+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 24 von 24

Thema: Teillastnadel - welche Stellung? DAS BUCH und die BVF-Anleitung widersprechen sich!?


  1. #17
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Kommt drauf an wie man Müll definiert.
    Ich sag mal so: Für mich muss es nicht immer die allerbeste Qualität sein, wen es dann wenigstens schön günstig ist.
    Wünschenswert wäre natürlich, dass man auch z.B. Auspüffe mit besserem Chrom kaufen könnte (wenn auch mit Aufpreis).

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die wird es aber nicht geben, wenn die billigen Pötte gekauft werden. Wenn MZA dahinter kommt, daß Dumcke die ordentlich verchromen läßt und die auch gekauft werden, wird MZA sich das Geschäft wohl nicht entgehen lassen wollen.
    Stimmt schon, was Gonzzo sagt, MZA kommt es eben auf den Gewinn an, aber das ist bei jedem so.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ist zwar weit ab vom Thema, aber sind den die Schlote von Dumcke tatsächlich besser? Ist ja schon sehr aufwändig die wieder nackig zu machen und vernünftig beschichten zu lassen...
    Hast du diesbezüglich Langzeiterfahrung. Brauche zwar gerade keine neue Esse, aber gut zu wissen wäre es allemal!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    So lange die Pötte noch keinen Motorqualm in sich hatten, geht das ruckzuck, der Chrom ist im Bad in fünf Minuten wieder runter, Bein verchromen kommt es dann auf die Schichtstärken darunter an, ob die was taugen oder auch neu müssen. Für einen Galvanikbetrieb ist das bei Neuteilen kein Thema, bei gebrauchten Pötten winden die sich wie Schlangen.
    Bräuchte ich im Moment gerade einen neuen, würde ich mir so einen kaufen.
    Ach ja, Dumcke macht das ja auch nicht zum Spaß, oder weil er uns aus lauter Nächstenliebe mit guten Teilen versorgern will ;-)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #21
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    meinst du echt?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #22
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    66

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Bitte? Das einzige wofür sich MZA einsetzt der eigene Gewinn.
    Bei wem sollte sich MZA eingesetzt haben?
    Die lassen sich den Kram in Fernost herstellen, MZA regelt die Qualität, geben vor, was genau sie haben wollen und was das jeweilige Teil kosten darf. Besseres Ausgangsmaterial, geschultes Personal, da könnt man einiges aufzählen was MZA versäumt hat. Aber das kostet alles Geld, MZA will aber scheinbar die Preise niedrig halten. Und bisher kann man nicht wirklich behaupten, das sich an der Lage etwas gebessert hat.
    MZA sorgt nur indirekt dafür, das wir nicht an Ersatzteilmangel leiden. Die schauen was gebraucht wird und produzieren, sicherlich nicht damit wir Ersatzteile haben sondern um Gewinn zu erzielen...
    Und solange es "kaputte" gibt, die die Teile zuhause soweit bearbeiten, das sie brauchbar werden wird sich auch nichts ändern.


    Das passt irgendwie nicht.
    Entweder engagiert und gute Qualität, oder Rotz zu Niedrigpreisen.
    Das ist Marktwirtschaft mein Guter .... Wo finden wir heutzutage noch jemand der dir was schenkt und erfolgreich ist ? ...

    Ich bin trotz allem Ziemlich froh das es MZA gibt. Auch wenn Qualität minder und Service schlecht ist
    Wohne schließlich nahe MZA hauptzentrale

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    meinst du echt?
    Ja ;-) *Füllzeichen*
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24

    Registriert seit
    22.05.2017
    Beiträge
    1

    Standard Original erhalten wenn es möglich ist sonst klar neu

    Ich hab mir gerade die Diskussion zwecks MZA durchgelesen. Also ich muss sagen ich bin froh das es Hersteller gibt für Ersatzteile weil sonst nicht mehr so viele Simson rum fahren würden und die Preise genau so Astronomisch wie bei Zündapp währen! Aber ich versuche trotzdem zuerst die original Teile zu restaurieren und zu erhalten wenn es möglich ist ! Das ist zwar teurer aber zahlt sich unterm Strich aus finde ich persönlich!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Neuer Zündschlüssel lässt sich nur bis in Stellung 1 drehen ?
    Von Carstenschlorenz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 09:24
  2. welche teillastnadel
    Von Mephisto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 18:49
  3. Welche Stellung muss der Benzinhahn haben?
    Von papierkorb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:22
  4. Welche Teillastnadel?
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 08:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.