+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Tank Rostet WIEDER. Was kann ich machen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Christophaaa138
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Le.
    Beiträge
    108

    Standard

    Hallo liebe Gemeinde

    Und zwar hab ich mal wieder ein Problem. Und zwar hab ich im Sommer den tank entroste (mit Oxsalsäure ). Jetzt ist aber mein Problem das ich mit der Schwalbe ständig fahre und nicht den Tank immer voll machen, wenn ich sie abstelle. Dadurch fängt jetzt der Tank wieder an zu rosten und ich wollte euch mal fragen was ich dagegen machen könnte, außer den Tank immer voll zu Tanken (ist nicht möglich).Sollte natürlich auch nicht kostenintensiv sein.

    Hab schon die Suche und die FAQ benutzt, aber die Ergebnisse helfen mir auch nicht weiter.

    MfG

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.05.2003
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    169

    Standard

    Dann versiegele den Tank!

    guckst du hier:
    Tankentrosten und versiegeln

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    ...nochmal sauber machen und dann versiegeln, zB. mit Kreemweiß (gibts bei ebay, kostet aber teuer) oder mal googln nach Tankversiegelung.
    zB. hier http://www.tankversiegelung.com/bestellung/index.html

    Gruß aus Braunschweig

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hat hier wer schon mal persönliche Erfahrungen mit irgend einer Tankversiegelung gemacht?
    Wenn ja, mit welcher, und wie waren am Ende die Ergebnisse?
    Ich habe nämlich auch noch ein paar rostige Tanks im Keller liegen, die dringend mal eine Kur bräuchten.

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Habe mal in ner Oldtimer-Praxis gelesen, dass viele nach dem Entrosten ihrer Tanks zwei Handvoll Luftgewehrmunition reintun und diesen dann nochmal ordentlich schwenken. Die Luftgewehrkugeln sind aus Blei und dieses Blei soll dann wohl die Tankoberfläche versiegeln. Ob das allerdings was taugt, kann ich nicht sagen, ich müsste meine (Schwalben-)Tanks erstmal entrosten...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    22

    Standard

    Original von Dummschwaetzer:
    Hat hier wer schon mal persönliche Erfahrungen mit irgend einer Tankversiegelung gemacht?
    Wenn ja, mit welcher, und wie waren am Ende die Ergebnisse?
    Ich habe nämlich auch noch ein paar rostige Tanks im Keller liegen, die dringend mal eine Kur bräuchten.

    Hi,

    ich habe bisher 2 Tanks mit dem Kreen-weiß Kit versiegelt: Suzuki DR 600 und Schwalbe.

    Beide Tanks mit super-Ergebnis. Allerdings war das Zeug ziemlich teuer - ich glaube so um die 50 Euro.

    Gruß

    Peter

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    115

    Standard

    da kann man sich für 20 euro mehr gleich nen neuen tank kaufen...

  8. #8
    Zündkerzenwechsler Avatar von alter_Vogler
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Landkreis Oberhavel
    Beiträge
    46

    Standard

    Original von Ramirez:
    Habe mal in ner Oldtimer-Praxis gelesen, dass viele nach dem Entrosten ihrer Tanks zwei Handvoll Luftgewehrmunition reintun und diesen dann nochmal ordentlich schwenken. Die Luftgewehrkugeln sind aus Blei und dieses Blei soll dann wohl die Tankoberfläche versiegeln. Ob das allerdings was taugt, kann ich nicht sagen, ich müsste meine (Schwalben-)Tanks erstmal entrosten...
    das werde ich demnächst versuchen zwar mit flüssigen Bleiersatz
    (Lois) aber auch für mein Benzinhahn denn der war innen
    ziemlich angerottet.
    das "Kunstblei" soll den Hahn wieder geschmeidig und
    dadurch alles besser schmieren sowie für guten durchlauf
    sorgen.

    ps.das heutige (grünenkonforme) Normale Benzin soll sowieso echte
    Oldtymer (ab 30 Jahre aufwärtz) von innen Kaputtfressen.
    das Blei stellt hier so eine Art von Neutraliesator dar.

  9. #9
    xcvbm
    Gast

    Standard

    @alter_Vogler

    flüssiger Bleiersatz wird überhaupt nichts bringen, wenn es um Rost geht. Es würde eventuell mit echtem Blei funktionieren, aber auch das ist sicher nicht die beste Methode, denn das Blei wird ja wieder abgewaschen und löst sich im Benzin - womit wir wieder einen Nachteil hätten (siehe Bleiersatz)...

    Überhaupt, wenn der Tank erstmal entrostet ist, kann er nicht Rosten, denn wo Benzin ist gelangt kein Saufstoff/Feuchtigkeit hin. Die Tankversiegelung ist natürlich extra Luxus, denn der Tank ist ja nicht immer voll.

    Wenn dein Benzinhahn schwergäng ist, hilft sicher eine neue Vierlochdichtung für 1€, anstatt immer was ins Benzin zu kippen. Auch wird der Bleiersatz nicht für einen besseren Durchlauf sorgen, denn wenn irgendwas verstopft ist, dann kann nix helfen - ausser sauber machen.
    Das einzige wo man das Zeuch braucht ist ein alter 4-Takter, der noch ganz alte (ungehärtete) Ventilsitzringe hat.
    In der Simson hat das nix zu suchen...

    Gruß
    Christoph

  10. #10
    Zündkerzenwechsler Avatar von alter_Vogler
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    Landkreis Oberhavel
    Beiträge
    46

    Standard

    hallo Christoph

    ich glaube sicher nicht das (heutiges) Benzin auf Motoren
    die 30 Jahre alt sind auf irgenteinerweise abgestimmt wäre.
    wenn die "zusatzstoffe" sozusagen in Schwebe gehalten werden
    hast du ja überall die Stoffe,wenn sie wegsacken würden was
    bei den echtbleikugeln(in aufgelösten zustand) sein könnte würden "oben" auswaschreaktionen warscheinlich sein.

    der Benzinhahn geht bis dato gut ,ich meinte mit der "Kunstbleischicht"
    den Alufrass (den ich in den Kanälen des Hahnes hatte und bis auf's
    neue Metall abgetragen habe)nicht wieder neu enstehen zu lassen.
    und als nebeneffekt noch eine zusätzliche Schmierwirkung zu haben.

    von daher hat nicht nur der Benzinhahn eine Neue Dichtung bekommen
    und mit ein Euro kommt man wiklich nicht weit da stimme ich dir zu.


    ps.das in den beiden Rollern schon ein paar Hundert Euro (Neuteile u.ä. ect.)drin stecken wollte bei uns ohnehin niemand glauben denn die sehen
    fast aus wie immer.
    erkennt man aber an den Rechnungen wo die Teile gekauft wurden.

    Gruß

    Paul

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tank der nicht rostet!!!
    Von Thomas1205 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 17:15
  2. Tank rostet
    Von peakthewonder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 22:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.