+ Antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 12 13 14
Ergebnis 209 bis 221 von 221

Thema: Tanksanierung die (x-y)ste


  1. #209
    Zündkerzenwechsler Avatar von darkstoneathome
    Registriert seit
    12.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    25

    Standard

    Soo, ich war heute bei Peter und habe ihn ein wenig unterstütz. Ich weiß nicht, wie viel Tanks es waren aber bis auf 3 oder 4 Tanks sind alle versiegelt worden. Diese müssen jetzt mindestens 8 Tage aushärten.

  2. #210
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.505

    Standard

    Ich bin wieder "da". War nix ernsthaft Schlimmes mit mir.
    "A weng" böser Husten, sonst der übliche Rentnerstress, die Kinder und die Enkel, viel zu viele andere Termine und Flausen im Koppe etc. pp.

    Gestern hatte Jan mir kräftig beim Tankversiegeln geholfen, heute habe ich den Rest erledigt.
    Jetzt müssen die Tanks eine gute Woche (länger ist besser) trocknen, bzw. die Versiegelung aushärten, dann will ich noch die Gewindestutzen für den Anschluss vom Benzinhahn wieder gängig machen.

    Wer einen Leihtank von mir bekommen hat, der sollte sich zwecks Rücktausch ab KW23 mit mir verabreden, wer endlich "nur" abholen will, der kann das auch in der kommenden Woche machen.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  3. #211
    Tankentroster Avatar von Dorni
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    136

    Standard

    Soo, habe mein M16x1 Schneideisen wieder gefunden, rufe morgen mal durch.


    Gruss Robert

  4. #212
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.505

    Standard

    Fast alle Tanks wurden inzwischen auch abgeholt.

    Aber ich habe noch zwei Tanks "über".

    Bei einem weiss ich, von wem er ist, bei dem anderen leider nicht mehr.

    Es wäre nett, wenn der Eigentümer sich melden würde. Ich schreibe jetzt nicht was für einer es ist, weil es sonst evtl. zuviele Eigentümer dieses spitzenmäßigen Klappersacki- oder Hoyamzucki-Tanks geben könnte. Der Eigentümer wird's hoffentlich noch wissen und ihn beschreiben können.

    Es eilt nicht, der ist trocken gelagert.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  5. #213
    Flugschüler Avatar von MofaMandy
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    458

    Standard

    Ohh, der eine ist mir!

    Wäre toll, wenn du den noch ein bissel lagern könntest, da die Zeit momentan nicht übrig ist. ...es kommt aber auch wieder ein WE, wo ichs dann mal zu dir schaffen kann. :-)
    Wenn nicht, gib Bescheid, dann lasse ich den irgendwie abholen.
    Wähle deine Einstellung...

  6. #214
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.505

    Standard

    Zitat Zitat von MofaMandy Beitrag anzeigen
    Ohh, der eine ist mir!
    Irgendwie kommt mir das wieder in Erinnerung. Der liegt hier friedlich rum, frisst kein Brot und ist auch sonst sehr verträglich. Also ist keine Eile nötig.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  7. #215
    Flugschüler Avatar von MofaMandy
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Hangover
    Beiträge
    458

    Standard

    Das ist gut.
    Sollte er anfangen rumzupöbeln, gib Bescheid! :-)
    Wähle deine Einstellung...

  8. #216
    Glühbirnenwechsler Avatar von august28
    Registriert seit
    03.08.2011
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    57

    Standard

    Hallo "Braunschweiger" hallo Peter,

    In der Kreem weiss/rot Anleitung steht das man Farbe und Härter nicht in Teilmengen verarbeiten soll.

    Heisst das, ich muss die Ganze 600g Dose auf einmal aufbrauchen? Das kann ich mir nicht vorstellen.

    Oder muss die erste und zweite Schicht zusammen angemischt wurden sein? Damit sie am ende zusammen gleichzeitig aushärten?

    Würde sonst nämlich die erste Schicht anmischen und beschichten dann die passende Menge für die zweie schicht 6h-1Tag später anmischen und noch mal beschichten.

    Vllt könnt ihr helfen. Schönes Wochenende, Stephan

    Es geht um einen Schwalbe Tank
    Mischungsverhältnis: 1:50 (Schrauben:Fahren "in Minuten")

  9. #217
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.505

    Standard

    Hallo Stephan,

    so ist es: alles auf einmal ansetzen. Das lohnt sich nur dann, wenn Du ausreichend viele Tanks gleichzeitig bearbeitest. Und es reicht eine Beschichtung. Bei Kreem weiss schimmert der Untergrund an einigen Stellen hinterher noch durch, aber das max nix. Hält in meinem DKW-Tank schon seit mehr als 10 Jahren. Nur aus optischen Gründen könnte man da eine zweite Schicht drüber legen. Bei Kreem rot hat eine Schicht auch optisch immer gedeckt. Meine Erfahrungen habe ich mit den Sets von Ammon Tanksiegel gemacht.

    Ein Set für 12 Liter reicht für deutlich mehr Tankvolumen. Die 12l beziehen sich auf die anzusetzenden Entfetter und Entroster.
    Mit dem 2k-Lack kann man je nach Tankform ~30 Liter beschichten. Bei einfachen "Fässern" oder Schwalbetanks eher mehr.
    Z.B. S50, S51 und MZ-Tanks haben wegen des "Tunnels" bezogen auf das Volumen eine deutlich größere Oberfläche, da eher weniger als 30l.
    Man muss immer mit Überschuss arbeiten, da bleibt hinterher ein deutlicher Rest übrig, mit dem man dann noch andere Teile beschichten könnte.

    Wenn Du "nur" einen Schwalbetank beschichten möchtest, ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Ich habe noch einen bereits sanierten liegen, den ich Dir anbieten könnte.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

  10. #218
    Glühbirnenwechsler Avatar von august28
    Registriert seit
    03.08.2011
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    57

    Standard

    Danke für die schnelle und aufschlussreiche Antwort.

    Dein Angebot würde ich wiedermal dankend annehmen, wenn der Tank nicht schon lackiert wäre (vom Vorbesitzer) und ich ihn jetzt im Nachhinein entrostet habe und nun versiegeln muss.

    Ich werde also nur die zwei Tanks machen und schauen was ich mit dem Rest veranstalten kann. Vllt kauf ich mir auf dem Flohmarkt am 28.01. in Magdeburg noch ein Benzinkanister.

    Grüsse und Danke noch mal, schönes Wochenende :)
    Mischungsverhältnis: 1:50 (Schrauben:Fahren "in Minuten")

  11. #219
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich habe am Wochenende auch meinen Duo-Tank und einen Schwalbetank mit KREEM rot versiegelt. Laut Auskunft der Fa. Ammon Tanksiegel kann man auch den 14l Duo Tank mit dem kleinen Set bis 12l versiegeln (Geld gespart )
    Wobei ich den Schwalbetank um einiges chilliger fand, vom Handling her. Das Tanksiegel hat sich in diesem auch besser verteilt.

    Vorneweg: ich war mit der Versiegelung sehr zufrieden und das Vorgehen ist zwar etwas umständlich, aber mit 2 alten Wasserkochern, einem Tauschsieder und einigen Plastikeimern ging das ganz gut. Die Lauge und Säure kann anschließend aufgehoben werden und kann für andere Entrostungsjobs herhalten.

    Schade fand ich, dass in der Beschreibung der Versiegleung keine Referenzbilder der Stahloberfläche abgebildet waren. Ich war dann zum Teil etwas unsicher ob das so ordungsgemäß ist (z.b. gesamte Oberfläche rostbraun nach dem entrosten, bevor Lack reinkommt-aber ja ist es)

    Beim nächten Mal würde ich das 2K-Siegel auch in Teilmengen anrühren, ich hab jetzt eine große Menge übrig (ca. 200ml) und die würde locker für die nötige 2. Schicht oder einen weiteren Schwalbe Tank reichen.
    Ich hab jetzt zwar nur eine Schicht mit dem Kreem rot versiegelt, aber 2mal wäre besser - egal. Solange alles benetzt ist, ist der Schutz gegeben.(laut Ammon Kundenservice)

  12. #220

    Registriert seit
    07.05.2017
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin Männer,
    bin neu hier im Forum. Ich wohne in Braunschweig und habe eine KR51 BJ1964 mit Handschaltung und eine KR51/2E BJ1984, die ich mir erst vor kurzem zugelegt habe.
    Der Tank bei der 84er sah bei Kauf grandios aus.. leckt jetzt aber schon ganz gut. Wahrscheinlich waren die nicht fachgerecht verbauten Tankhalterungen und die letzte Tour mit knapp 600km schuld. Um die Tour zu überstehen haben wir 2K-Kleber an den unteren Befestigungen verwendet, fängt aber schon wieder an zu lecken.

    Habt ihr Tipps, wo ich einen vernünftigen Tank herbekomme ohne einen bereits versiegelten für >100Euro zu erwerben? Lohnt sich der Kauf überhaupt?

    Danke u Gruß,
    finnhuhn

  13. #221
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    15.505

    Standard

    Hallo Finn,

    bei mir gibt es versiegelte Tanks gegen einen kleinen Unkostenbeitrag + einen mechanisch i.O. Tank im Tausch.
    Das letztere könnte mit Deinem "Sieb" nix werden, wenn Du aber einen entsprechenden unsanierten Tank auftreiben könntest schon eher.

    Peter
    Selbsthilfe: 1. DAS BUCH 2. Best of the Nest 3. das Wiki 4. lesen

+ Antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 12 13 14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.