+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Tank undicht


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard Tank undicht

    Hi,

    habe mir vor etwa einem halben Jahr einen neuen Tank fuers Vedervieh gegoennt.

    Vorriege Woche fings an gaaaaaanz leicht an zu droeppeln (ueber Nacht).

    War morgens dann immer kleiner Fleck auf dem Boden. Leider wurde der immer groesser.

    Nachgeschaut und siehe da, das Gewinde welches am Tank fuer den Benzinhahn eingeloetet (gechweisst? keine Ahnung) ist, ist undicht.

    Sieht aus als waere die Naht durch die Vibrationen im laufe der Zeit undicht geworden. Benziengemisch dringt am Tank duech die Lackschicht nach aussen.

    Habe heute mit Gosling telefoniert. Wollte mich mit nem Techniker weiterverbinden, was man so machen koennte. Habe ich abgelehnt. Nach kurzer Erklaerung von wegen Gewaehrleistung und Verbraucherrechte vom Gesetzgeber vorgegeben haben wir uns aufs Ruecksenden vom Tank geeinigt. Er schaut jetzt mal was er machen kann. Eventuell zurueck an den Hersteller.

    Gut das ich noch den alten Rostetank verwahrt habe. Ratet mal wovon ich jetzt dicke Arme habe .

    Na ja wenigstens ist alles wieder dicht. Stinkt sonst durchs ganze Haus nach Sprit und die Nachbarn meckern schon.


    Weiss einer ob man das vieleicht loeten oder schweissen kann? Nur fuer den Fall das Gosling nicht aus den Hufen kommt.


    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Türlich kann man das.
    Wobei ich wohl eher zum Löten gehen würde.
    Dann aber gleich richtig! Einman die undichte stelle um den Anschluss, und
    einmal ringsrum aner naht.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von h_w_f
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    528

    Standard

    Hi,

    kann man das von aussen loeten?

    Von innen kann man ja nich ran.


    Wird das Hart oder weichgeloetet? Welches Lot nimmt man? Loetlampe haette ich.

    Harry
    Endlich ich auch; 4x schalten bis 60

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Das wird normalerweise mit Messinglot gemacht.
    Mit einer Lötlampe wirst Du es nicht warm genug bekommen.
    Das kann auch autogen geschweist werden aber das solltest Du jemanden machen lassen der das auch kann. Danach ist es auch wieder metallisch blank und Du must was gegen den auftretenden Rost machen.
    Gruß aus Bonn

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von h_w_f
    Hi,
    kann man das von aussen loeten?
    Ja schleif aber die Naht grösser, damit du eine gute Wurzel bekommst.

    Zitat Zitat von h_w_f
    Wird das Hart oder weichgeloetet? Welches Lot nimmt man? Loetlampe haette ich.
    Hart, Hmm welches Material wird der Tank sein? Denk dran, das in den Tank Wasser muss, wegen Explosionsgefahr, das Metall muss metallisch blank sein, kann sein das du Flussmittel brauchst. Frag doch einfach ein Gas Wasser S.. Installateur ob er das schnell schweissen kann, kostet dann nen Kaffe.
    ciao isga

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    Hast Du schonmal gelötet ohne Flussmittel???
    Das ist billiges Blech was nicht von einem Installateur geschweist werden kann, denn die habe als kleinste Schweisspitze eine 0,5-1mm Spitze.
    Und ich kann Dir versichern das das Material am Tank dünner ist.

    Als Alternative kann man Silberlot nehmen die Stängchen bekommt man einzeln.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von isga
    Registriert seit
    04.06.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    532

    Standard

    Zitat Zitat von Stagehand
    Hast Du schonmal gelötet ohne Flussmittel???
    Als Alternative kann man Silberlot nehmen die Stängchen bekommt man einzeln.
    Ja habe ich, das Flussmittel ist in der Umantelung des Silbeerlots.
    Aber ansonsten hast du Recht Flussmittel braucht man immer.

    ciao isga

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Stagehand
    Registriert seit
    30.10.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    196

    Standard

    So ist es, ohne Reduktionsmitten geht es nicht wie wir mal gelernt haben.
    Ich denke mal das Silberlot eine Recht gute Lösung für das Problem ist.
    Danach kommt nur noch die Versiegelung das Tanks.
    Gruß Willy

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich würde es autogen schweißen oder mit Messinglot (und Flußmittel) hartlöten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Tank undicht
    Von Hamburger-Habicht im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 22:13
  2. tank undicht
    Von waldkautz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 19:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.