+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: tank flicken


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    hallo leute.
    bei manch einem sind unterbrecher verschleißteile, bei mir sind es tanks. bei mir schon tatsächlich tank nummer 3 kaputtgegangen. sie reißen immer an den unteren halterungen. es entstehen auch immer bloß haarisse, also keine richtigen löcher aus denen das benzin raustropft. es verschwindet ganz langsam. nun hab ich mal ein bissl rumgeguckt und bin bei pattex auf nen kleber getoßen, der vielleich meinen tank dichtet. was mein ihr dazu? lohnt sich die investition?
    Klick

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    klar kannst du das nehmen habe auuch schon nen tank mit kaugummi geklebt

    ist halt wichtig das der benzin fest ist

  3. #3
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    ich halte nichts vom Tankflicken, ist viel zu unsicher, nehme einen guten gebrauchten Tank und schraube den richtig mit den Gummischeiben und Abstandshülsen fest, dann bekommst du auch keine Probleme mit Rissen im Tank.

    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Ich würde das Zeug nicht nehmen, weil nicht benzinfest!

    Der Tank von meinem Sperber ist auch an der angeschweißten Halterung undicht geworden. Ich habe vor, die undichte Stelle mit sogenanntem Flüssigmetall zuzukleben. Gibts im Baumarkt als 2-K-Tuben ist laut Packung vor allem für Metallverklebungen aller Art, auch ausdrücklich für Tanks, Motorgehäuse und Gußteile geeignet. Außerdem ist die Verklebung elastisch, was bestimmt von Vorteil ist, da so ein Tank ja ständig unter Schwingung steht. (Daher ja wohl auch die Haarrisse)

    Aber - drei Tanks an den Halterungen undicht - hast du mal einen neuen Lagergummi und neue Pufferscheiben (Bez. lt. ETL) probiert ?
    Sonst hält auch der vierte Tank nicht lange dicht...

    Theresa

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    ich habe alle lagergummis verbaut die da ran gehören. nix weggelassen, nix hinzugefügt. ich habe keine ahnung wieso die dinger ständig kautt gehen. rahmen ist auch ok. kann sein das die ständig reißen, weil ich täglich ca 1 km feldweg fahre, also ziemlich holperpisten?

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    daran kann es liegen es sei den si haste ne enduro schwalbe

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Sind die Lagergummis auch wirklich noch weich und elastisch ?
    Oder scheuert der Tank vielleicht irgendwo an der Karosse ?

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    achso, der leim ist doch lösungsmittelbeständig, ist der somit nicht auch benzinfest?

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    der tank scheuert nigends an der karosse, die gummis sind nicht hart, aber auch nicht mehr soooo weich. werde demnächst mal neue besorgen, aber es kann doch nicht nur daran liegen, oder? es fahren bestimmt 50% aller schwalben mit vergammelten tankgummis rum und haber trotzem keine risse im tank.

  10. #10
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    @Galli das ist echt etwas mysteriös. Am Feldweg liegts nicht, meine Schwalbe hat 50% Ihrer Laufleistung auf Feldwegen verbracht, und es ist immer noch der 1. Tank drin. Das ist echt nicht normal mit den Haarrissen. Hast du einen Tank mit oberer Befestigungslasche? Wenn nicht kann es sein das er immer auf und abspringt und somit sich mit der Zeit Risse einstellen.

    MfG Tilman

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    44

    Standard

    Hatte das Prob auch mal. Um den Auslass waren sage und schreibe 18 Kleine Löcher. hab den Tank dann an den löchrichen Stellen geschliffen mit 80er Schleifpapier und die komplette Vorderseite dann mit Loctite 2 Komponentenkleber Überzogen. Das Zeug ist Benzinfest laut beschreibung, und Ich fahre jetzt mit dem Tank über drei monate ohne das was gerissen wäre. Das Zeug gibts beim A.T.U. und kostet c.a.12 Möhre. Habs vorher mit so nem Pattexähnlichen Zeug probiert, war am nächsten Tag wieder runter....

    Greeeetz,
    Jörgie

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Original von Hedfield:
    Hatte das Prob auch mal. Um den Auslass waren sage und schreibe 18 Kleine Löcher. hab den Tank dann an den löchrichen Stellen geschliffen mit 80er Schleifpapier und die komplette Vorderseite dann mit Loctite 2 Komponentenkleber Überzogen. Das Zeug ist Benzinfest laut beschreibung, und Ich fahre jetzt mit dem Tank über drei monate ohne das was gerissen wäre. Das Zeug gibts beim A.T.U. und kostet c.a.12 Möhre. Habs vorher mit so nem Pattexähnlichen Zeug probiert, war am nächsten Tag wieder runter....

    Greeeetz,
    Jörgie

    Das finde ich ja interessant.Bei einem Schwalbentank habe ich auch viele kleine Löcher und Stellen mit extrem dünnen Material auf der Unterseite entdeckt, die alle von der Tankinnenseite ausgingen, d.h. aussen war der Tank top, kein Rost - nur wenn man die Farbe abgekratzt hat, sind noch mehr Löcher an Tageslicht gekommen. Ich hab alle Löcher mit dem schon weiter oben beschriebenem Flüssigmetall geklebt, aber leider noch immer nicht testen können, ob es dicht hält.
    Falls nicht, weiß ich ja jetzt eine Alternative.

  13. #13
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    tja, klassischer Fall von Innen nach Außen durchgerostet; so einen MZ Tank hab ich auch noch rum liegen... ich würd aber Hartlöten oder an der Aufhängung natürlich schweißen bevorzugen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tank mit haftstahl flicken...
    Von T.I._King im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 00:05
  2. Auspuff flicken
    Von Baschteler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2005, 12:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.