+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Teillastnadel 12N-12 - Welche Kerbe? Und Problem mit Choke


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard Teillastnadel 12N-12 - Welche Kerbe? Und Problem mit Choke

    Hallo an alle,

    kurz vorab: Ich weiß, es gibt das Vergaser-FAQ mit den jeweiligen Einstellungen für die entsprechenden Vergaser und das habe ich auch gelesen, aber ich kapiere das mit den Kerben einfach nicht.

    Bei meinem Vergaser 12N-12 muss die Teillastnadel laut FAQ ja auf Kerbe 3. Wieviele Kerben müssen dann UNTERHALB der Haltescheibe zu sehen sein? Zwei, oder nicht?

    Das nächste Problem: Der Motor meiner 51/2 E geht immer dann aus, wenn ich den Choke ausschalte (also nach längerer Laufzeit, der Motor ist dann schon warm). Ich dachte erst, dass ausgehen des Motors würde mit der Zündung zusammenhängen, aber der Motor lief heute einwandfrei, aber nur solange der Choke gezogen ist. Sobald ich den Choke abschalte, fängt der Motor auf einmal an, sehr hoch zu drehen und geht dann unmmittelbar aus.

    Ja, also ich denke, das hat jetzt "irgendwas" mit dem Vergaser zu tun, ich weiß allerdings nicht so recht, was.

    Wie gesagt, bei kaltem Motor: Choke gezogen: Springt an und läuft. Nach ca. zehn Minuten schalte ich dann den Choke aus: Dreht hoch und geht dann nach 3 bis 4 Sekunden aus. Schalte ich den Choke dann aber wieder schnell an, wenn der Motor aufhören will zu laufen, läuft er wieder.

    Anspringen geht bei warmen Motor ohne Choke auch nicht. Zieh ich dann aber den Choke wieder und starte, gehts.

    Was könnte das sein?

    Gruß
    Marc

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Ja wie du warscheinlich nun schon selber gemerkt hast, bekommt dein
    Motörchen zuwenig Spirt, was auch an der Zündkerze sehen hättest können.

    Stellst du nun den Chock zurück, magert das Gemisch ab. In diesem moment
    beginnt dein Motor hochzudrehen. (Praktisch als ob du Gas gibst ohne weiter Kraffstoff beizufügen).
    Dieses tritt auch auf, wenn du es mal wieder in einer Kurve übertrieben hast und einige Meter neben dem Moped liegst. Dein Möp wird weiter laufen nur plötzlich die Höchstdrehzahl austesten. Da durch den DÜsenstock nur noch ein wenig Krafstoff gelang (klar das Benzin folgt der Erdanziehungskraft und liegt quer im Gaser).
    Aber zurück zum Thema...

    Häng die Nadel versuchs weise erst eine Kerbe höher und evt. nach dem Versuchen noch eine zweite.
    Das unterste Plättchen des Nadelhalters wird bei den Einstelldaten angesprochen, denn dies ist der Anschlag zum KOlbenschieder hin.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Steht das auf deinem Vergaser drauf, daß es ein 12N1-12 ist?

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Re: Teillastnadel 12N-12 - Welche Kerbe? Und Problem mit Ch

    Zitat Zitat von gofter
    Bei meinem Vergaser 12N-12 muss die Teillastnadel laut FAQ ja auf Kerbe 3. Wieviele Kerben müssen dann UNTERHALB der Haltescheibe zu sehen sein? Zwei, oder nicht?
    Hi,
    Häng' erstmal die Nadel in die richtige Kerbe...

    Stimmt die Bedüsung im Vergaser...?
    Gruß aus Braunschweig

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo,

    also erstmal vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

    Auf meinem Vergaser steht 12N1-12 drauf.

    Ich werde gleich mal morgen nochmal den Vergaser zerlegen und dann die Teillastnadel richtig einhängen.

    Was die richtige Düsenbestückung betrifft: Im FAQ sind ja immer einzelne Zahlen zu den entsprechenden Düsen zugeordnet. Befinden sich diese Zahlen auch auf den einzelnen Düsen, oder wie kann man sonst feststellen, welche Düsen man drinhat?

    Viele Grüße
    Marc

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Dann ist das der falsche Vergaser!
    Deine Schwalbe benötigt einen Vergaser 16N 1-12.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zum xten mal: Teillastnadel Kerbe
    Von MrSpock im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 05:28
  2. Bin verwirrt! Welche Kerbe bei Teillastnadel???
    Von Fugitive im Forum Technik und Simson
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 13:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.