+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5
Ergebnis 65 bis 69 von 69

Thema: Tank reinigen mit Oxalsäure


  1. #65
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    In welcher Form und Menge bekommt man das Ztironenpulver von Schlecker und zu welchem Kurs? Denkst Du, es bringt auch alleine eine durchschlagende Wirkung? In welchem Mengenverhältnis zum Wasser?

    Gruß
    Al

  2. #66
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Also die Zitronensäure besteht aus pulver.Sind ca500g in einem Päckchen.Kosten 2,49Euronen.Habe ein Päckchen auf 5Liter heißem Wasser angemischt.
    Schätze mal , wenn du das doppelte nimmst wirkt es noch besser.
    Aber mein Tank war mehr als nur verrostet.Und es hat dicke gereicht..
    Bin selbst mit einer Drahbürste ran gegangen an den Stellen wo man rankam.
    Kaum eine verbesserung.
    Wichtig ist nur, das Teile die entrostet werden sollen, wirklich in diesem Zitronenwasser liegen.Habe es mit einstreichen versucht, wirkt auch nicht schlecht,läßt aber Kristalrückstände (wie Zucker) zurück wenn es antrocknet und man es nicht mit Wasser abwischt.
    Hat mich vom Preisleistungsverhältnis mehr als nur überzeugt.
    Ich war von dem Ergebnis mehr als ÜBERWÄLLTIGT!!!!!!

    Kann es wirklich nur jedem emptfehlen mit Zitronensäure zu arbeiten.
    PS Auf LAck verhält sich Zitronensäure recht friedlich wenn man sie unmittelbar bei berührung abwischt im gegensatz zu den anderen Säuren.
    Und die Kaffeemaschiene ist auch wieder sauber(Frau freut sich)

  3. #67
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    So, ich habe mir bei Bienoxal.de die Oxalsäure bestellt, 60gr pro Liter angemischt und in den, entfetteten, nach der Grobreinigung mit Kies, immer noch stark verrosteten Tank eingefüllt, drei Tage stehen lassen....... und keine Verbesserung festgestellt Nur der Tankdeckel ist nicht mehr so rostig, wie er war....
    Meiner Meinung nach bei innen stark verrosteten Tanks nicht zu empfehlen!

    Ich werde in den nächsten Tagen mal Zitronensäure probieren. Wie dick darf da der Rost im Tank sein???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #68
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Das ist egal wie Dick!!!! Die Zitronensäure lößt den Rost einfach vom Metall.
    Schildere dann mal bitte deine Erfahrungen zurück,damit man mir glaubt.

    Danke midi

  5. #69
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Morungen
    Beiträge
    51

    Standard

    Aloha !

    Hab das jetzt auch mit der Zitronensäure ausprobiert und muss sagen es ist wirklich sehr effektiv , habe wie oben beschrieben 5Liter heißes Wasser +375g Zitronensäure genommen (2 Stunden einwirkzeit). Anschliessend habe ich mir noch ne Handvoll Kiesel geschnappt und den dank halbvoll mit Wasser nochmal Zehn Minuten geschüttelt und da kam dann nochmal die richtige Suppe raus, anschliessend nochmal mit Spiritus nachgespüllt und kaum noch Schwebteilchen in der Brühe . Also wie gesagt gutes Ergebnis für kleines Geld.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Tank im Ofen reinigen
    Von MrWilson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 20:01
  2. Tank reinigen/Teile einbauen
    Von coolflori im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.