterung der Birne reingefummelt. Der Leerlaufschalter ist jetzt auch richtig eingestellt, alles bestens. So, wenn man jetzt mal vom Kilometerzähler absieht (den ich eigentlich letztens noch überholf hatte), funzt wirklich alles! Ich bin begeistert! Mal sehen, wie lange mit dieses Glück noch zu Teil sein wird :-)

    Gruß

    Max

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Die Tachobeleuchtung schaltest du zwar eigentlich mit dem Licht ein aber was solls solang es funktioniert...

    Stichwort: Gleichrichter oder Brückengleichrichter :)

  8. #8
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Tja, hätte ich eigentlich auch gemacht, aber der Scheinwerfer kriegt doch Wechselstrom :-) Da leuchtet ne LED so ziemlich garnicht Hab ich schon mit Bedacht so gemacht.

    Gruß

    Max

  9. #9
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    wie groß ist denn dein vorwiderstand?

  10. #10
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Hi, so um die 155 Ohm. Aber meine neue LED ist auch wiede durch!!! Ich werde da morgen mal hinfahren, dann soll der mit mal einen größeren Vorwiderstand einbauen, sodass da etwa 5 Volt anstatt 4 abfallen, ist auch okay, das Ding ist bei Nacht auch so dermaßen hell gewesen, dass es fast schon ein bisschen gestört hat.

    Neues gibt's morgen!

    Max

  11. #11
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    So, es waren 165 Ohm drin. Eben habe ich neue LEDs gekauft und dazu 330-Ohm-Widerstände bekommen. Ich werde berichten, wie sich diese Kombination erweist.

    im Übrigen habe ich auch "altweiße" (oder so ähnlich) LEDs, die haben nicht diesen bläulichen Schimmer, den finde ich furchtbar. Die neue blendet hoffentlich nicht mehr so... Das geht eher so in ein pastellgrün, aber nur eine Nuance...

    Max

  12. #12
    Tankentroster Avatar von kangoomax
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    Warmweiß heißt die Farbe

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    Standard

    hier ein vielleicht nützlicher link zum berechnen des vorwiderstands: http://www.elektronik-kompendium.de/...au/1109111.htm

  14. #14
    Tankentroster Avatar von jalabert_1200
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    oberursel (taunus)
    Beiträge
    176

    Standard

    hey..

    ich hatte mir das mit der LED beleuchtung auch schon mal überlegt ;-)

    bin gespannt, ob du die kleinigkeiten noch hinbekommst, denke aber schon!

    ich fänd´s toll, wenn dass dann zusammengefasst irgendwo hier landet, quasi zum nachbauen *g*

    also.. stay tuned... ich lese weiter ;-) !!!

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Man kann doch bestimmt was mit einerZ-Diode in Sperrichtung auch was machen oder....

    Aber es gibt auch nen 3,3 V Festspannungsregler

    -- vielleicht so einen nutzen und nach dem Regler einen WIederstand einbauen--- 3,3v und Widerstand = Led Spannung.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von jalabert_1200
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    oberursel (taunus)
    Beiträge
    176

    Standard

    hi kangoomax,

    was macht die aktuelle entwicklung deiner LED beleuchtung? gibts neue erkenntnisse bzw. fortschritte?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. tachobeleuchtung
    Von schuricks13 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 11:36
  2. Blinkerkontrollleuchte
    Von Darkhunter08 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 18:52
  3. Tachobeleuchtung
    Von Dobermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 17:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.