+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 43

Thema: Tachobeleuchtung und Rücklicht tun nicht


  1. #1
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Icon Redface Tachobeleuchtung und Rücklicht tun nicht

    Hallo liebe Nest'ler,

    ich habe ein kleines Problemchen (wie so oft).

    Da ich meiner KR 51/2 E einen neuen Rahmen verpasst habe (für die, die es noch nicht mitbekommen haben), musste ich sie komplett auseinanderbauen. Bilder habe ich viele gemacht, zusammengebaut ist sie mittlerweile auch.

    Gestern der erste Startversuch, sprang sofort nach zwei Monaten Standzeit an und schnurrte wie ein Kätzchen!

    Dann habe ich mal die Elektrik, sofern machbar(habe noch keine neue Batterie), durchgeprüft, und siehe da:




    Rücklicht und Tachobeleuchtung tun nicht!!!


    Vorderes Licht geht wie eh und je!



    Heute habe ich mich dann erstmal hingesetzt und nochmal das Zündschloss, also die Steckplätze überprüft. Soweit ist alles richtig verkabelt (hatte die Kabel aber auch nicht abgezogen!).

    Das einzige, woran es liegen könnte meiner Meinung nach, wäre dass ich die Kabel der Zündung falsch an den Leitungsverbinder gesteckt habe. Leider stimmen nichtmehr alle Kabelfarben vom sonstigen Kabelbaum mit dem Original überein(verdammter Vorvesitzer!).

    Ich habe vier Kabel die von der Zündung kommen, deren Farben folgende sind:


    -Rot-Gelb ---> geht über Leitungsverbinder zum oberen Klemmenanschluss der Glassicherung( rechte Sicherung).


    -Rot-Weiß ---> geht über Leitungsverbinder auf " 3: parken, 2: Licht, 1: Ein, 0: Aus), also den eigentlichen Schalter des Zündschlosses. Bei dem Dreier-Anschluss ist das Kabel am mittleren, oberen angeklemmt.


    -Rot-Grau --->geht über Leitungsverbinder auf " 3: parken, 2: Licht, 1: Ein, 0: Aus), also den eigentlichen Schalter des Zündschlosses. Über diesem Dreier-Pol-Anschluss sind ja noch zwei weitere Klemmen welche keine Nummer haben, dort geht das Kabel dann auf die höchste Klemme


    -Braun-weiß --->geht über Leitungsverbinder auf Masse an der Zündspule, ich habe mal ein Bild angehängt, dass
    man sieht auf welchen Anschluss



    Soweit die Kabelverbindungen von der Zündung aus.

    Ich habe auch die Spannung an der Tachobeleuchtung und am Rücklicht gmessen, beides 0V (war ja klar). Glühobst ist ebenfalls in Ordnung.


    Wo kann sich denn noch der Fehler eingeschlichen haben, ich verzweifle solangsam:(

    Meint ihr, dass es an einer der Spulen liegt? Ich kann es mir eigentlich nicht vorstellen, schließlich stand der Motor ja drei Monate.

    Ich hoffe ihr habt noch einen Tipp für mich wo sich der Fehler verbirgt, ich bin echt am verzweifeln!


    Achja, ich habe KEINE VAPE!


    Ich vergaß noch zu erwähnen, dass auf dem Pol, welchen ich auf dem Bild nicht markiert habe, ein doppelter Kabelschuh festgeschraubt war, welcher mir abbrach. Ich habe an beide Masseleitungen einzelne Kabelschuhe ohne Gummischeibe dazwischen angebracht. Ist das vielleicht der Fehler?


    Gruß Phillipp

  2. #2
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    'Tschuldigung, hab das Bild vergessen.
    Angehängte Grafiken

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin,
    Funktioniert das Bremslicht ?
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  4. #4
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Das habe ich noch nicht getestet, da die Batterie noch nicht da ist.

    Kann ich es theoretisch testen, indem ich ein 6v-Ladegerät an die Batterieklemmen anschließe?

  5. #5
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Das Bremslicht hat mit der Batterie nichts zu tun. Spannung dafür kommt wenn Motor läuft. Oder sollte kommen.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Alles klar, dann ist das ebenfalls ausgefallen:(

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Miss doch mal, ob an den Kabeln von der Grundplatte überhaupt Saft kommt. Wenn ja, liegt wohl ein Verkabelungsfehler vor.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Also anspringen tut sie, fahren auch. Von daher nehme ich an, dass sie Saft bekommt.

    Wie messe ich das genau, jedes Kabel einzeln (vom Motor) auf Spannung messen, während der Motr läuft?

    Masse hole ich mir dann von einem Massepunkt nehme ich mal an, oder?

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Motor laufen lassen. Messgerät auf AC oder Wechselspannung. Eine Prüfspitze an Masse. Die andere an das zu messende Kabel. Das Primärspulenkabel nicht messen, das tut ja, da kommt was mehr an Spannung raus.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Gut so werd ichs dann machen.

    Die Kabel(vom Motr kommend) ziehe ich aber logischerweiße vom Leitungsverbinder vorher ab, oder?

    Welches ist denn das Prim. Spulen-Kabel?


    Wenn ich dann einen Wert habe, dann weiß ich ja, dass die Spulen intakt sind, bzw. Strom produzieren, oder?

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Du musst die nicht unbedingt vom Leitungsverbinder abstecken. Du musst aber den Schaltplan nehmen, verstehen und an deiner Simson nachvollziehen (auch wenn die Farben teilweise falsch sein sollten). Dann prüfst du die betreffende Licht-/Ladespule von der Grundplatte kommend zuerst. Dort muss Spannung kommen und bis ans Zündschloss (Kabelbrücke) ranreichen.
    Von dort sollte die Spannung auch weiter in die Drosselspulen bzw. das Bremslicht ankommen - dann von den Drosselspulen ans Zündschloss Anschluss 59b - dort dann rausgehend vom As 58 ans Rücklicht/Tachobeleuchtung.
    U.s.w. und so fort :-)

    Schaltpläne gibts hier: www.moser-bs.de

  12. #12
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Okay, ich habe jetzt mal noch kurz oberhalb(also Anfang neues Kabel) des Leitungsverbinders gemessen.

    Messgerät eingestellt auf: V~ : 200

    Eingestellt auf Gleichspannung kam nüx.

    Oberhalb des rot-gelben Kabels hat die Tüte beim oberen eingestellten Wert 1.9 angezeigt, ging bei erhöhter Motordrehzahl aber nach oben.

    Soweit..

    Oberhalb des grau-roten Kabels wurden mir beim obrigen eingestellten Wert 5,5 angezeigt, erhöhte Motordrehzahl habe ich nicht gemessen!


    Ist das okay/oder ist die Spule im Popo?


    Gruß Phillipp

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Das ist erstmal OK weil die meisten Messgeräte auf Wechselspannung ungenau messen (sind oft für 50 Hz ausgelegt, Simme hat aber Drehzahlabhängige Wechselfrequenz).
    Wichtig ist, dass ein Wert angezeigt wird. Am einfachsten ist es, mit der Prüflampe prüfen -> wenn die Lampe leuchtet, ist die Spulenleistung auf jeden Fall OK.

    Verfolge nun einfach das grau-rote weiter und miss überall nach. Vor allem die Bremsleuchte sollte nun auch Spannung kriegen.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Okay.

    Soweit, sogut.

    Prüflampe muss ich morgen mal noch rauskramen, aber eigentlich ist mein Messgerät schon bisschen mehr ein Hightech-Teil, ich denke dass kann es.

    Jens, wenn ich dich jetzt nochmal bisschen dümmlich wiederholen dürfte,

    Ich messe ab da, wo ich schon einen Wert hatte, immer weiter nach oben in Richtung Zündschloss/ Schlusslichtanlage.

    Wenn hinter einem bestimmten Bauteil kein Wert mehr rausspringt, ist dieses kaputt oder?

    Gruß Phil

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Genau richtig

    Vor allem müsste auch am Bremslicht bzw. an der 3-Poligen Lüsterklemme am Bremslicht-Zuleitungskabel eine Spannung zu messen sein - ist das so, dann wäre das Bremslichtproblem schon fast gelöst (es hapert dann wahrscheinlich nur an der richtigen Einstellung für den Bremskontaktschalter bzw. die Glühbirne ist kaputt / hat Kontaktprobleme).

  16. #16
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Moment, ich renne kurz raus und messe

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tachobeleuchtung und Rücklicht! [gelöst]
    Von domi1988 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 14:45
  2. Rücklicht/Tachobeleuchtung
    Von Blauer_Blitz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 16:09
  3. Tachobeleuchtung und Rücklicht kaputt
    Von tingelmicha im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2004, 22:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.