+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Tank aus Kunststoff??!


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    Hat eigentlich jemand schon mal daran gedacht einen Tank aus Kunstoff
    fertigen zu lassen oder gibbet dat schon für ne Schwalbe ??

    währe doch mal ne lobreiche erfindung, so währen die Probs
    mit der Tankinnenreinigung und Teuren Tanks entgülten zu ende

    BAstian

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    jau das ist schon in planung

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    was heißt denn "in planung"?
    etwas genauer bitte!

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    das würde mich auch noch etwas genauer interresieren

    hätte auch intresse an einem wenn man den Préis in etwa abschätzen kann

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ich kann nur soweit sagen dass wir darüber auf treffen schon geredet haben und es welche gibt die planen so etwas aus kunststoff nachbauen zu lassen. allerdings ist da ein problem mit der bauartprüfung. da das ein gefäss wird das mit benzin befüllt wird muss es bauart geprüft sein was natürlich den preis wahnsinnig nach oben schnellen würde. die wollen das dann als blumenvase im schwalbentanklook oder so verkaufen damit ist dann jedem selber überlassen den tank einzubauen oder nicht . auf jedenfall wird es aus benzinfestem kunststoff gefertigt die maße stimmen usw.

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    151

    Standard

    @Opi: Alt ...

    ... aber bezahlt. Und was dem Käfer recht, ist der Schwalbe billig. Ich will auch 'ne Blumenvase. Sag an wenn's so weit ist, bittet

    Boomer

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi Leute,

    eine Tankblase aus Kunststoff (HDPE) zu fertigen ist eigentlich kein Problem, es muss nur eine Blasform dafür gebaut werden.
    Anschließend müssen dann aber noch die Anschlussarmaturen für den Deckel und den Ablauf angefertigt werden.
    Einen offiziellen Weg könnt ihr vergessen, die Firmen haben an so etwas kein Interesse.
    Die Bemusterung eines Artikels in ähnlicher Kontur wie der Tank kostet allein ca. 10000 Euro für ca 200 stk., da sind noch keine Formkosten drin.
    Ich hätte die Möglichkeit sowas zu bauen und auch bei uns fertigen, der Preis wird aber nachher zwischen 50 und 100 Euro pro Tank liegen.
    Das nächste problem sind die Anschlussarmaturen, müssen alle in Handarbeit angefertigt werden.
    Ich denke das es sich nicht lohnt einen Tank anzufertigen, weil nicht genug Nachfrage besteht.
    Ich habe schon mal mir eine Form für einen Waschwasserbehälter gebaut für meine Amazone, den gab es nicht mehr neu.
    Die Maschinen und Formbaumöglichkeiten habe ich.
    Denkt mal drüber nach ob es sich wirklich lohnt.

    Volvodidi

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    237

    Standard

    Hi,

    hab nochmal ein bisschen weiter gedacht.
    Der Tankverschluss müsste im Sprizguss hergestellt werden, dabei wird erst ein gestanzter Blechring hergestellt, und dieser muss anschließend mit PE umspritzt werden, damit man ihn am Tank anschweißen kann.
    Ein Metallteil deshalb, weil sich ansonsten die Metallfeder des Deckels in den K-Stoff einarbeitet, und der Tank ist in kurzer Zeit am Verschluss nicht mehr dicht.
    Der Auslauf ist das nächste Problem, hier müsste ähnlich wie beim Verschluss ein umspritztes Metallteil eingesetzt werden, da die Wandstärke für PE zu gering würde (Innen und Aussendurchmesser), ihr würden beim zudrehen den Stutzen mit samt Hahn abreißen, wenn ihr das nicht schon beim Zusammenbau geschafft habt.
    Die Befestigungslaschen hingegen sind kein Problem, da sie mit angequtscht werden können. Die Kontur des Tanks könnte auch auf relativ einfache Weise angefertigt werden.
    Die Anschlussaramturen bereiten die größten Probleme und damit enorme Kosten.

    Volvodidi

  9. #9
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Für die meisten Fahrzeuge gibts keine originalen Tanks mehr. Selbst beim SR50 sieht es da schon schlecht aus. Leider scheidet hier ein Kunststofftank aus, weil der Tank tragende Funktion hat.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    151

    Standard

    Ist doch immer gut wenn man jemanden hat, der sich mit so etwas auskennt.

    *B.

  11. #11

    Registriert seit
    31.08.2003
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi.

    Der Tankverschluß könnte doch auch aus Plastesein, damit wäre das Problem schonmal gelöst. Ich dachte hierbei an eine ähnliche Lösung wie bei den Benzinkanistern. Der Deckel hat ein grobes Gewinde und eine Gummidichtung. Gut, abschliessen könnte man den nicht, aber das kann ich momentan auch nicht. Dazu habe ich ja mein Sitzbankschloß.
    Somit wäre nur noch der Übergang zum Benzinhahn. Vielleicht lässt sich da auch noch was finden.

    Ciao
    Gizmo:)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Chromblinker nur aus Kunststoff?
    Von oenne im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 18:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.