+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Teile- Aufbereitung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    14

    Standard Teile- Aufbereitung

    Schönen Guten Tag ,
    Ich bin gerade dabei meine S50 wieder herzurichten bzw. aufzubereiten aber eben mit den original teilen und der alte etwas verlebte lack soll bleiben. Meine Frage die alten Räder sind schon ziemlich hinüber und ich würde sie trotzdem gern behalten , habt ihr gute Idee für entrosten + aufpolieren ? Was für Zeug funktioniert gut ?

    Danke im Voraus

  2. #2
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Du kannst die Felgen und speichen mit einer Nylonbürste für die Bohrmaschine reinigen. Sowas hier:
    Polyamid (Nylon) Schleifb (gibts in jedem Baumarkt)

    Das ging bei mir sehr gut, auch wenn es eine Weile dauert.

    Ich würde Dir aber raten, stark verrostete Speichen auszutauschen, da das ein Sicherheitsrisiko ist.
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    Erstmal Danke und was würdest du sagen wie lange so ein Satz davon hält ? Ich sag mal die Felgen sind ganz in Ordnung und die Speichen haben bisschen mehr als Flugrost :)

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    47

    Standard

    Ich hab meinen Chrom komplett mit Stahlwolle poliert, und das Alu mit Glasperlen gestrahlt sieht echt wieder super aus! :)

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Chrom poliert man eher mit geeigneten Mittelchen, mit Stahlwolle ist das nicht optimal.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Wieso? Alte komplett verrostete Fahrradlenker bekommt man am besten mit akopatz wieder richtig schön hin.Dann noch kurz mit Autosol chrom polish drüber und sie strahlen auf Jahre im Neuglanz!(Erfahrungswert!!!)

    Chrom ist hart! Messingbürsten und Edelstahlwolle sind weich und gibt es in verschiedenen stärken!
    Aber Fahrradspeichen sollten wegen dem dauernden Wechsel von Spannung auf Zug und Druck laut Lehrbauch alle 5000km hinten und alle 10.000km Vorne gewechselt werden! :-) Und bei moppeds????
    Geändert von Prof (25.04.2013 um 10:41 Uhr) Grund: Doppelpost
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Zitat Zitat von andi-dussel Beitrag anzeigen
    Aber Fahrradspeichen sollten wegen dem dauernden Wechsel von Spannung auf Zug und Druck laut Lehrbauch alle 5000km hinten und alle 10.000km Vorne gewechselt werden! :-) Und bei moppeds????
    Wenn's nötig ist

    Ne, ich würd sie halt wechseln, wenn ich merke, dass sie schon vom Rost ziemlich angefressen sind. Andernfalls kann man die Speichen auch nachspannen.

    Aber so ein Satz Speichen (Idealerweise Edelstahl) kostet ja nicht die Welt
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Aufbereitung von Lack und Plastik
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 14:23
  2. Aufbereitung
    Von bluerider im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 11:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.