+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Teillastnadel - welche Stellung? DAS BUCH und die BVF-Anleitung widersprechen sich!?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Extertal
    Beiträge
    27

    Standard Teillastnadel - welche Stellung? DAS BUCH und die BVF-Anleitung widersprechen sich!?

    Welche Stellung hat die Teillastnadel im 16n1-11? Ich dachte immer die 4. von oben muss ins untere Blech, aber in der BVF-Anleitung steht die 3. Kerbe. Zählen die das obere Blech, oder was ist nun richtig?

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ich würde sagen, dritte Kerbe.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Kolbenschieber.jpg

    Bitteschön...
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Laut meinen Unterlagen gehört die Nadel beim 16N1-11 in die 4te Kerbe von oben (unteres Blättchen zählt).
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    Laut meinen Unterlagen gehört die Nadel beim 16N1-11 in die 4te Kerbe von oben (unteres Blättchen zählt).
    Was sind das für Unterlagen?
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Leider ist im aktuellen Handbuch der MZA-BVF Vergaser nicht alles richtig. Man glaube den alten Original-Unterlagen.

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Was sind das für Unterlagen?
    Alte Originalunterlagen ;-)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Unteres Blättchen die 4. von oben, laut "Ich fahre ein Kleinkraftrad"

    mfg Gert

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Schmeiß den MZA-Müll weg !!!! Das im BUCH stimmt (und zwar im aktuelleren SCHWALBE RATGEBER oder dem GROSSEN BUCH) !!!

    Das Ich fahre ein... Teil ist zwar auch von Herrn Werner, aber wohl entweder überholt oder für andere Typen gedacht...

    Ersatzweise einfach mal durch ausprobieren (3. oder 4. Kerbe) mal testen womit Dein Vogel besser fliegt

    Alternative dazu: Reiß den BVF raus und setz einen BING rein GRINS.... (<== DEFINITIV IRONIE !!!)

    Gruß
    Olaf1969
    =/\= ...see us out there... =/\=

  10. #10
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Ich würd wie Olaf auch einfach ausprobieren wie sie fährt.
    Auch wenn Olaf wohl zu der ganz konservativen Sorte gehört und MZA und Bing vorschnell verurteilt ;-)

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Konservativ hin oder her, man könnte es auch einfach Erfahrung nennen.
    Gut, daß MZA sich so eingesetzt hat und sogar dafür sorgt, daß wir immer weniger Probleme mit Ersatzteilöen haben. Wäre MZA nicht so engagiert, hätten wir alle früher oder später riesige Probleme oder wären schon lange auch mit den Teilen im Hochpreissegment. Der große Wehmutstropfen ist aber eben auch die Qualität der Teile. Leider....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Oder wir bekämen noch schlechtere Ersatzteile.
    Die meisten Sachen von MZA sind in Ordnung (Bis auf manche aus Gummi), ich habe bis jetzt nur mit welchen die nicht von MZA waren Probleme gehabt.
    Außerdem bin ich ein sehr zufriedener Bing-Fahrer, aber ich schweife ab.

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Gut, daß MZA sich so eingesetzt hat und sogar dafür sorgt, daß wir immer weniger Probleme mit Ersatzteilöen haben.
    Bitte? Das einzige wofür sich MZA einsetzt der eigene Gewinn.
    Bei wem sollte sich MZA eingesetzt haben?
    Die lassen sich den Kram in Fernost herstellen, MZA regelt die Qualität, geben vor, was genau sie haben wollen und was das jeweilige Teil kosten darf. Besseres Ausgangsmaterial, geschultes Personal, da könnt man einiges aufzählen was MZA versäumt hat. Aber das kostet alles Geld, MZA will aber scheinbar die Preise niedrig halten. Und bisher kann man nicht wirklich behaupten, das sich an der Lage etwas gebessert hat.
    MZA sorgt nur indirekt dafür, das wir nicht an Ersatzteilmangel leiden. Die schauen was gebraucht wird und produzieren, sicherlich nicht damit wir Ersatzteile haben sondern um Gewinn zu erzielen...
    Und solange es "kaputte" gibt, die die Teile zuhause soweit bearbeiten, das sie brauchbar werden wird sich auch nichts ändern.

    Wäre MZA nicht so engagiert, hätten wir alle früher oder später riesige Probleme oder wären schon lange auch mit den Teilen im Hochpreissegment.
    Das passt irgendwie nicht.
    Entweder engagiert und gute Qualität, oder Rotz zu Niedrigpreisen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ach ja, die Debatte muss wohl auch mal wieder sein, hatten wir ja lange nicht.

    Simples Faktum der Marktwirtschaft: Hergestellt wird, was gekauft wird. Was nicht gekauft wird, verschwindet.

    Wer ist also gleich wieder schuld an den suboptimalen Ersatzteilen? Na? Richtig, die halbe Million Simsonauten, die lieber billig kauft als gut.

    Jedes Fahrzeugmodell, und zwar ausnahmslos, durchläuft drei Phasen. Solange der Hersteller Originalteile liefert und das Modell noch halbwegs modern ist, wird gepflegt, gewartet und mit guten Teilen repariert. In Phase zwei kommen die Billigheimer und reiten den Bestand zusammen, kosten darf's nix, gewartet wird nicht und repariert nur das Nötigste mit den billigsten Teilen. Erst in der dritten und letzten Phase, wenn der Bestand klein geworden ist und die Oldtimerfreunde neugierig, dann wird wieder Wert gelegt auf Qualität und Zustand.

    Die große Masse an Simson-Fahrzeugen hängt noch in Phase zwei - und "schuld" an den billigen Teilen sind die geizigen Benutzer.

    Schönes Wochenende!
    Peter

  15. #15
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Wenn MZA so schlecht ist, dann kauf doch einfach nicht da.
    Ich zahl lieber für z.B. ne nicht so pralle Sitzbank 30€ als über 100 wie bei Kreidler.
    Oder lieber für nen neuen Zylinder (gut ist von Almot aber trotzdem) 35€ als für nen gebrauchten über 100€.
    Wo wir schon bei Kreidler sind: Gabelsimmerring über 10€?!?!

    @Schwarzer_Peter: Absolut richtig, ich kenn viele Simsonfahrer die auch geringste Kosten scheuen und lieber ohne Fußrastengummi oder mit verrostetten Speichen/Bremsgestängen rumfahren als ne kleine Mark in die Reperatur zu stecken.

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also lieber Müll für wenig Geld als einmal ordentlich für normale Preise?
    Versteh dich nicht....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuer Zündschlüssel lässt sich nur bis in Stellung 1 drehen ?
    Von Carstenschlorenz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 09:24
  2. welche teillastnadel
    Von Mephisto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 18:49
  3. Welche Stellung muss der Benzinhahn haben?
    Von papierkorb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:22
  4. Welche Teillastnadel?
    Von Storch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 08:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.