+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Tankbefestigung Schwalbe


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @ Stadt-Schwalbe bist du sicher das der Tank gerissen ist? Gerne tropfelt es am Benzinhahn raus. Abhilfe schaffte bei mir die richtige Dichtung in Verbindung mit Teflonband. Das Teflonband einfach um die Gewindegänge vom Tank und dem Benzinhahn wickeln und wie gewohnt festziehen. Und alles bleibt Bombendicht. Bei mir geht das jetzt seit etwa 2700 Km Problemlos.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    @Optimus Prime: Es tropfelt bei mir garantiert nicht am Benzinhahn raus. Ich konnte richtig beobachten, wie sich bei der Haltelasche ein Pfützchen bildet und der Schwerkraft folgend abtropft. (Hast Du das Foto gesehen? Um den Benzinhahn herum ist alles sauber.) Den alten Originaltank habe ich inzwischen bei einer Firma schweißen/löten lassen. Muß nur noch umbauen, hoffentlich kriege ich das einigermaßen hin. Habe hier schon diverse Abbildungen studiert. Dann ist der alte rep. Tank wieder drin und der kaputte neue wird retour geschickt.

  3. #19
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Würde ich auch so machen, die alten rosten zwar immer ein bissl aber sind trotzdem qualitativ besser als die neuen. und gegen das bissl rost im tank kann man ja auch spielend mit zitronensäure rangehen und nach ein paar stunden ist auch der geschichte und der tank ist wie neu. Hast du bei der unteren Tankbefestigung die hülse mit drin? die Gummies sehen so gestaucht aus.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #20
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Tja, das muss ich erstmal ergründen, ob da alles dran ist, was dran sein muss. Bisher habe ich immer schrauben lassen. Das ist aber inzwischen etwas problematisch geworden. Ich bin mir auch nicht sicher, ob oben der Gummi im Rahmen überhaupt vorhanden ist. Es hat zwar beim fahren nicht geklappert, aber das wäre mit ein Grund gewesen, dass mir beide Tanks unten kaputt gegangen sind. Morgen nachmittag will ich die Sache mal angehen.

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ja schau da mal nach. Grob gesagt darf der Tank nicht fest verschraubt sein. Oben sitzt er in dem Gummi locker und beweglich drin und wenn unten die Hülsen drin sind dann ist da auch alles ok...wichtig ist nur das die Verschraubung unten die Gummies nicht so zusammenquetschen tut das der Tank bombenfest sitz.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von russi
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    94

    Standard

    Falsch gesessen hat, das ist eine Aussage die ich bestätigen kann, ich Dussel hab das Gummi stecken lassen und den Tank darunter geschoben, das Ergebnis war das der Tank auf dem " Schutzblech" durchgescheuert ist, passiert mir nicht wieder, aber wer denkt an so etwas? Dieses gummi passt auch 2 mal, man kann das umdrehen, und siehe da, viel mehr Platz zum Schutzblech...
    Ob ein neuer Tank wirklich so viel schlechter ist wie ein originaler glaube ich nicht, ich könnte mir vorstellen das es genau an diesem blödem Gummi liegt, werde aber berichten wenn der Nachbau doof ist
    Kolbenrückholfeder, Vergaserinnenbeleuchtung und blaue Lichtkegel

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Zitat Zitat von russi Beitrag anzeigen
    Ob ein neuer Tank wirklich so viel schlechter ist wie ein originaler glaube ich nicht, ich könnte mir vorstellen das es genau an diesem blödem Gummi liegt
    Hallo!
    Das glaube ich auch nicht,weil mein Nachbautank jetzt schon ein Jahr auf dem Buckel hat und der ist auch noch dicht
    Ich habe mir den bei Dumcke gekauft und der soll da dichtgeprüft sein!

    http://www.dumcke.de/product_info.ph...Tank-KR51.html
    Geändert von dervomschloss (08.10.2011 um 11:04 Uhr)
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich lese hier von vielen nix gutes über die Nachbautanks. Selbst habe ich noch nicht die Erfahrung eines gerissenen Tanks sammeln müssen und ich berufe mich nur darauf was hier die Leute schreiben.

    Ich würde mir auch lieber einen neuen Tank einbauen (wegen der Optik und weniger Rost), aber da es die Zitronensäure bei mir gelöst hat brauche ich das zum Glück nicht mehr.
    Die Bewertungen bei Dumcke sind auch nicht gerade so der Kracher.

    Hier ein Zitat:

    Leute, wenn Ihr noch einen originalen Simson-Tank habt, dann tut alles, um Euch das Ding zu erhalten. Das Nachrüstteil ist nicht maßhaltig und wo man nicht direkt hingucken kann saumäßig verarbeitet. Außerdem ist das Blech m. M. n. viiieel zu dünn. Mein im Januar 2011 gekauftes Exemplar stand auch dermaßen hoch im Rahmen, daß das Schließblech der Sitzbank ohne Belastung auf dem Tank aufstieß. Da war der Spannungsriß vorprogrammiert und trat nach etwa 50 km Fahrt mit einer (gefährlichen) Benzinsauerei auch prompt ein. Ich kann das \"Produkt\" nicht empfehlen. Optik hui - Verarbeitung pfui ! Ich sage: Finger weg
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    15

    Standard

    Nun habe ich den neuen Tank wieder ausgebaut und das versiffte Fahrgestell gleich geputzt.
    Die Befestigungsteile sind alle vorhanden, auch der Haltegummi oben im Rahmen, aber als ich den alten reparierten Tank angehalten habe, musste ich feststellen, dass die eine Haltelasche kaum auf dem Rahmen aufliegt - irgendwie ziemlich verzogen. Mit Schraubenschlüssel und Zange hab' ich das so leidlich hochgebogen, am Rahmen, nicht am Tank(!), aber das sieht immernoch wie Spitzentanz aus. Als nächstes muss ich das verzogene irgendwie ausgleichen sonst hat der Tank wieder Spannung beim anschrauben.
    Wie mache ich das am besten? Noch Gummi drunter?
    Das ist der momentane Stand der Dinge.

    Tank 007.jpg


    Und so sieht der reparierte Tank aus - nicht schön, aber hoffentlich okay.
    Jetzt setzt das Teil Rost an . . .

    Tank 008.jpg

  10. #26
    Zündkerzenwechsler Avatar von Dirk
    Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Weilmünster
    Beiträge
    38

    Standard

    Wo genau kommt diese Distanzhülse hin??? Ich raff das auch nicht!
    Durch die Löcher an der Tankbefestigung (Schwalbenseitig) passen sie auf jeden Fall nicht durch...
    Simson Schwalbe KR51/1 BJ.1968 + Simson S51/1 C BJ.1990

  11. #27
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Sie müßten aber dadurch passen. Im Normalfall hast du unten das Blech vom Rahmen, dann kommt eine Gummischeibe, dann die Hülse da durch, dann Tankblech, dann Gummischeibe, dann Unterlegscheibe und zuletzt die Schraube durch. Sinn der Hülse ist der, wenn du die Schraube anziehst, drückst du die Gummis nur so weit zusammen wie die Hülse lang ist und der Tank ist dann nicht Bombenfest und kann sich noch leicht bewegen. Dadurch reißen dir die Tankbleche nicht wieder ein.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. KR Tankbefestigung
    Von fabian_ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 20:20
  2. Tankbefestigung Du0 4/1
    Von schwalben-lover im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 12:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.