+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Tank im Ofen reinigen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    15

    Standard Tank im Ofen reinigen

    Hallo Schwalbenfreunde!

    Hab eine 25 Jahre alte KR51/2 ersteigert. Da sie lange mit fast leerem Tank gestanden ist sieht er innen dementsprechend aus. Nachdem ich den Tank mit Kieselsteinen und Spülmittel gereinigt hatte hab ich ihn 48 Stunden mit Oxalsäure gefüllt stehen lassen. Das Ergebnis war nicht zufriedenstellend, Nun hab ich den Tank wieder mit Kieselsteinen gefüllt und zusätzlich Zitronensäure hinzugetan. Beim anschließenden Ausspülen war das Wasser sauber. Zur Sicherheit hab ich den Tank noch mit Spiritus ausgeschwenkt. Der war jedoch dunkelbraun als er aus dem Tank geschüttet wurde. Also hab ich reingeleuchtet und gesehen dass unten noch ne dicke Schicht Dreck war.

    Jetzt hatte ich die Nase voll und hatte die Idee den Tank im Backofen zu trocken. Schon bei 100 Grad hatte ich eine Starke Rauchentwicklung aus dem Tank und als ich die Temperatur noch auf 200 Grad erhöhte war es in der Küche kaum noch auszuhalten. Nach 20 Minuten Giftgasalarm schaltete ich den Ofen aus und lies den Tank abkühlen. Bei der anschließenden Inspektion mit der Taschenlampe sah ich dass der Dreck sich mühelos lösen lies, ein letztes mal mit Kieselsteinen schütteln reichte aus um den Tank vollkommen sauber zu bekommen. Bin begeistert von dem Ergebnis! Wenn man in der Wohnung alleine ist und nicht gerade eine empfindliche Nase hat ist das sicher ne gute Metode. Allerdings hab ich den Geruch noch immer in der Nase und der Tank ist außen etwas dunkler geworden.

    Grüße aus dem Allgäu, Mr. Wilson

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Jetzt hatte ich die Nase voll und hatte die Idee den Tank im Backofen zu trocken. Schon bei 100 Grad hatte ich eine Starke Rauchentwicklung aus dem Tank und als ich die Temperatur noch auf 200 Grad erhöhte war es in der Küche kaum noch auszuhalten. Nach 20 Minuten Giftgasalarm schaltete ich den Ofen aus und lies den Tank abkühlen. Bei der anschließenden Inspektion mit der Taschenlampe sah ich dass der Dreck sich mühelos lösen lies, ein letztes mal mit Kieselsteinen schütteln reichte aus um den Tank vollkommen sauber zu bekommen. Bin begeistert von dem Ergebnis!
    Das is aber jetzt keine Verarsche ,oder? Kommt mir ein bisschen so vor^^

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    15

    Standard

    Klingt verrückt aber so hab ichs wirklich gemacht. Hätt ich gewusst das es so stinkt hätt ichs mir wohl nochmal überlegt. Allerdings ist der Ofen alt und wird bald ersetzt, Zudem steht er direkt am Fenster also hat sicher der Rauch schnell verzogen.

    Der Ofen hat ne Selbstreinigungsfunktion. Funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Er erhitzt sich auf knapp 500 Grad, verriegelt die Türe und das Fett an den Wänden verbrennt. Nach 3 Stunden machst die Türe auf und kannst die Asche aufkehren. Stinkt zwar nicht ganz so sehr wie mit Benzin-Ölgemisch aber tut auch seinen Zweck.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ist das jetzt ein Profiofen, oder was?

    Gruß
    Al

  5. #5
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Hmm ... Also auf so eine Idee muss man erstmal kommen.
    Aber ich hätte Angst das entweder etwas:
    • explodiert
    • verzieht
    • der Offen nie wieder Sauber wird
    • die Bude nie wieder Rauchfrei wird

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tr@FFniX
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    77

    Standard

    Auf sowas kann nur ein Kemptener kommen ^^

    Lol ich kann mir des so richtig gut vorstellen

    mfg

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.04.2007
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    15

    Standard

    Macht euch nur lustig, aber es hat funktioniert. Mittlerweile riech ich auch weder in der Küche noch im Ofen was. Und meine Schwalbe läuft auch wieder!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Hmm ... Also auf so eine Idee muss man erstmal kommen.
    Aber ich hätte Angst das entweder etwas:



    explodiert

    verzieht

    der Offen nie wieder Sauber wird

    die Bude nie wieder Rauchfrei wird
    Genau das meinte ich anfangs mit "Verarsche".Ich wäre doch nich so lebensmüde und würde nen Tank in den Ofen stecken..aber wenns klappt is es doch super.Wie sagt Großmutter?!"99 Mal gehts gut,doch einmal nicht"

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tank reinigen mit Oxalsäure
    Von schrauberwelt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 12:41
  2. Tank reinigen/Teile einbauen
    Von coolflori im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.