+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 69

Thema: Tank reinigen mit Oxalsäure


  1. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Simi85
    Versuchs mal mit Kalkreiniger und Splitt. So machs ich immer, finde funktioniert ganz gut. Nur nimm keine zu kleinen Steine sonst hast du diese ewig im Tank. Lass es gut einweichen und dann kannst du mit dem Schütteln loslegen. 8)
    Was bitte hat Kalkreiniger im Tank zu suchen???
    Bin sicher auch ohne Chemiestudium sicher das das nix am Rost auszurichten vermag...
    Dann eher Oma`s frisch gekochte Aprikosenmarmelade...

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.04.2006
    Ort
    Hamburger Land
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von überflieger
    Was bitte hat Kalkreiniger im Tank zu suchen???
    Bin sicher auch ohne Chemiestudium sicher das das nix am Rost auszurichten vermag...
    Dann eher Oma`s frisch gekochte Aprikosenmarmelade...
    Muß aber noch heiß sein, wegen der Viskosität.

  3. #19
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Kann man auch Felgenreiniger nehmen? Weil da ist ja auch so ein Flugrostentferner drin,der letztendlich auch den Bremsstaub ab bekommt !?

  4. #20
    Tankentroster Avatar von kaskopelle
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    stadtfeld ost
    Beiträge
    205

    Standard tank entrosten (oxalsäure) und dann versiegeln (womit?)

    nachdem ich hier mehrere meinungen zum thema entrosten gelesen habe, scheint mir die varinate mit oxalsäure doch sehr geeignet zu sein.

    mir ist klar, dass sich kein neuer rost bilden kann, wenn der tank danach voll mit benzin ist. ich möchte meinen tank eventuell aber trotzdem versiegeln. was ist die beste preiswerteste lösung? habe schon was von "benzinfestem lack" ausm baumarkt gelesen, was muss man da nehmen?

    vielen dank.

    gute fahrt wünscht kaskopelle
    gute fahrt wünscht kaskopelle

  5. #21
    Ulf
    Ulf ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    48691 vreden
    Beiträge
    120

    Standard

    das ist ja alles schön und gut, aber kann mir mal jmd sagen wo man den ganzen mist hinterher lässt? also die oxalsäure oder meinetwegen salz- und phosphor-säure etc...

  6. #22
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    ...zur Deponie, Abteilung für Farben, Lacke, Öle und sonstige Chemikalien...
    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  7. #23
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    01099 Dresden
    Beiträge
    75

    Standard

    @Nachschlach

    das kann ich nich empfehlen!
    man muss ja nicht unbedingt nochmehr Horrorgifte herstellen!

    Theoretisch geht jede Säure, die Frage ist halt wie lang es dauert

    Rost ist basisch und eine Säure(is klar) =>Neutralisation (siehe Chemiebuch)

    es stellt sich die Frage wie giftig die, in dem Fall, Eisensalze sind
    FeSo4 oder Fe3(PO4)2 oder FeCl2 (von der Salzsäure) sind sicher nicht lustig, dann wirds Giftmüll

    Je "natürlicher" die Säure ist desto besser

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Natürlich? Gerne: Cola und Citronensäure

    Gruß
    Al

  9. #25
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    01099 Dresden
    Beiträge
    75

    Standard

    die dosis machts gift
    google mal die gefahrenhinweise zu obigen substanzen

  10. #26
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Fuck it! Dann muß es danach halt verdünnt werden.

    Gruß
    Al

  11. #27
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.04.2006
    Ort
    Hamburger Land
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von GreenHawk
    die dosis machts gift
    google mal die gefahrenhinweise zu obigen substanzen
    Hat auch niemand behauptet, daß die Überbleibsel als Überraschung auf dem Kindergeburtstag serviert werden sollen.
    Natürlich muß das dann als Sondermüll gesondert entsorgt werden.

    Wer so etwas nicht möchte, muß eben eine andere Art der Entrostung finden, da ist nur eben noch das Verhältnis von Aufwand und Erfolg dabei, aber das definiert ein Jeder für sich selbst.

  12. #28
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    hab mal ne frage zu der sache...

    greift oxalsäure auch lack an?

    weil ich grad meinen tank von aussen neu lackiert habe,... nur dass ich weiß ob ich nichts überschwappen lassen darf ;-)

    MfG

  13. #29
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    moin,
    hab mal ne frage zu der sache...

    greift oxalsäure auch lack an?

    weil ich grad meinen tank von aussen neu lackiert habe,... nur dass ich weiß ob ich nichts überschwappen lassen darf ;-)

    MfG
    nein, würde aber die angrenzenden Stellen anschleifen, denn wenn die mit Rost unterwandert waren, blättert dir der Kram an den Stellen womöglich ab....

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich bin gerade dabei drei schwalbentanks zu machen. habe mir dazu ein set von por 15 gekauft. nach intensiver entfettungskur hab ich dann jetzt den entroster (metal ready) drin gehabt. udn was soll ich euch sagen - von wegen ready. noch genau so rostig wie vorher. langsam hab ich echt die schnautze voll von dem scheiß set. dauert alles ewig, und nix geht.

    nun habe ich meinen tank aber auch schon mal mit oxalsäure behandelt. dies war ebenfalls nicht von einem besonders tollen ergebnis gekrönt. ich hab damals 500 gramm (glaube ich) in heißem wasser gelöst udn das dann in den tank gekippt. den aber vorher auch nicht entfettet oder so (damals hatte ich noch nicht so die peilung). da hier ja einige geschrieben haben, dass oxalsäure bei ihnen gut funktioniert hat, wüsste ich gerne mal ganz genau was sie wie in welcher reihenfolge gemacht haben. momentan hab ich abflussreinigungsgel in den tanks, primär um den schmodder, den metal ready hinterlassen hat zu entfernen, sekundär weil ich mir gedacht habe "vielleicht haste ja glück und das entrostet auch". scheint aber nicht so zu sein.
    ..shift happens

  15. #31
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    "Oxalsäure je Liter 80 Gramm, 24 Stunden einwirken lassen. "

    so stets im ersten post, und so ungefähr hab ichs auch gemacht. ;-)
    zeit braucht man schon, du kannst das ganze auch einfach nen paar tage stehn lassen.die säure greift ja nur den rost an. oder auch etwas mehr säure nehmen.
    bei mir hat das super geklappt.entfettet oder sonstwas hab ich vorher nicht.

    mfg
    lebowski

  16. #32
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    war das die hochreine oder die "normale" (crudum oder wie das heißt - keine ahnung von chemie) ?
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tank im Ofen reinigen
    Von MrWilson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 20:01
  2. Tank reinigen/Teile einbauen
    Von coolflori im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.